Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lange, Samuel: Die nach den Rettungs-Bergen erhabenen Augen. Görlitz, [1696].

Bild:
<< vorherige Seite
Lebens-Lauff.
Christlich-geführter Lebens-Lauff
der seligen
Frau Knorrin.

EJne Tugendsame Ehe-Frau rühmet der aller-
weiseste König Salomo in dem 31. Capitul
seiner sinn-reichen Sprichwörter: daß Sie edler
sey/ denn die köstlichen Perlen. Wenn man
bedencket/ daß Salomo nicht nur geschrieben habe/ ge-
trieben von dem Heiligen Geist: sondern es auch nach
damahliger/ wiewol von GOTT niemals gebilligter/
jedoch eine Zeitlang tolerirter Gewohnheit/ mit einer
zimlichen Menge von Weibern versucht: wird niemand
leichtlich seiner Meinung wiedersprechen. Salomo hat-
te 700. Weiber zu Frauen/ und 300. Kebs-Weiber.
Wer wolte nicht praesumiren/ daß er vor andern die
Weiber habe kennen lernen: und einer vor der andern
Jhr gebührendes Praedicat zu geben gewust? Er redet
nicht in genere von allen und jeden/ sondern von einer
solchen Frauen: von der man sagen kan/ daß sie sey
Mulier Virtutis, ein Tugendsames Weib: derer Eigen-
schafften in folgenden versiculn/ biß zu Ende des Ca-
pituls und Buches/ weitläufftig vorgestellet werden:

und
Lebens-Lauff.
Chriſtlich-gefuͤhrter Lebens-Lauff
der ſeligen
Frau Knorrin.

EJne Tugendſame Ehe-Frau ruͤhmet der aller-
weiſeſte Koͤnig Salomo in dem 31. Capitul
ſeiner ſinn-reichen Sprichwoͤrter: daß Sie edler
ſey/ denn die koͤſtlichen Perlen. Wenn man
bedencket/ daß Salomo nicht nur geſchrieben habe/ ge-
trieben von dem Heiligen Geiſt: ſondern es auch nach
damahliger/ wiewol von GOTT niemals gebilligter/
jedoch eine Zeitlang tolerirter Gewohnheit/ mit einer
zimlichen Menge von Weibern verſucht: wird niemand
leichtlich ſeiner Meinung wiederſprechen. Salomo hat-
te 700. Weiber zu Frauen/ und 300. Kebs-Weiber.
Wer wolte nicht præſumiren/ daß er vor andern die
Weiber habe kennen lernen: und einer vor der andern
Jhr gebuͤhrendes Prædicat zu geben gewuſt? Er redet
nicht in genere von allen und jeden/ ſondern von einer
ſolchen Frauen: von der man ſagen kan/ daß ſie ſey
Mulier Virtutis, ein Tugendſames Weib: derer Eigen-
ſchafften in folgenden verſiculn/ biß zu Ende des Ca-
pituls und Buches/ weitlaͤufftig vorgeſtellet werden:

und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0087" n="87"/>
        <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Lebens-Lauff.</hi> </fw><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head>Chri&#x017F;tlich-gefu&#x0364;hrter <hi rendition="#fr">Lebens-Lauff</hi><lb/>
der &#x017F;eligen<lb/><hi rendition="#fr">Frau Knorrin.</hi></head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>Jne Tugend&#x017F;ame Ehe-Frau ru&#x0364;hmet der aller-<lb/>
wei&#x017F;e&#x017F;te Ko&#x0364;nig Salomo in dem 31. Capitul<lb/>
&#x017F;einer &#x017F;inn-reichen Sprichwo&#x0364;rter: daß Sie edler<lb/>
&#x017F;ey/ denn die ko&#x0364;&#x017F;tlichen Perlen. Wenn man<lb/>
bedencket/ daß Salomo nicht nur ge&#x017F;chrieben habe/ ge-<lb/>
trieben von dem Heiligen Gei&#x017F;t: &#x017F;ondern es auch nach<lb/>
damahliger/ wiewol von GOTT niemals gebilligter/<lb/>
jedoch eine Zeitlang <hi rendition="#aq">tolerirt</hi>er Gewohnheit/ mit einer<lb/>
zimlichen Menge von Weibern ver&#x017F;ucht: wird niemand<lb/>
leichtlich &#x017F;einer Meinung wieder&#x017F;prechen. Salomo hat-<lb/>
te 700. Weiber zu Frauen/ und 300. Kebs-Weiber.<lb/>
Wer wolte nicht <hi rendition="#aq">præ&#x017F;umir</hi>en/ daß er vor andern die<lb/>
Weiber habe kennen lernen: und einer vor der andern<lb/>
Jhr gebu&#x0364;hrendes <hi rendition="#aq">Prædicat</hi> zu geben gewu&#x017F;t? Er redet<lb/>
nicht <hi rendition="#aq">in genere</hi> von allen und jeden/ &#x017F;ondern von einer<lb/>
&#x017F;olchen Frauen: von der man &#x017F;agen kan/ daß &#x017F;ie &#x017F;ey<lb/><hi rendition="#aq">Mulier Virtutis,</hi> ein Tugend&#x017F;ames Weib: derer Eigen-<lb/>
&#x017F;chafften in folgenden <hi rendition="#aq">ver&#x017F;icu</hi>ln/ biß zu Ende des Ca-<lb/>
pituls und Buches/ weitla&#x0364;ufftig vorge&#x017F;tellet werden:<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">und</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[87/0087] Lebens-Lauff. Chriſtlich-gefuͤhrter Lebens-Lauff der ſeligen Frau Knorrin. EJne Tugendſame Ehe-Frau ruͤhmet der aller- weiſeſte Koͤnig Salomo in dem 31. Capitul ſeiner ſinn-reichen Sprichwoͤrter: daß Sie edler ſey/ denn die koͤſtlichen Perlen. Wenn man bedencket/ daß Salomo nicht nur geſchrieben habe/ ge- trieben von dem Heiligen Geiſt: ſondern es auch nach damahliger/ wiewol von GOTT niemals gebilligter/ jedoch eine Zeitlang tolerirter Gewohnheit/ mit einer zimlichen Menge von Weibern verſucht: wird niemand leichtlich ſeiner Meinung wiederſprechen. Salomo hat- te 700. Weiber zu Frauen/ und 300. Kebs-Weiber. Wer wolte nicht præſumiren/ daß er vor andern die Weiber habe kennen lernen: und einer vor der andern Jhr gebuͤhrendes Prædicat zu geben gewuſt? Er redet nicht in genere von allen und jeden/ ſondern von einer ſolchen Frauen: von der man ſagen kan/ daß ſie ſey Mulier Virtutis, ein Tugendſames Weib: derer Eigen- ſchafften in folgenden verſiculn/ biß zu Ende des Ca- pituls und Buches/ weitlaͤufftig vorgeſtellet werden: und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/509978
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/509978/87
Zitationshilfe: Lange, Samuel: Die nach den Rettungs-Bergen erhabenen Augen. Görlitz, [1696], S. 87. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/509978/87>, abgerufen am 03.03.2021.