Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Just, Georg: Leichpredigt/ Bey dem Begrebnus des weiland Edlen. Jena, 1607.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt
de/ geboren werden vnd sterben hat seine
Zeit.

Mancher wann er geboren ist/ so zelet er
viel Tage vnd Jahre/ daß er ein hohes Alter
Gen. 5.durch Gottes Gnade erlanget: Als Mathu-
Mathusa
[le]m.
salem der gelebet hat 969. Jahr/ der hat mehr
Stunden/ Tage vnd Jahr gezelet/ dann die
andern Ertzväter alle/ denn derselben keiner
eine solche Zeit/ darein viel Jahr/ vnd mehr
Tage/ vnd noch mehr Stunden gehören/ ge-
lebet hat. Mancher wann er geboren wirdt/
so zelet er nicht viel Tage oder Jahr/ sondern
sehr wenig/ in dem er in seiner Kindheit vnd
jungen Jaren von dieser Welt durch den zeit-
lichen Todt abgefodert wirdt/ vnd ist der
Mensch wann er geboren wirdt/ keiner Tage/
Stunde/ Minuten oder Jahr vorgewissert/
wie lange er leben/ vnd wann er von dieser
Welt abscheiden soll. Dieses soll vns die-
nen zur Vermahnung/ daß wir vnser Lebens
zeit in gute achtung nehmen/ vnd allezeit in
der Furcht GOttes leben/ vnd vns für Si-
cherheit hüten sollen/ dann es wirdt recht ge-
sagt: Accidit in puncto, quod non speratur in
anno,
Das ist:

Nicht

Chriſtliche Leichpredigt
de/ geboren werden vnd ſterben hat ſeine
Zeit.

Mancher wann er geboren iſt/ ſo zelet er
viel Tage vnd Jahre/ daß er ein hohes Alter
Gen. 5.durch Gottes Gnade erlanget: Als Mathu-
Mathuſa
[le]m.
ſalem der gelebet hat 969. Jahr/ der hat mehr
Stunden/ Tage vnd Jahr gezelet/ dann die
andern Ertzvaͤter alle/ denn derſelben keiner
eine ſolche Zeit/ darein viel Jahr/ vnd mehr
Tage/ vnd noch mehr Stunden gehoͤren/ ge-
lebet hat. Mancher wann er geboren wirdt/
ſo zelet er nicht viel Tage oder Jahr/ ſondern
ſehr wenig/ in dem er in ſeiner Kindheit vnd
jungen Jaren von dieſer Welt durch den zeit-
lichen Todt abgefodert wirdt/ vnd iſt der
Menſch wann er geboren wirdt/ keiner Tage/
Stunde/ Minuten oder Jahr vorgewiſſert/
wie lange er leben/ vnd wann er von dieſer
Welt abſcheiden ſoll. Dieſes ſoll vns die-
nen zur Vermahnung/ daß wir vnſer Lebens
zeit in gute achtung nehmen/ vnd allezeit in
der Furcht GOttes leben/ vnd vns fuͤr Si-
cherheit huͤten ſollen/ dann es wirdt recht ge-
ſagt: Accidit in puncto, quod non ſperatur in
anno,
Das iſt:

Nicht
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0012" n="[12]"/><fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt</fw><lb/>
de/ geboren werden vnd &#x017F;terben hat &#x017F;eine<lb/>
Zeit.</p><lb/>
              <p>Mancher wann er geboren i&#x017F;t/ &#x017F;o zelet er<lb/>
viel Tage vnd Jahre/ daß er ein hohes Alter<lb/><note place="left">Gen. 5.</note>durch Gottes Gnade erlanget: Als Mathu-<lb/><note place="left">Mathu&#x017F;a<lb/><supplied>le</supplied>m.</note>&#x017F;alem der gelebet hat 969. Jahr/ der hat mehr<lb/>
Stunden/ Tage vnd Jahr gezelet/ dann die<lb/>
andern Ertzva&#x0364;ter alle/ denn der&#x017F;elben keiner<lb/>
eine &#x017F;olche Zeit/ darein viel Jahr/ vnd mehr<lb/>
Tage/ vnd noch mehr Stunden geho&#x0364;ren/ ge-<lb/>
lebet hat. Mancher wann er geboren wirdt/<lb/>
&#x017F;o zelet er nicht viel Tage oder Jahr/ &#x017F;ondern<lb/>
&#x017F;ehr wenig/ in dem er in &#x017F;einer Kindheit vnd<lb/>
jungen Jaren von die&#x017F;er Welt durch den zeit-<lb/>
lichen Todt abgefodert wirdt/ vnd i&#x017F;t der<lb/>
Men&#x017F;ch wann er geboren wirdt/ keiner Tage/<lb/>
Stunde/ Minuten oder Jahr vorgewi&#x017F;&#x017F;ert/<lb/>
wie lange er leben/ vnd wann er von die&#x017F;er<lb/>
Welt ab&#x017F;cheiden &#x017F;oll. Die&#x017F;es &#x017F;oll vns die-<lb/>
nen zur Vermahnung/ daß wir vn&#x017F;er Lebens<lb/>
zeit in gute achtung nehmen/ vnd allezeit in<lb/>
der Furcht GOttes leben/ vnd vns fu&#x0364;r Si-<lb/>
cherheit hu&#x0364;ten &#x017F;ollen/ dann es wirdt recht ge-<lb/>
&#x017F;agt: <hi rendition="#aq">Accidit in puncto, quod non &#x017F;peratur in<lb/>
anno,</hi> Das i&#x017F;t:</p><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">Nicht</fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[12]/0012] Chriſtliche Leichpredigt de/ geboren werden vnd ſterben hat ſeine Zeit. Mancher wann er geboren iſt/ ſo zelet er viel Tage vnd Jahre/ daß er ein hohes Alter durch Gottes Gnade erlanget: Als Mathu- ſalem der gelebet hat 969. Jahr/ der hat mehr Stunden/ Tage vnd Jahr gezelet/ dann die andern Ertzvaͤter alle/ denn derſelben keiner eine ſolche Zeit/ darein viel Jahr/ vnd mehr Tage/ vnd noch mehr Stunden gehoͤren/ ge- lebet hat. Mancher wann er geboren wirdt/ ſo zelet er nicht viel Tage oder Jahr/ ſondern ſehr wenig/ in dem er in ſeiner Kindheit vnd jungen Jaren von dieſer Welt durch den zeit- lichen Todt abgefodert wirdt/ vnd iſt der Menſch wann er geboren wirdt/ keiner Tage/ Stunde/ Minuten oder Jahr vorgewiſſert/ wie lange er leben/ vnd wann er von dieſer Welt abſcheiden ſoll. Dieſes ſoll vns die- nen zur Vermahnung/ daß wir vnſer Lebens zeit in gute achtung nehmen/ vnd allezeit in der Furcht GOttes leben/ vnd vns fuͤr Si- cherheit huͤten ſollen/ dann es wirdt recht ge- ſagt: Accidit in puncto, quod non ſperatur in anno, Das iſt: Gen. 5. Mathuſa lem. Nicht

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509946
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509946/12
Zitationshilfe: Just, Georg: Leichpredigt/ Bey dem Begrebnus des weiland Edlen. Jena, 1607, S. [12]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509946/12>, abgerufen am 01.07.2022.