Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoepner, Johann: Leich-Predigt/ Vber das Sprüchlein S. Luc. am 10 Cap. Leipzig, 1637.

Bild:
<< vorherige Seite






In nomine Jesu!

Sprüchlein aus dem Luca am
10. Capitel.

FRewet Euch/ daß ewre Namen im
Himmel geschrieben sind.
EXORDIUM.

GEliebten vnd Andächtigen Freunde in
Christo dem Herrn/ der Evangelist Lucas be-
schreibet in seinem 10. Cap. Wie der Herr Chri-
stus mit den 70. Jüngern eine Probe versuchet/
vnd sie zum ersten mal außgesandt/ das Evange-
lium zu predigen: Welches denn ohne Frucht nicht abgegangen/
denn da sie wiederkommen/ berichteten sie dem Herrn/ daß
auch die bösen Geister jhnen weren vnterthänig gewesen in sei-
nem Namen. Darüber erfrewete sich Jesus im Geist/ vnd
danckete seinem himlischen Vater für solchen glücklichen An-
fang der Evangelischen Predigt/ vnd sagte; Jch sahe wol den
Satanas von Himmel fallen/ wie einen Blitz. Darnach kehret er
sich zu den Jüngern/ vnd sagte zu jhnen insonderheit: Doch fre-
wet euch nicht hierinnen/ daß euch die Geister sind vnterthan
gewesen/ Jch wil euch noch von grösserer Gnade sagen/ darinne
frewet euch/ daß ewre Namen im Himmel geschrieben
sind.
Denn ob wol das H. Predigampt ein hohes vnd Gött-
liches Ampt ist/ dadurch das Reich des Teuffels zerstöret wird/

wie
A ij






In nomine Jesu!

Spruͤchlein aus dem Luca am
10. Capitel.

FRewet Euch/ daß ewre Namen im
Himmel geſchrieben ſind.
EXORDIUM.

GEliebten vnd Andaͤchtigen Freunde in
Chriſto dem Herrn/ der Evangeliſt Lucas be-
ſchreibet in ſeinem 10. Cap. Wie der Herr Chri-
ſtus mit den 70. Juͤngern eine Probe verſuchet/
vnd ſie zum erſten mal außgeſandt/ das Evange-
lium zu predigen: Welches denn ohne Frucht nicht abgegangen/
denn da ſie wiederkommen/ berichteten ſie dem Herrn/ daß
auch die boͤſen Geiſter jhnen weren vnterthaͤnig geweſen in ſei-
nem Namen. Daruͤber erfrewete ſich Jeſus im Geiſt/ vnd
danckete ſeinem himliſchen Vater fuͤr ſolchen gluͤcklichen An-
fang der Evangeliſchen Predigt/ vnd ſagte; Jch ſahe wol den
Satanas von Him̃el fallen/ wie einen Blitz. Darnach kehret er
ſich zu den Juͤngern/ vnd ſagte zu jhnen inſonderheit: Doch fre-
wet euch nicht hierinnen/ daß euch die Geiſter ſind vnterthan
geweſen/ Jch wil euch noch von groͤſſerer Gnade ſagen/ darinne
frewet euch/ daß ewre Namen im Himmel geſchrieben
ſind.
Denn ob wol das H. Predigampt ein hohes vnd Goͤtt-
liches Ampt iſt/ dadurch das Reich des Teuffels zerſtoͤret wird/

