Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hartmann, Adam Samuel: Der letzte Wille des Sohnes Gottes. Lissa, 1677.

Bild:
<< vorherige Seite

Dem Hoch-Wohl-Gebohrnen Herren
Herren MELCHJOR FRJDRJCHEN
Fray Herren von Kaanitz und Dallwitz/
Herren auff den Frayen Chur-Fürstlichen Brandenburgischen
Haldt Großburg/ Urschkaw/ und Wandritsch:
Dehro Röm: Kayserl: auch zu Hungarn und Bohaym Königl. Majt.
als auch Chur-Fürstl: Brandenburg: Rath/ respective Käm-
merern/ Ober-Hoff-Mareschallen/ und des Hertzog-
thumbs Crossen sambt dessen Pertinentien,
vohl-mächtigen Ambts-Verwesern:
Dann
Dem Hoch-Wohl-Edel-Gebohrnen Herren
Herren GEORGE SJEGMUNDEN
von Kaanitz/
Herren auff den Frayen Chur-Fürstlichen Brandenburg:
Haldt Großburg/ und Wandritsch/ etc.
Und
Der Hoch-Edel-Gebohrnen/ Hoch-Tugendhafften Frawen
Frawen MARJAE LOOSSJN/
Gebohrner von Kaanitzin/
Frauen auff Groß-Osten/ Qwaritz/ etc.
Als dreyerseits hertzlich betrübten Geschwistern
Herren Söhnen und Frauen Tochter;
Meinen ingesampt Hoch-Gnädigen Herren Herren Hoch-
wolthätigen Patronis, Mächtigen Beforderern/ etc.
Respective auch Meiner Gn: Frawen/
Wündsche von GOtt Gnade/ Segen/ kräfftigen
Trost/ vergnügendes Wohlergehen
demüthigst/ andächtigst

Dem Hoch-Wohl-Gebohrnen Herren
Herren MELCHJOR FRJDRJCHEN
Fray Herren von Kaanitz und Dallwitz/
Herren auff den Frayen Chur-Fürſtlichen Brandenburgiſchen
Haldt Großburg/ Urſchkaw/ und Wandritſch:
Dehro Roͤm: Kayſerl: auch zu Hungarn und Bohaym Koͤnigl. Majt.
als auch Chur-Fuͤrſtl: Brandenburg: Rath/ reſpective Kaͤm-
merern/ Ober-Hoff-Mareſchallen/ und des Hertzog-
thumbs Croſſen ſambt deſſen Pertinentien,
vohl-maͤchtigen Ambts-Verweſern:
Dann
Dem Hoch-Wohl-Edel-Gebohrnen Herren
Herren GEORGE SJEGMUNDEN
von Kaanitz/
Herren auff den Frayen Chur-Fuͤrſtlichen Brandenburg:
Haldt Großburg/ und Wandritſch/ ꝛc.
Und
Der Hoch-Edel-Gebohrnen/ Hoch-Tugendhafften Frawen
Frawen MARJAE LOOSSJN/
Gebohrner von Kaanitzin/
Frauen auff Groß-Oſten/ Qwaritz/ etc.
Als dreyerſeits hertzlich betruͤbten Geſchwiſtern
Herren Soͤhnen und Frauen Tochter;
Meinen ingeſampt Hoch-Gnaͤdigen Herren Herren Hoch-
wolthaͤtigen Patronis, Maͤchtigen Beforderern/ ꝛc.
Reſpective auch Meiner Gn: Frawen/
Wündſche von GOtt Gnade/ Segen/ kraͤfftigen
Troſt/ vergnuͤgendes Wohlergehen
demuͤthigſt/ andaͤchtigſt

