Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
die Wort deß Königklichen Propheten Da-
uids/ da er spricht: ego dixi in excessu meo,
omnis homo mendax,
als wolte er sagen:
Jn meiner verzuckung hab ich gesagt/ daß alle
Menschen Lugner seind. Dises seind gleich-
wol starcke vnnd ehrenrührige Wort/ dann
wann alle Menschen Lugner weren vnd nichts
thäten/ als liegen/ so wurden alle jhre gute
Lehr vnnd vnderweisungen verdächtig sein/
deßgleichen musten die fauoriten vnd freun-
de GOttes vnwarhafftig sein: Aber die hei-
lige Vätter vnnd Kirchenlehrer erklären dise
deß heiligen Dauids Wort der gestallt/ daß
alle Menschen Lugner seyen/ allermassen die
jenige Jahr/ welche sich anfangs glücklich
vnnd wol anlassen/ vnnd deren Früling lu-
stig/ vnnd dern Aprill schön/ aber dern
Augustus vnfruchtbar ist: Wie nun der-
gleichen Jahren vil verheissen/ aber wenig
halten oder laisten/ also sehen wir/ daß ein
Jüngling im Früling seiner Schönheit/ A-
dels/ Reichthumb/ Höflichkeit/ herrlichen in-
genii
vnd verstandts/ ein hoffnung gibt/ daß
einsmals ein herrlicher/ fürtreflicher vnd nutz-

licher

Der Landtſtoͤrtzer.
die Wort deß Koͤnigklichen Propheten Da-
uids/ da er ſpricht: ego dixi in exceſſu meo,
omnis homo mendax,
als wolte er ſagen:
Jn meiner verzuckung hab ich geſagt/ daß alle
Menſchen Lugner ſeind. Diſes ſeind gleich-
wol ſtarcke vnnd ehrenruͤhrige Wort/ dann
wañ alle Menſchen Lugner weren vnd nichts
thaͤten/ als liegen/ ſo wurden alle jhre gute
Lehr vnnd vnderweiſungen verdaͤchtig ſein/
deßgleichen muſten die fauoriten vnd freun-
de GOttes vnwarhafftig ſein: Aber die hei-
lige Vaͤtter vnnd Kirchenlehrer erklaͤren diſe
deß heiligen Dauids Wort der geſtallt/ daß
alle Menſchen Lugner ſeyen/ allermaſſen die
jenige Jahr/ welche ſich anfangs gluͤcklich
vnnd wol anlaſſen/ vnnd deren Fruͤling lu-
ſtig/ vnnd dern Aprill ſchoͤn/ aber dern
Auguſtus vnfruchtbar iſt: Wie nun der-
gleichen Jahren vil verheiſſen/ aber wenig
halten oder laiſten/ alſo ſehen wir/ daß ein
Juͤngling im Fruͤling ſeiner Schoͤnheit/ A-
dels/ Reichthumb/ Hoͤflichkeit/ herꝛlichen in-
genii
vnd verſtandts/ ein hoffnung gibt/ daß
einsmals ein herꝛlicher/ fuͤrtreflicher vñ nutz-

licher
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0264" n="242"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/>
die Wort deß Ko&#x0364;nigklichen Propheten Da-<lb/>
uids/ da er &#x017F;pricht: <hi rendition="#aq">ego dixi in exce&#x017F;&#x017F;u meo,<lb/>
omnis homo mendax,</hi> als wolte er &#x017F;agen:<lb/>
Jn meiner verzuckung hab ich ge&#x017F;agt/ daß alle<lb/>
Men&#x017F;chen Lugner &#x017F;eind. Di&#x017F;es &#x017F;eind gleich-<lb/>
wol &#x017F;tarcke vnnd ehrenru&#x0364;hrige Wort/ dann<lb/>
wan&#x0303; alle Men&#x017F;chen Lugner weren vnd nichts<lb/>
tha&#x0364;ten/ als liegen/ &#x017F;o wurden alle jhre gute<lb/>
Lehr vnnd vnderwei&#x017F;ungen verda&#x0364;chtig &#x017F;ein/<lb/>
deßgleichen mu&#x017F;ten die fauoriten vnd freun-<lb/>
de GOttes vnwarhafftig &#x017F;ein: Aber die hei-<lb/>
lige Va&#x0364;tter vnnd Kirchenlehrer erkla&#x0364;ren di&#x017F;e<lb/>
deß heiligen Dauids Wort der ge&#x017F;tallt/ daß<lb/>
alle Men&#x017F;chen Lugner &#x017F;eyen/ allerma&#x017F;&#x017F;en die<lb/>
jenige Jahr/ welche &#x017F;ich anfangs glu&#x0364;cklich<lb/>
vnnd wol anla&#x017F;&#x017F;en/ vnnd deren Fru&#x0364;ling lu-<lb/>
&#x017F;tig/ vnnd dern Aprill &#x017F;cho&#x0364;n/ aber dern<lb/>
Augu&#x017F;tus vnfruchtbar i&#x017F;t: Wie nun der-<lb/>
gleichen Jahren vil verhei&#x017F;&#x017F;en/ aber wenig<lb/>
halten oder lai&#x017F;ten/ al&#x017F;o &#x017F;ehen wir/ daß ein<lb/>
Ju&#x0364;ngling im Fru&#x0364;ling &#x017F;einer Scho&#x0364;nheit/ A-<lb/>
dels/ Reichthumb/ Ho&#x0364;flichkeit/ her&#xA75B;lichen <hi rendition="#aq">in-<lb/>
genii</hi> vnd ver&#x017F;tandts/ ein hoffnung gibt/ daß<lb/>
einsmals ein her&#xA75B;licher/ fu&#x0364;rtreflicher vn&#x0303; nutz-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">licher</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[242/0264] Der Landtſtoͤrtzer. die Wort deß Koͤnigklichen Propheten Da- uids/ da er ſpricht: ego dixi in exceſſu meo, omnis homo mendax, als wolte er ſagen: Jn meiner verzuckung hab ich geſagt/ daß alle Menſchen Lugner ſeind. Diſes ſeind gleich- wol ſtarcke vnnd ehrenruͤhrige Wort/ dann wañ alle Menſchen Lugner weren vnd nichts thaͤten/ als liegen/ ſo wurden alle jhre gute Lehr vnnd vnderweiſungen verdaͤchtig ſein/ deßgleichen muſten die fauoriten vnd freun- de GOttes vnwarhafftig ſein: Aber die hei- lige Vaͤtter vnnd Kirchenlehrer erklaͤren diſe deß heiligen Dauids Wort der geſtallt/ daß alle Menſchen Lugner ſeyen/ allermaſſen die jenige Jahr/ welche ſich anfangs gluͤcklich vnnd wol anlaſſen/ vnnd deren Fruͤling lu- ſtig/ vnnd dern Aprill ſchoͤn/ aber dern Auguſtus vnfruchtbar iſt: Wie nun der- gleichen Jahren vil verheiſſen/ aber wenig halten oder laiſten/ alſo ſehen wir/ daß ein Juͤngling im Fruͤling ſeiner Schoͤnheit/ A- dels/ Reichthumb/ Hoͤflichkeit/ herꝛlichen in- genii vnd verſtandts/ ein hoffnung gibt/ daß einsmals ein herꝛlicher/ fuͤrtreflicher vñ nutz- licher

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/264
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 242. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/264>, abgerufen am 24.09.2021.