Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Kleine Schriften zur vergleichenden Physiologie und Anatomie und zur Naturgeschichte gehörig. (Übers. J. G. Gruber). 2. Aufl. Leipzig, 1804.

Bild:
<< vorherige Seite

Vergleicht man dieses alles mit der sehr
eingeschränkten und weit vollkommneren re-
producirenden Kraft der warmblütigen
Thiere, so erhellt daraus ein wichtiger Un-
terschied zwischen ihnen und den Amphibien.
Denn ich werde täglich mehr überzeugt,
daß sich bei dem Menschen und den übrigen
Säugethieren, nur solche gleichartige Theile
reproduciren, die bloß aus Zellgewebe be-
stehen, und mit keiner andern Art von Le-
benskraft als der gemeinsamen Zusammen-
ziehbarkeit versehen sind, so daß es nicht
glaublich ist, daß sich Muskelfleisch mit
Hallers Irritabilität begabt, oder Ner-
venmark von Sensibilität beseelt, oder eins
jener Mittelgefäße (parenchyma) die eigen-
thümliches Leben besitzen, jemals in einem
warmblütigen Thiere reproducirt haben
sollten.



Vergleicht man dieses alles mit der sehr
eingeschränkten und weit vollkommneren re-
producirenden Kraft der warmblütigen
Thiere, so erhellt daraus ein wichtiger Un-
terschied zwischen ihnen und den Amphibien.
Denn ich werde täglich mehr überzeugt,
daß sich bei dem Menschen und den übrigen
Säugethieren, nur solche gleichartige Theile
reproduciren, die bloß aus Zellgewebe be-
stehen, und mit keiner andern Art von Le-
benskraft als der gemeinsamen Zusammen-
ziehbarkeit versehen sind, so daß es nicht
glaublich ist, daß sich Muskelfleisch mit
Hallers Irritabilität begabt, oder Ner-
venmark von Sensibilität beseelt, oder eins
jener Mittelgefäße (parenchyma) die eigen-
thümliches Leben besitzen, jemals in einem
warmblütigen Thiere reproducirt haben
sollten.



<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000149">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0138" xml:id="pb131_0001" n="131"/>
Vergleicht man dieses alles mit der sehr<lb/>
eingeschränkten und weit vollkommneren re-<lb/>
producirenden Kraft der warmblütigen<lb/>
Thiere, so erhellt daraus ein wichtiger Un-<lb/>
terschied zwischen ihnen und den Amphibien.<lb/>
Denn ich werde täglich mehr überzeugt,<lb/>
daß sich bei dem Menschen und den übrigen<lb/>
Säugethieren, nur solche gleichartige Theile<lb/>
reproduciren, die bloß aus Zellgewebe be-<lb/>
stehen, und mit keiner andern Art von Le-<lb/>
benskraft als der gemeinsamen Zusammen-<lb/>
ziehbarkeit versehen sind, so daß es nicht<lb/>
glaublich ist, daß sich Muskelfleisch mit<lb/><hi rendition="#g">Hallers</hi> Irritabilität begabt, oder Ner-<lb/>
venmark von Sensibilität beseelt, oder eins<lb/>
jener Mittelgefäße (<hi rendition="#aq">parenchyma</hi>) die eigen-<lb/>
thümliches Leben besitzen, jemals in einem<lb/>
warmblütigen Thiere reproducirt haben<lb/>
sollten.</p>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        </div>
        <div n="2">
</div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[131/0138] Vergleicht man dieses alles mit der sehr eingeschränkten und weit vollkommneren re- producirenden Kraft der warmblütigen Thiere, so erhellt daraus ein wichtiger Un- terschied zwischen ihnen und den Amphibien. Denn ich werde täglich mehr überzeugt, daß sich bei dem Menschen und den übrigen Säugethieren, nur solche gleichartige Theile reproduciren, die bloß aus Zellgewebe be- stehen, und mit keiner andern Art von Le- benskraft als der gemeinsamen Zusammen- ziehbarkeit versehen sind, so daß es nicht glaublich ist, daß sich Muskelfleisch mit Hallers Irritabilität begabt, oder Ner- venmark von Sensibilität beseelt, oder eins jener Mittelgefäße (parenchyma) die eigen- thümliches Leben besitzen, jemals in einem warmblütigen Thiere reproducirt haben sollten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_kleineschriften_1804
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_kleineschriften_1804/138
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Kleine Schriften zur vergleichenden Physiologie und Anatomie und zur Naturgeschichte gehörig. (Übers. J. G. Gruber). 2. Aufl. Leipzig, 1804, S. 131. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_kleineschriften_1804/138>, abgerufen am 15.06.2024.