Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schubert, Paul: Mortui resurgentes & cantantes. Görlitz, 1616.

Bild:
erste Seite
Mortui resurgentes & cantantes,
Oder/
Christliche Leichpredigt aus dem 26. cap. Esaiae/
Bey der
Weilandt WolEdelen/
Ehrenreichen vnd Vielthugentsamen

Frawen BARBARAE/ gebornen Gerß-
dorffin aus dem Hause Sehe/ etc.

Des Edelen/ Gestrengen/ Ehrenvesten vnd
Wolbenambten Herrn Hansen Balthasars von

Rackel/ auff Newhammer vnd Daubitz/ etc. trewhertz-
vielgeliebten Haußfrawen/
Welche den 26. Martij/ war der Sonnabendt vor Palmarum/ dieses 1616
Jahres/ vmb 9. Vhr Abends/ nach Gottes willen/ in Christo Jesu
seliglich von dieser Welt abgeschieden/
Christlichen Leichbegängnüß/ So den 19. Aprilis/ war der
Dinstag nach Misericord. zum Daubitz Christlichem vnd
Adelichem Brauch nach angestellet/


Gedruckt zu Görlitz durch Johann Rhambaw.
Jm Jahr/
Psal. 37. v. 28.
ChrIstVs MortVos sVos non Deseret.

Mortui reſurgentes & cantantes,
Oder/
Chriſtliche Leichpredigt aus dem 26. cap. Eſaiæ/
Bey der
Weilandt WolEdelen/
Ehrenreichen vnd Vielthugentſamen

Frawen BARBARÆ/ gebornen Gerß-
dorffin aus dem Hauſe Sehe/ ꝛc.

Des Edelen/ Geſtrengen/ Ehrenveſten vnd
Wolbenambten Herrn Hanſen Balthaſars von

Rackel/ auff Newhammer vnd Daubitz/ ꝛc. trewhertz-
vielgeliebten Haußfrawen/
Welche den 26. Martij/ war der Sonnabendt vor Palmarum/ dieſes 1616
Jahres/ vmb 9. Vhr Abends/ nach Gottes willen/ in Chriſto Jeſu
ſeliglich von dieſer Welt abgeſchieden/
Chriſtlichen Leichbegaͤngnuͤß/ So den 19. Aprilis/ war der
Dinſtag nach Miſericord. zum Daubitz Chriſtlichem vnd
Adelichem Brauch nach angeſtellet/


Gedruckt zu Goͤrlitz durch Johann Rhambaw.
Jm Jahr/
Pſal. 37. v. 28.
ChrIſtVs MortVos sVos non Deſeret.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> <hi rendition="#aq">Mortui re&#x017F;urgentes &amp; cantantes,</hi> </titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub">Oder/<lb/>
Chri&#x017F;tliche Leichpredigt aus dem 26. <hi rendition="#aq">cap. E&#x017F;aiæ/</hi></titlePart><lb/>
          <titlePart type="desc">Bey der<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">W</hi>eilandt <hi rendition="#in">W</hi>ol<hi rendition="#in">E</hi>delen/<lb/>
Ehrenreichen vnd Vielthugent&#x017F;amen</hi><lb/><hi rendition="#fr">Frawen</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">BARBARÆ/</hi></hi> <hi rendition="#fr">gebornen Gerß-<lb/>
dorffin aus dem Hau&#x017F;e Sehe/ &#xA75B;c.</hi><lb/><hi rendition="#b">Des Edelen/ Ge&#x017F;trengen/ Ehrenve&#x017F;ten vnd<lb/>
Wolbenambten Herrn Han&#x017F;en Baltha&#x017F;ars von</hi><lb/>
Rackel/ auff Newhammer vnd Daubitz/ &#xA75B;c. trewhertz-<lb/>
vielgeliebten Haußfrawen/<lb/>
Welche den 26. <hi rendition="#aq">Martij/</hi> war der Sonnabendt vor <hi rendition="#aq">Palmarum/</hi> die&#x017F;es 1616<lb/>
Jahres/ vmb 9. Vhr Abends/ nach Gottes willen/ in Chri&#x017F;to Je&#x017F;u<lb/>
&#x017F;eliglich von die&#x017F;er Welt abge&#x017F;chieden/<lb/><hi rendition="#fr">Chri&#x017F;tlichen Leichbega&#x0364;ngnu&#x0364;ß/</hi> So den 19. <hi rendition="#aq">Aprilis/</hi> war der<lb/>
Din&#x017F;tag nach <hi rendition="#aq">Mi&#x017F;ericord.</hi> zum Daubitz Chri&#x017F;tlichem vnd<lb/>
Adelichem Brauch nach ange&#x017F;tellet/</titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline> <hi rendition="#fr">Gehalten durch</hi><lb/>
          <docAuthor> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Paulum Schubertum</hi> </hi> </hi> </docAuthor> <hi rendition="#aq">/</hi> <hi rendition="#b">Pfarrern der<lb/>
Chri&#x017F;tlichen Kirchfarth zu Rottenburg.</hi> </byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint> <hi rendition="#fr">Gedruckt zu</hi> <pubPlace> <hi rendition="#fr">Go&#x0364;rlitz</hi> </pubPlace> <hi rendition="#fr">durch</hi> <publisher> <hi rendition="#fr">Johann Rhambaw</hi> </publisher> <hi rendition="#fr">.<lb/>
Jm Jahr/</hi> <docDate> <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 37. <hi rendition="#aq">v.</hi> 28.</hi><lb/> <hi rendition="#aq">ChrI&#x017F;tVs MortVos sVos non De&#x017F;eret.</hi> <note type="editorial">C+I+V+M+V+V+D=1616</note>
          </docDate>
        </docImprint>
      </titlePage>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Mortui reſurgentes & cantantes, Oder/ Chriſtliche Leichpredigt aus dem 26. cap. Eſaiæ/ Bey der Weilandt WolEdelen/ Ehrenreichen vnd Vielthugentſamen Frawen BARBARÆ/ gebornen Gerß- dorffin aus dem Hauſe Sehe/ ꝛc. Des Edelen/ Geſtrengen/ Ehrenveſten vnd Wolbenambten Herrn Hanſen Balthaſars von Rackel/ auff Newhammer vnd Daubitz/ ꝛc. trewhertz- vielgeliebten Haußfrawen/ Welche den 26. Martij/ war der Sonnabendt vor Palmarum/ dieſes 1616 Jahres/ vmb 9. Vhr Abends/ nach Gottes willen/ in Chriſto Jeſu ſeliglich von dieſer Welt abgeſchieden/ Chriſtlichen Leichbegaͤngnuͤß/ So den 19. Aprilis/ war der Dinſtag nach Miſericord. zum Daubitz Chriſtlichem vnd Adelichem Brauch nach angeſtellet/ Gehalten durch Paulum Schubertum/ Pfarrern der Chriſtlichen Kirchfarth zu Rottenburg. Gedruckt zu Goͤrlitz durch Johann Rhambaw. Jm Jahr/ Pſal. 37. v. 28. ChrIſtVs MortVos sVos non Deſeret.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/524575
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/524575/1
Zitationshilfe: Schubert, Paul: Mortui resurgentes & cantantes. Görlitz, 1616, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/524575/1>, abgerufen am 04.03.2021.