Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beck, Ludwig: Die Geschichte des Eisens. Bd. 5: Das XIX. Jahrhundert von 1860 bis zum Schluss. Braunschweig, 1903.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Vereinigten Staaten 1861 bis 1870.
Merrimac. Der Drehturm des Monitor war angeblich eine Erfindung
von Theodor R. Timby. Eiserne Handelsschiffe wurden im Jahre
1868 für 2801 Tonnen, 1869 von 4584 und 1870 von 8281 Tonnen
Gehalt gebaut.

Die Preise waren in diesem Jahrzehnt beträchtlichen Schwan-
kungen unterworfen, wie nachfolgende Tabelle zeigt:

[Tabelle]

Die festgesetzten Einfuhrzölle betrugen:

[Tabelle]

Die Vereinigten Staaten 1861 bis 1870.
Merrimac. Der Drehturm des Monitor war angeblich eine Erfindung
von Theodor R. Timby. Eiserne Handelsschiffe wurden im Jahre
1868 für 2801 Tonnen, 1869 von 4584 und 1870 von 8281 Tonnen
Gehalt gebaut.

Die Preise waren in diesem Jahrzehnt beträchtlichen Schwan-
kungen unterworfen, wie nachfolgende Tabelle zeigt:

[Tabelle]

Die festgesetzten Einfuhrzölle betrugen:

[Tabelle]

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0314" n="298"/><fw place="top" type="header">Die Vereinigten Staaten 1861 bis 1870.</fw><lb/>
Merrimac. Der Drehturm des Monitor war angeblich eine Erfindung<lb/>
von <hi rendition="#g">Theodor R. Timby</hi>. Eiserne Handelsschiffe wurden im Jahre<lb/>
1868 für 2801 Tonnen, 1869 von 4584 und 1870 von 8281 Tonnen<lb/>
Gehalt gebaut.</p><lb/>
          <p>Die Preise waren in diesem Jahrzehnt beträchtlichen Schwan-<lb/>
kungen unterworfen, wie nachfolgende Tabelle zeigt:</p><lb/>
          <table>
            <row>
              <cell/>
            </row>
          </table>
          <p>Die festgesetzten Einfuhrzölle betrugen:</p><lb/>
          <table>
            <row>
              <cell/>
            </row>
          </table>
        </div>
      </div>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[298/0314] Die Vereinigten Staaten 1861 bis 1870. Merrimac. Der Drehturm des Monitor war angeblich eine Erfindung von Theodor R. Timby. Eiserne Handelsschiffe wurden im Jahre 1868 für 2801 Tonnen, 1869 von 4584 und 1870 von 8281 Tonnen Gehalt gebaut. Die Preise waren in diesem Jahrzehnt beträchtlichen Schwan- kungen unterworfen, wie nachfolgende Tabelle zeigt: Die festgesetzten Einfuhrzölle betrugen:

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen05_1903
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen05_1903/314
Zitationshilfe: Beck, Ludwig: Die Geschichte des Eisens. Bd. 5: Das XIX. Jahrhundert von 1860 bis zum Schluss. Braunschweig, 1903, S. 298. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/beck_eisen05_1903/314>, abgerufen am 20.02.2024.