Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann, Melchior: Syntheo [gr.] sors pie mortuorum beatissima. Frankfurt (Oder)., 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

he/ vnd daneben anzeige/ daß/ wann er
gleich gar sterben müste/ so wolte ers
den noch nicht achten. Denn es brech-
te jhm solches keinen schaden/ er würde
gar einen gutten tausch vnnd wechsel
thun/ vnd zu einem gewünschterm seh-
ligern zustande kommen/ als er in die-
sem thränenthal immermehr haben
vnd erwarten köntte.

Er setzet aber bey solchem seinem vndIn Sorte pie
mortuorun
videatur.

aller in Gott verstorbener Christen zu-
stand absonderlich zweyerley: ErstlichI.
DESCRI-
PTIO, ubi,

Descriptionem, das ist/ Dieses zustan-
des beschreibung: Zum andern/ Acqui-
sitionem,
das ist/ Wie Er vnnd andere
dazu gelangen.

Betreffent das erste/ So gedenckt
David bey der beschreibug dreyerley/
Deren das erste ist/ Suavitas cubandi,1. Suavitas
cubandi.

Daß sie als dann mit ruhe oder sanffte
liegen/ sie dürffen sich nicht mehr bemü-
hen mit den geschäfften jhres beruffs:

Son-

he/ vnd daneben anzeige/ daß/ wann er
gleich gar ſterben muͤſte/ ſo wolte ers
den noch nicht achten. Denn es brech-
te jhm ſolches keinen ſchaden/ er wuͤrde
gar einen gutten tauſch vnnd wechſel
thun/ vnd zu einem gewuͤnſchterm ſeh-
ligern zuſtande kommen/ als er in die-
ſem thraͤnenthal immermehr haben
vnd erwarten koͤntte.

Er ſetzet aber bey ſolchem ſeinem vñIn Sorte piè
mortuorũ
videatur.

aller in Gott verſtorbener Chriſten zu-
ſtand abſonderlich zweyerley: ErſtlichI.
DESCRI-
PTIO, ubi,

Deſcriptionem, das iſt/ Dieſes zuſtan-
des beſchreibung: Zum andern/ Acqui-
ſitionem,
das iſt/ Wie Er vnnd andere
dazu gelangen.

Betreffent das erſte/ So gedenckt
David bey der beſchreibug dreyerley/
Deren das erſte iſt/ Suavitas cubandi,1. Suavitas
cubandi.

Daß ſie als dann mit ruhe oder ſanffte
liegen/ ſie duͤrffen ſich nicht mehr bemuͤ-
hen mit den geſchaͤfften jhres beruffs:

Son-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0015" n="[15]"/>
he/ vnd daneben anzeige/ daß/ wann er<lb/>
gleich gar &#x017F;terben mu&#x0364;&#x017F;te/ &#x017F;o wolte ers<lb/>
den noch nicht achten. Denn es brech-<lb/>
te jhm &#x017F;olches keinen &#x017F;chaden/ er wu&#x0364;rde<lb/>
gar einen gutten tau&#x017F;ch vnnd wech&#x017F;el<lb/>
thun/ vnd zu einem gewu&#x0364;n&#x017F;chterm &#x017F;eh-<lb/>
ligern zu&#x017F;tande kommen/ als er in die-<lb/>
&#x017F;em thra&#x0364;nenthal immermehr haben<lb/>
vnd erwarten ko&#x0364;ntte.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p>Er &#x017F;etzet aber bey &#x017F;olchem &#x017F;einem vn&#x0303;<note place="right"><hi rendition="#aq">In Sorte piè<lb/>
mortuoru&#x0303;<lb/>
videatur.</hi></note><lb/>
aller in Gott ver&#x017F;torbener Chri&#x017F;ten zu-<lb/>
&#x017F;tand ab&#x017F;onderlich zweyerley: Er&#x017F;tlich<note place="right"><hi rendition="#aq">I.<lb/>
DESCRI-<lb/>
PTIO, ubi,</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">De&#x017F;criptionem,</hi> das i&#x017F;t/ Die&#x017F;es zu&#x017F;tan-<lb/>
des be&#x017F;chreibung: Zum andern/ <hi rendition="#aq">Acqui-<lb/>
&#x017F;itionem,</hi> das i&#x017F;t/ Wie Er vnnd andere<lb/>
dazu gelangen.</p><lb/>
            <div n="4">
              <head/>
              <p>Betreffent das er&#x017F;te/ So gedenckt<lb/>
David bey der be&#x017F;chreibug dreyerley/<lb/>
Deren das er&#x017F;te i&#x017F;t/ <hi rendition="#aq">Suavitas cubandi,</hi><note place="right">1. <hi rendition="#aq">Suavitas<lb/>
cubandi.</hi></note><lb/>
Daß &#x017F;ie als dann mit ruhe oder &#x017F;anffte<lb/>
liegen/ &#x017F;ie du&#x0364;rffen &#x017F;ich nicht mehr bemu&#x0364;-<lb/>
hen mit den ge&#x017F;cha&#x0364;fften jhres beruffs<hi rendition="#i">:</hi><lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Son-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] he/ vnd daneben anzeige/ daß/ wann er gleich gar ſterben muͤſte/ ſo wolte ers den noch nicht achten. Denn es brech- te jhm ſolches keinen ſchaden/ er wuͤrde gar einen gutten tauſch vnnd wechſel thun/ vnd zu einem gewuͤnſchterm ſeh- ligern zuſtande kommen/ als er in die- ſem thraͤnenthal immermehr haben vnd erwarten koͤntte. Er ſetzet aber bey ſolchem ſeinem vñ aller in Gott verſtorbener Chriſten zu- ſtand abſonderlich zweyerley: Erſtlich Deſcriptionem, das iſt/ Dieſes zuſtan- des beſchreibung: Zum andern/ Acqui- ſitionem, das iſt/ Wie Er vnnd andere dazu gelangen. In Sorte piè mortuorũ videatur. I. DESCRI- PTIO, ubi, Betreffent das erſte/ So gedenckt David bey der beſchreibug dreyerley/ Deren das erſte iſt/ Suavitas cubandi, Daß ſie als dann mit ruhe oder ſanffte liegen/ ſie duͤrffen ſich nicht mehr bemuͤ- hen mit den geſchaͤfften jhres beruffs: Son- 1. Suavitas cubandi.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523947
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523947/15
Zitationshilfe: Hoffmann, Melchior: Syntheo [gr.] sors pie mortuorum beatissima. Frankfurt (Oder)., 1620, S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523947/15>, abgerufen am 17.04.2021.