Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Faber, Melchior: Christliche Leichpredigt. Oeltzschau, 1613.

Bild:
<< vorherige Seite
LeichPredigt.
Parasceve Concionis.

GEliebte vnd andäch-
tige Zuhörer in Christo
dem HErrn/ nach dem der
ewige vnnd barmhertzige
Gott nach seinem Väter-
lichen Willen/ vnd allein
weisen Rath am nechst-
vergangnen Freytage acht tage zu Nacht vmb
3. Vhr aus diesem elenden Jammer-vnd Thre-
nenthal durch ein seliges/ sanfftes Simeons-
Stündlein abgefordert/ vnd zu allen heiligen
vnd außerwehlten Kindern Gottes versamlet/
vnd zu Ruhe gebracht hat/ die Edle/ Vielehren-
tugendsame Fraw Barbara von Zehmen/ des
Edlen/ Gestrengen vnd Ehrnvesten Hansen von
Zehmens/ seligen hinderlassene Witwe/ vnsers
geliebten Junckers Erb- vnd Lehnherrns Fraw
Mutter/ derer Seelen der barmhertzige Gott
gnädig sey/ dadurch nicht allein jhre hinderlas-
sene Kinder/ sondern auch die löbliche Adeliche
Freundschafft in trawern gesetzt. So thun wir
als die Vnterthanen heute recht Christlich vnd
wol daran/ daß wir in so grosser Frequentz/
vnd Christlicher Versamlung neben der Adeli-

chen
B iij
LeichPredigt.
Paraſceve Concionis.

GEliebte vnd andaͤch-
tige Zuhoͤrer in Chriſto
dem HErrn/ nach dem der
ewige vnnd barmhertzige
Gott nach ſeinem Vaͤter-
lichen Willen/ vnd allein
weiſen Rath am nechſt-
vergangnen Freytage acht tage zu Nacht vmb
3. Vhr aus dieſem elenden Jammer-vnd Thre-
nenthal durch ein ſeliges/ ſanfftes Simeons-
Stuͤndlein abgefordert/ vnd zu allen heiligen
vnd außerwehlten Kindern Gottes verſamlet/
vnd zu Ruhe gebracht hat/ die Edle/ Vielehren-
tugendſame Fraw Barbara von Zehmen/ des
Edlen/ Geſtrengen vnd Ehrnveſten Hanſen von
Zehmens/ ſeligen hinderlaſſene Witwe/ vnſers
geliebten Junckers Erb- vnd Lehnherrns Fraw
Mutter/ derer Seelen der barmhertzige Gott
gnaͤdig ſey/ dadurch nicht allein jhre hinderlaſ-
ſene Kinder/ ſondern auch die loͤbliche Adeliche
Freundſchafft in trawern geſetzt. So thun wir
als die Vnterthanen heute recht Chriſtlich vnd
wol daran/ daß wir in ſo groſſer Frequentz/
vnd Chriſtlicher Verſamlung neben der Adeli-

chen
B iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0013" n="[13]"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">LeichPredigt.</hi> </fw><lb/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <head/>
        <div type="preface" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Para&#x017F;ceve Concionis.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte vnd anda&#x0364;ch-</hi><lb/>
tige Zuho&#x0364;rer in Chri&#x017F;to<lb/>
dem HErrn/ nach dem der<lb/>
ewige vnnd barmhertzige<lb/>
Gott nach &#x017F;einem Va&#x0364;ter-<lb/>
lichen Willen/ vnd allein<lb/>
wei&#x017F;en Rath am nech&#x017F;t-<lb/>
vergangnen Freytage acht tage zu Nacht vmb<lb/>
3. Vhr aus die&#x017F;em elenden Jammer-vnd Thre-<lb/>
nenthal durch ein &#x017F;eliges/ &#x017F;anfftes Simeons-<lb/>
Stu&#x0364;ndlein abgefordert/ vnd zu allen heiligen<lb/>
vnd außerwehlten Kindern Gottes ver&#x017F;amlet/<lb/>
vnd zu Ruhe gebracht hat/ die Edle/ Vielehren-<lb/>
tugend&#x017F;ame Fraw Barbara von Zehmen/ des<lb/>
Edlen/ Ge&#x017F;trengen vnd Ehrnve&#x017F;ten Han&#x017F;en von<lb/>
Zehmens/ &#x017F;eligen hinderla&#x017F;&#x017F;ene Witwe/ vn&#x017F;ers<lb/>
geliebten Junckers Erb- vnd Lehnherrns Fraw<lb/>
Mutter/ derer Seelen der barmhertzige Gott<lb/>
gna&#x0364;dig &#x017F;ey/ dadurch nicht allein jhre hinderla&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ene Kinder/ &#x017F;ondern auch die lo&#x0364;bliche Adeliche<lb/>
Freund&#x017F;chafft in trawern ge&#x017F;etzt. So thun wir<lb/>
als die Vnterthanen heute recht Chri&#x017F;tlich vnd<lb/>
wol daran/ daß wir in &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;er Frequentz/<lb/>
vnd Chri&#x017F;tlicher Ver&#x017F;amlung neben der Adeli-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B iij</fw><fw place="bottom" type="catch">chen</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[13]/0013] LeichPredigt. Paraſceve Concionis. GEliebte vnd andaͤch- tige Zuhoͤrer in Chriſto dem HErrn/ nach dem der ewige vnnd barmhertzige Gott nach ſeinem Vaͤter- lichen Willen/ vnd allein weiſen Rath am nechſt- vergangnen Freytage acht tage zu Nacht vmb 3. Vhr aus dieſem elenden Jammer-vnd Thre- nenthal durch ein ſeliges/ ſanfftes Simeons- Stuͤndlein abgefordert/ vnd zu allen heiligen vnd außerwehlten Kindern Gottes verſamlet/ vnd zu Ruhe gebracht hat/ die Edle/ Vielehren- tugendſame Fraw Barbara von Zehmen/ des Edlen/ Geſtrengen vnd Ehrnveſten Hanſen von Zehmens/ ſeligen hinderlaſſene Witwe/ vnſers geliebten Junckers Erb- vnd Lehnherrns Fraw Mutter/ derer Seelen der barmhertzige Gott gnaͤdig ſey/ dadurch nicht allein jhre hinderlaſ- ſene Kinder/ ſondern auch die loͤbliche Adeliche Freundſchafft in trawern geſetzt. So thun wir als die Vnterthanen heute recht Chriſtlich vnd wol daran/ daß wir in ſo groſſer Frequentz/ vnd Chriſtlicher Verſamlung neben der Adeli- chen B iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523898/13
Zitationshilfe: Faber, Melchior: Christliche Leichpredigt. Oeltzschau, 1613, S. [13]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523898/13>, abgerufen am 03.03.2021.