Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blum, Joachim Christian: Spatziergänge. Bd. 1. Berlin, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite


Der dreyundzwanzigste
Spatziergang.

Jst Die Foderung besser: Gebt uns Viel
Bürger? Oder ist Die besser: Gebt uns
Gute Bürger? -- Eine seltsame Frage!
Man verweise den, der sie aufwerfen darf,
unter die Träumer! Als wenn es nicht
längst ausgemacht, nicht erwiesen, nicht be-
fohlen wäre: Seyd fruchtbar und mehret
euch! Das Gesetz von der Bevölkerung ist
in allen wohleingerichteten Staaten das er-
ste, das grösste, das weiseste Grundgesetz,
dem alle übrigen untergeordnet sind und
von dem keine Ausnahme verstattet werden
kann. Gebt uns Viel Bürger! Gute oder
Böse? Daran liegt nichts: gebt uns nur
Viele! Das ist der Ton eines ganzen Jahr-
hunderts; das befehlen die Fürsten, das er-



Der dreyundzwanzigſte
Spatziergang.

Jſt Die Foderung beſſer: Gebt uns Viel
Bürger? Oder iſt Die beſſer: Gebt uns
Gute Bürger? — Eine ſeltſame Frage!
Man verweiſe den, der ſie aufwerfen darf,
unter die Träumer! Als wenn es nicht
längſt ausgemacht, nicht erwieſen, nicht be-
fohlen wäre: Seyd fruchtbar und mehret
euch! Das Geſetz von der Bevölkerung iſt
in allen wohleingerichteten Staaten das er-
ſte, das gröſste, das weiſeſte Grundgeſetz,
dem alle übrigen untergeordnet ſind und
von dem keine Ausnahme verſtattet werden
kann. Gebt uns Viel Bürger! Gute oder
Böſe? Daran liegt nichts: gebt uns nur
Viele! Das iſt der Ton eines ganzen Jahr-
hunderts; das befehlen die Fürſten, das er-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0204" n="196"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Der dreyundzwanzig&#x017F;te<lb/>
Spatziergang.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">J</hi>&#x017F;t Die Foderung be&#x017F;&#x017F;er: Gebt uns Viel<lb/>
Bürger? Oder i&#x017F;t Die be&#x017F;&#x017F;er: Gebt uns<lb/>
Gute Bürger? &#x2014; Eine &#x017F;elt&#x017F;ame Frage!<lb/>
Man verwei&#x017F;e den, der &#x017F;ie aufwerfen darf,<lb/>
unter die Träumer! Als wenn es nicht<lb/>
läng&#x017F;t ausgemacht, nicht erwie&#x017F;en, nicht be-<lb/>
fohlen wäre: Seyd fruchtbar und mehret<lb/>
euch! Das Ge&#x017F;etz von der Bevölkerung i&#x017F;t<lb/>
in allen wohleingerichteten Staaten das er-<lb/>
&#x017F;te, das grö&#x017F;ste, das wei&#x017F;e&#x017F;te Grundge&#x017F;etz,<lb/>
dem alle übrigen untergeordnet &#x017F;ind und<lb/>
von dem keine Ausnahme ver&#x017F;tattet werden<lb/>
kann. Gebt uns Viel Bürger! Gute oder<lb/>&#x017F;e? Daran liegt nichts: gebt uns nur<lb/>
Viele! Das i&#x017F;t der Ton eines ganzen Jahr-<lb/>
hunderts; das befehlen die Für&#x017F;ten, das er-<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[196/0204] Der dreyundzwanzigſte Spatziergang. Jſt Die Foderung beſſer: Gebt uns Viel Bürger? Oder iſt Die beſſer: Gebt uns Gute Bürger? — Eine ſeltſame Frage! Man verweiſe den, der ſie aufwerfen darf, unter die Träumer! Als wenn es nicht längſt ausgemacht, nicht erwieſen, nicht be- fohlen wäre: Seyd fruchtbar und mehret euch! Das Geſetz von der Bevölkerung iſt in allen wohleingerichteten Staaten das er- ſte, das gröſste, das weiſeſte Grundgeſetz, dem alle übrigen untergeordnet ſind und von dem keine Ausnahme verſtattet werden kann. Gebt uns Viel Bürger! Gute oder Böſe? Daran liegt nichts: gebt uns nur Viele! Das iſt der Ton eines ganzen Jahr- hunderts; das befehlen die Fürſten, das er-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774/204
Zitationshilfe: Blum, Joachim Christian: Spatziergänge. Bd. 1. Berlin, 1774, S. 196. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blum_spatziergaenge01_1774/204>, abgerufen am 17.04.2021.