Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klein, Paul: Eine Christliche Leichpredigt. Leipzig, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leichpredigt.
TEXTUS
Aus dem Evangelio Johannis/ des drit-
ten Capitels:

Also hat Gott die Welt geliebet/
daß er seinen eingebornen Sohn gab/
Auff daß alle/ die an jhn gleuben/
nicht verlohren werden/ sondern das
ewige Leben haben.
Außlegung.

GEliebten vnd Außerwehlten in
Christo Jesu/ Man lieset von dem
löblichen Potentaten vnd Keyser Fri-
derico,
dem Dritten dieses Namens/
als er ein mal gefraget worden/ was doch sum-
mum bonum
oder das höchste Gut were/ dar-
nach ein Mensch für allen dingen trachten solte?
Hat er zur Antwort geben: Wol oder selig ster-
ben/ etc.

Solches kömmet der Welt vnd denen/ die
nur jrrdisch gesinnet seyn/ gantz vngereimet für/
denn sie gleuben nicht/ daß ein ander Leben nach

diesem
A iij
Chriſtliche Leichpredigt.
TEXTUS
Aus dem Evangelio Johannis/ des drit-
ten Capitels:

Alſo hat Gott die Welt geliebet/
daß er ſeinen eingebornen Sohn gab/
Auff daß alle/ die an jhn gleuben/
nicht verlohren werden/ ſondern das
ewige Leben haben.
Außlegung.

GEliebten vnd Außerwehlten in
Chriſto Jeſu/ Man lieſet von dem
loͤblichen Potentaten vnd Keyſer Fri-
derico,
dem Dritten dieſes Namens/
als er ein mal gefraget worden/ was doch ſum-
mum bonum
oder das hoͤchſte Gut were/ dar-
nach ein Menſch fuͤr allen dingen trachten ſolte?
Hat er zur Antwort geben: Wol oder ſelig ſter-
ben/ ꝛc.

Solches koͤmmet der Welt vnd denen/ die
nur jrꝛdiſch geſinnet ſeyn/ gantz vngereimet fuͤr/
denn ſie gleuben nicht/ daß ein ander Leben nach

dieſem
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
      <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</hi> </fw><lb/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">TEXTUS</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Aus dem Evangelio Johannis/ des drit-<lb/>
ten Capitels:</hi> </hi> </bibl><lb/>
            <quote><hi rendition="#fr">Al&#x017F;o hat Gott die Welt geliebet/</hi><lb/>
daß er &#x017F;einen eingebornen Sohn gab/<lb/>
Auff daß alle/ die an jhn gleuben/<lb/>
nicht verlohren werden/ &#x017F;ondern das<lb/>
ewige Leben haben.</quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Außlegung.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>Eliebten vnd Außerwehlten in<lb/>
Chri&#x017F;to Je&#x017F;u/ Man lie&#x017F;et von dem<lb/>
lo&#x0364;blichen Potentaten vnd Key&#x017F;er <hi rendition="#aq">Fri-<lb/>
derico,</hi> dem Dritten die&#x017F;es Namens/<lb/>
als er ein mal gefraget worden/ was doch <hi rendition="#aq">&#x017F;um-<lb/>
mum bonum</hi> oder das ho&#x0364;ch&#x017F;te Gut were/ dar-<lb/>
nach ein Men&#x017F;ch fu&#x0364;r allen dingen trachten &#x017F;olte?<lb/>
Hat er zur Antwort geben: Wol oder &#x017F;elig &#x017F;ter-<lb/>
ben/ &#xA75B;c.</p><lb/>
          <p>Solches ko&#x0364;mmet der Welt vnd denen/ die<lb/>
nur jr&#xA75B;di&#x017F;ch ge&#x017F;innet &#x017F;eyn/ gantz vngereimet fu&#x0364;r/<lb/>
denn &#x017F;ie gleuben nicht/ daß ein ander Leben nach<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A iij</fw><fw type="catch" place="bottom">die&#x017F;em</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] Chriſtliche Leichpredigt. TEXTUS Aus dem Evangelio Johannis/ des drit- ten Capitels: Alſo hat Gott die Welt geliebet/ daß er ſeinen eingebornen Sohn gab/ Auff daß alle/ die an jhn gleuben/ nicht verlohren werden/ ſondern das ewige Leben haben. Außlegung. GEliebten vnd Außerwehlten in Chriſto Jeſu/ Man lieſet von dem loͤblichen Potentaten vnd Keyſer Fri- derico, dem Dritten dieſes Namens/ als er ein mal gefraget worden/ was doch ſum- mum bonum oder das hoͤchſte Gut were/ dar- nach ein Menſch fuͤr allen dingen trachten ſolte? Hat er zur Antwort geben: Wol oder ſelig ſter- ben/ ꝛc. Solches koͤmmet der Welt vnd denen/ die nur jrꝛdiſch geſinnet ſeyn/ gantz vngereimet fuͤr/ denn ſie gleuben nicht/ daß ein ander Leben nach dieſem A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523537
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523537/5
Zitationshilfe: Klein, Paul: Eine Christliche Leichpredigt. Leipzig, 1615, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523537/5>, abgerufen am 29.07.2021.