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0002" n="[2]"/>
      <div type="dedication">
        <p> <hi rendition="#et">Dem Hoch-Wohl-Gebohrnen Herren<lb/>
Herren <hi rendition="#g">MELCHJOR FRJDRJCHEN</hi><lb/><hi rendition="#b">Fray Herren von Kaanitz und Dallwitz/</hi><lb/>
Herren auff den Frayen Chur-Für&#x017F;tlichen Brandenburgi&#x017F;chen<lb/>
Haldt Großburg/ Ur&#x017F;chkaw/ und Wandrit&#x017F;ch:<lb/>
Dehro Ro&#x0364;m: Kay&#x017F;erl: auch zu Hungarn und Bohaym Ko&#x0364;nigl. Majt.<lb/>
als auch Chur-Fu&#x0364;r&#x017F;tl: Brandenburg: Rath/ <hi rendition="#aq">re&#x017F;pective</hi> Ka&#x0364;m-<lb/>
merern/ Ober-Hoff-Mare&#x017F;challen/ und des Hertzog-<lb/>
thumbs Cro&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ambt de&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#aq">Pertinentien,</hi><lb/>
vohl-ma&#x0364;chtigen Ambts-Verwe&#x017F;ern:<lb/><hi rendition="#g">Dann</hi><lb/>
Dem Hoch-Wohl-Edel-Gebohrnen Herren<lb/><hi rendition="#b">Herren</hi> <hi rendition="#g">GEORGE SJEGMUNDEN</hi><lb/><hi rendition="#b">von Kaanitz/</hi><lb/>
Herren auff den Frayen Chur-Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Brandenburg:<lb/>
Haldt Großburg/ und Wandrit&#x017F;ch/ &#xA75B;c.<lb/><hi rendition="#g">Und</hi><lb/>
Der Hoch-Edel-Gebohrnen/ Hoch-Tugendhafften Frawen<lb/><hi rendition="#b">Frawen</hi> <hi rendition="#g">MARJAE LOOSSJN/</hi><lb/><hi rendition="#b">Gebohrner von Kaanitzin/</hi><lb/>
Frauen auff Groß-O&#x017F;ten/ Qwaritz/ etc.<lb/><hi rendition="#b">Als dreyer&#x017F;eits hertzlich betru&#x0364;bten Ge&#x017F;chwi&#x017F;tern</hi><lb/>
Herren So&#x0364;hnen und Frauen Tochter;<lb/>
Meinen inge&#x017F;ampt Hoch-Gna&#x0364;digen Herren Herren Hoch-<lb/>
woltha&#x0364;tigen <hi rendition="#aq">Patronis,</hi> Ma&#x0364;chtigen Beforderern/ &#xA75B;c.<lb/><hi rendition="#aq">Re&#x017F;pective</hi> auch Meiner Gn: Frawen/<lb/>
Wünd&#x017F;che von GOtt Gnade/ Segen/ kra&#x0364;fftigen<lb/>
Tro&#x017F;t/ vergnu&#x0364;gendes Wohlergehen<lb/>
demu&#x0364;thig&#x017F;t/ anda&#x0364;chtig&#x017F;t</hi> </p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[2]/0002] Dem Hoch-Wohl-Gebohrnen Herren Herren MELCHJOR FRJDRJCHEN Fray Herren von Kaanitz und Dallwitz/ Herren auff den Frayen Chur-Fürſtlichen Brandenburgiſchen Haldt Großburg/ Urſchkaw/ und Wandritſch: Dehro Roͤm: Kayſerl: auch zu Hungarn und Bohaym Koͤnigl. Majt. als auch Chur-Fuͤrſtl: Brandenburg: Rath/ reſpective Kaͤm- merern/ Ober-Hoff-Mareſchallen/ und des Hertzog- thumbs Croſſen ſambt deſſen Pertinentien, vohl-maͤchtigen Ambts-Verweſern: Dann Dem Hoch-Wohl-Edel-Gebohrnen Herren Herren GEORGE SJEGMUNDEN von Kaanitz/ Herren auff den Frayen Chur-Fuͤrſtlichen Brandenburg: Haldt Großburg/ und Wandritſch/ ꝛc. Und Der Hoch-Edel-Gebohrnen/ Hoch-Tugendhafften Frawen Frawen MARJAE LOOSSJN/ Gebohrner von Kaanitzin/ Frauen auff Groß-Oſten/ Qwaritz/ etc. Als dreyerſeits hertzlich betruͤbten Geſchwiſtern Herren Soͤhnen und Frauen Tochter; Meinen ingeſampt Hoch-Gnaͤdigen Herren Herren Hoch- wolthaͤtigen Patronis, Maͤchtigen Beforderern/ ꝛc. Reſpective auch Meiner Gn: Frawen/ Wündſche von GOtt Gnade/ Segen/ kraͤfftigen Troſt/ vergnuͤgendes Wohlergehen demuͤthigſt/ andaͤchtigſt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/354523
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/354523/2
Zitationshilfe: Hartmann, Adam Samuel: Der letzte Wille des Sohnes Gottes. Lissa, 1677, S. [2]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/354523/2>, abgerufen am 13.07.2024.