Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gigas, Christoph Fridrich: Eines treuen Knechtes Gottes hoch-schätzbare Ehre. Liegnitz, [1678].

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite
Treu und Glauben wird mit Kronen
GOTT im Himmel reich belohnen.
Unter dieses alles aber noch diese Schrifft.
Wer Ritterlich gekämpfft/ besieget Welt und
Feind/
Dem sol noch Sarg/ noch grufft des Ruhmes ruhm
besiegen.
Und wer es hat mit GOTT und KAYSER
treu gemein't/
Sol auch im Tode nicht ersterben und erliegen.
Ein Abschatz ruhet hier/ dem billig dieser
Stein/
Das Glauben/ Deutsche Treu in seinem
Hertz gewohnet/
Ein stetes Denckmahl sol und reiner Zeu-
ge seyn.
Nun wird ihm hier mit Ruhm/ mit Kro-
nen dort gelohnet.

Treu und Glauben wird mit Kronen
GOTT im Himmel reich belohnen.
Unter dieſes alles aber noch dieſe Schrifft.
Wer Ritterlich gekämpfft/ beſieget Welt und
Feind/
Dem ſol noch Sarg/ noch grufft des Ruhmes ruhm
beſiegen.
Und wer es hat mit GOTT und KAYSER
treu gemein’t/
Sol auch im Tode nicht erſterben und erliegen.
Ein Abſchatz ruhet hier/ dem billig dieſer
Stein/
Das Glauben/ Deutſche Treu in ſeinem
Hertz gewohnet/
Ein ſtetes Denckmahl ſol und reiner Zeu-
ge ſeyn.
Nun wird ihm hier mit Ruhm/ mit Kro-
nen dort gelohnet.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0002" n="[2]"/>
      <div type="fsEpicedia" n="1">
        <div n="2">
          <head/>
          <lg type="poem">
            <l><hi rendition="#fr">Treu</hi> und <hi rendition="#fr">Glauben</hi> wird mit <hi rendition="#fr">Kronen</hi></l><lb/>
            <l>GOTT im <hi rendition="#fr">Himmel</hi> reich belohnen.</l><lb/>
            <l>Unter die&#x017F;es alles aber noch die&#x017F;e Schrifft.</l><lb/>
            <l>Wer Ritterlich gekämpfft/ be&#x017F;ieget Welt und</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">Feind/</hi> </l><lb/>
            <l>Dem &#x017F;ol noch Sarg/ noch grufft des Ruhmes ruhm</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">be&#x017F;iegen.</hi> </l><lb/>
            <l>Und wer es hat mit GOTT und KAYSER</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">treu gemein&#x2019;t/</hi> </l><lb/>
            <l>Sol auch im Tode nicht er&#x017F;terben und erliegen.</l><lb/>
            <l>Ein <hi rendition="#fr">Ab&#x017F;chatz</hi> ruhet hier/ dem billig <hi rendition="#fr">die&#x017F;er</hi></l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">Stein/</hi> </hi> </l><lb/>
            <l><hi rendition="#fr">Das Glauben/ Deut&#x017F;che Treu</hi> in &#x017F;einem</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">Hertz gewohnet/</hi> </l><lb/>
            <l>Ein &#x017F;tetes <hi rendition="#fr">Denckmahl</hi> &#x017F;ol und <hi rendition="#fr">reiner Zeu-</hi></l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">ge</hi> &#x017F;eyn.</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Nun wird ihm hier mit Ruhm/ mit Kro-</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#fr">nen dort gelohnet.</hi> </hi> </l>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[2]/0002] Treu und Glauben wird mit Kronen GOTT im Himmel reich belohnen. Unter dieſes alles aber noch dieſe Schrifft. Wer Ritterlich gekämpfft/ beſieget Welt und Feind/ Dem ſol noch Sarg/ noch grufft des Ruhmes ruhm beſiegen. Und wer es hat mit GOTT und KAYSER treu gemein’t/ Sol auch im Tode nicht erſterben und erliegen. Ein Abſchatz ruhet hier/ dem billig dieſer Stein/ Das Glauben/ Deutſche Treu in ſeinem Hertz gewohnet/ Ein ſtetes Denckmahl ſol und reiner Zeu- ge ſeyn. Nun wird ihm hier mit Ruhm/ mit Kro- nen dort gelohnet.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/353339
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/353339/2
Zitationshilfe: Gigas, Christoph Fridrich: Eines treuen Knechtes Gottes hoch-schätzbare Ehre. Liegnitz, [1678], S. [2]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/353339/2>, abgerufen am 02.12.2021.