wie
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <fw type="header" place="top">
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </fw>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head/>
        <opener>
          <salute> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">In nomine <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Jesu!</hi></hi></hi> </hi> </hi> </salute>
        </opener><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#c">Spru&#x0364;chlein aus dem Luca am<lb/>
10. Capitel.</hi> </head><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">F</hi>Rewet Euch/ daß ewre Namen im<lb/>
Himmel ge&#x017F;chrieben &#x017F;ind.</hi> </quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">EXORDIUM.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebten vnd Anda&#x0364;chtigen Freunde in</hi><lb/>
Chri&#x017F;to dem <hi rendition="#k">Herrn/</hi> der Evangeli&#x017F;t Lucas be-<lb/>
&#x017F;chreibet in &#x017F;einem 10. Cap. Wie der <hi rendition="#k">Herr</hi> Chri-<lb/>
&#x017F;tus mit den 70. Ju&#x0364;ngern eine Probe ver&#x017F;uchet/<lb/>
vnd &#x017F;ie zum er&#x017F;ten mal außge&#x017F;andt/ das Evange-<lb/>
lium zu predigen: Welches denn ohne Frucht nicht abgegangen/<lb/>
denn da &#x017F;ie wiederkommen/ berichteten &#x017F;ie dem <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn/</hi></hi> daß<lb/>
auch die bo&#x0364;&#x017F;en Gei&#x017F;ter jhnen weren vntertha&#x0364;nig gewe&#x017F;en in &#x017F;ei-<lb/>
nem Namen. Daru&#x0364;ber erfrewete &#x017F;ich <hi rendition="#k">Je</hi>&#x017F;us im Gei&#x017F;t/ vnd<lb/>
danckete &#x017F;einem himli&#x017F;chen Vater fu&#x0364;r &#x017F;olchen glu&#x0364;cklichen An-<lb/>
fang der Evangeli&#x017F;chen Predigt/ vnd &#x017F;agte; Jch &#x017F;ahe wol den<lb/>
Satanas von Him&#x0303;el fallen/ wie einen Blitz. Darnach kehret er<lb/>
&#x017F;ich zu den Ju&#x0364;ngern/ vnd &#x017F;agte zu jhnen in&#x017F;onderheit: Doch fre-<lb/>
wet euch nicht hierinnen/ daß euch die Gei&#x017F;ter &#x017F;ind vnterthan<lb/>
gewe&#x017F;en/ Jch wil euch noch von gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;erer Gnade &#x017F;agen/ darinne<lb/>
frewet euch/ <hi rendition="#fr">daß ewre Namen im Himmel ge&#x017F;chrieben<lb/>
&#x017F;ind.</hi> Denn ob wol das H. Predigampt ein hohes vnd Go&#x0364;tt-<lb/>
liches Ampt i&#x017F;t/ dadurch das Reich des Teuffels zer&#x017F;to&#x0364;ret wird/<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A ij</fw><fw type="catch" place="bottom">wie</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] In nomine Jesu! Spruͤchlein aus dem Luca am 10. Capitel. FRewet Euch/ daß ewre Namen im Himmel geſchrieben ſind. EXORDIUM. GEliebten vnd Andaͤchtigen Freunde in Chriſto dem Herrn/ der Evangeliſt Lucas be- ſchreibet in ſeinem 10. Cap. Wie der Herr Chri- ſtus mit den 70. Juͤngern eine Probe verſuchet/ vnd ſie zum erſten mal außgeſandt/ das Evange- lium zu predigen: Welches denn ohne Frucht nicht abgegangen/ denn da ſie wiederkommen/ berichteten ſie dem Herrn/ daß auch die boͤſen Geiſter jhnen weren vnterthaͤnig geweſen in ſei- nem Namen. Daruͤber erfrewete ſich Jeſus im Geiſt/ vnd danckete ſeinem himliſchen Vater fuͤr ſolchen gluͤcklichen An- fang der Evangeliſchen Predigt/ vnd ſagte; Jch ſahe wol den Satanas von Him̃el fallen/ wie einen Blitz. Darnach kehret er ſich zu den Juͤngern/ vnd ſagte zu jhnen inſonderheit: Doch fre- wet euch nicht hierinnen/ daß euch die Geiſter ſind vnterthan geweſen/ Jch wil euch noch von groͤſſerer Gnade ſagen/ darinne frewet euch/ daß ewre Namen im Himmel geſchrieben ſind. Denn ob wol das H. Predigampt ein hohes vnd Goͤtt- liches Ampt iſt/ dadurch das Reich des Teuffels zerſtoͤret wird/ wie A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510799/3
Zitationshilfe: Hoepner, Johann: Leich-Predigt/ Vber das Sprüchlein S. Luc. am 10 Cap. Leipzig, 1637, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510799/3>, abgerufen am 05.07.2022.