Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bräker, Ulrich: Lebensgeschichte und natürliche Ebentheuer des Armen Mannes im Tockenburg. Herausgegeben von H. H. Füßli. Zürich, 1789.

Bild:
<< vorherige Seite
Inhalt.
Seite
Vorrede des Verfassers. 1
1. Meine Voreltern. 3
2. Mein Geburtstag. 5
3. Mein fernstes Denken 7
4. Zeitumstände. 8
5. Schon in Gefahr. 9
6. Unsre Nachbauern im Näbis. 11
7. Wanderung in das Dreyschlatt. 13
8. Oekonomische Einrichtung. 14
9. Abänderungen. 15
10. Nächste Folgen von des Großvaters Tod. 16
11. Allerley, wie's so kömmt. 18
12. Die Bubenjahre. 19
13. Beschreibung unsers Guts Dreyschlatt. 22
14. Der Geißbube. 23
15. Wohin, und wie lang 25
16. Vergnügen im Hirtenstand 26
17. Verdruß und Ungemach. 29
18. Neue Lebensgefahren. 32
19. Kameradschaft. 35
20. Neue sonderbare Gemüthslage, und End des
Hirtenstands. 37
21. Neue Geschäfte, neue Sorgen. 40
22. O der unseligen Wißbegierde! 43
23. Unterweisung. 46
24. Neue Kameradschaft. 48
25. Damalige häusliche Umstände. 50
26. Wanderung auf den Steig in Wattweil. 54
27. Göttliche Heimsuchung 55
Inhalt.
Seite
Vorrede des Verfaſſers. 1
1. Meine Voreltern. 3
2. Mein Geburtstag. 5
3. Mein fernſtes Denken 7
4. Zeitumſtaͤnde. 8
5. Schon in Gefahr. 9
6. Unſre Nachbauern im Naͤbis. 11
7. Wanderung in das Dreyſchlatt. 13
8. Oekonomiſche Einrichtung. 14
9. Abaͤnderungen. 15
10. Naͤchſte Folgen von des Großvaters Tod. 16
11. Allerley, wie’s ſo koͤmmt. 18
12. Die Bubenjahre. 19
13. Beſchreibung unſers Guts Dreyſchlatt. 22
14. Der Geißbube. 23
15. Wohin, und wie lang 25
16. Vergnuͤgen im Hirtenſtand 26
17. Verdruß und Ungemach. 29
18. Neue Lebensgefahren. 32
19. Kameradſchaft. 35
20. Neue ſonderbare Gemuͤthslage, und End des
Hirtenſtands. 37
21. Neue Geſchaͤfte, neue Sorgen. 40
22. O der unſeligen Wißbegierde! 43
23. Unterweiſung. 46
24. Neue Kameradſchaft. 48
25. Damalige haͤusliche Umſtaͤnde. 50
26. Wanderung auf den Steig in Wattweil. 54
27. Goͤttliche Heimſuchung 55
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0014" n="[VIII]"/>
      <div type="contents">
        <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">Inhalt.</hi> </hi> </head>
        <list>
          <item> <hi rendition="#right">Seite</hi> </item><lb/>
          <item>Vorrede des Verfa&#x017F;&#x017F;ers. <ref>1</ref></item><lb/>
          <item>1. Meine Voreltern. <ref>3</ref></item><lb/>
          <item>2. Mein Geburtstag. <ref>5</ref></item><lb/>
          <item>3. Mein fern&#x017F;tes Denken <ref>7</ref></item><lb/>
          <item>4. Zeitum&#x017F;ta&#x0364;nde. <ref>8</ref></item><lb/>
          <item>5. Schon in Gefahr. <ref>9</ref></item><lb/>
          <item>6. Un&#x017F;re Nachbauern im Na&#x0364;bis. <ref>11</ref></item><lb/>
          <item>7. Wanderung in das Drey&#x017F;chlatt. <ref>13</ref></item><lb/>
          <item>8. Oekonomi&#x017F;che Einrichtung. <ref>14</ref></item><lb/>
          <item>9. Aba&#x0364;nderungen. <ref>15</ref></item><lb/>
          <item>10. Na&#x0364;ch&#x017F;te Folgen von des Großvaters Tod. <ref>16</ref></item><lb/>
          <item>11. Allerley, wie&#x2019;s &#x017F;o ko&#x0364;mmt. <ref>18</ref></item><lb/>
          <item>12. Die Bubenjahre. <ref>19</ref></item><lb/>
          <item>13. Be&#x017F;chreibung un&#x017F;ers Guts Drey&#x017F;chlatt. <ref>22</ref></item><lb/>
          <item>14. Der Geißbube. <ref>23</ref></item><lb/>
          <item>15. Wohin, und wie lang <ref>25</ref></item><lb/>
          <item>16. Vergnu&#x0364;gen im Hirten&#x017F;tand <ref>26</ref></item><lb/>
          <item>17. Verdruß und Ungemach. <ref>29</ref></item><lb/>
          <item>18. Neue Lebensgefahren. <ref>32</ref></item><lb/>
          <item>19. Kamerad&#x017F;chaft. <ref>35</ref></item><lb/>
          <item>20. Neue &#x017F;onderbare Gemu&#x0364;thslage, und End des<lb/>
Hirten&#x017F;tands. <ref>37</ref></item><lb/>
          <item>21. Neue Ge&#x017F;cha&#x0364;fte, neue Sorgen. <ref>40</ref></item><lb/>
          <item>22. O der un&#x017F;eligen Wißbegierde! <ref>43</ref></item><lb/>
          <item>23. Unterwei&#x017F;ung. <ref>46</ref></item><lb/>
          <item>24. Neue Kamerad&#x017F;chaft. <ref>48</ref></item><lb/>
          <item>25. Damalige ha&#x0364;usliche Um&#x017F;ta&#x0364;nde. <ref>50</ref></item><lb/>
          <item>26. Wanderung auf den Steig in Wattweil. <ref>54</ref></item><lb/>
          <item>27. Go&#x0364;ttliche Heim&#x017F;<choice><sic>n</sic><corr>u</corr></choice>chung <ref>55</ref></item>
        </list><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[VIII]/0014] Inhalt.Seite Vorrede des Verfaſſers. 1 1. Meine Voreltern. 3 2. Mein Geburtstag. 5 3. Mein fernſtes Denken 7 4. Zeitumſtaͤnde. 8 5. Schon in Gefahr. 9 6. Unſre Nachbauern im Naͤbis. 11 7. Wanderung in das Dreyſchlatt. 13 8. Oekonomiſche Einrichtung. 14 9. Abaͤnderungen. 15 10. Naͤchſte Folgen von des Großvaters Tod. 16 11. Allerley, wie’s ſo koͤmmt. 18 12. Die Bubenjahre. 19 13. Beſchreibung unſers Guts Dreyſchlatt. 22 14. Der Geißbube. 23 15. Wohin, und wie lang 25 16. Vergnuͤgen im Hirtenſtand 26 17. Verdruß und Ungemach. 29 18. Neue Lebensgefahren. 32 19. Kameradſchaft. 35 20. Neue ſonderbare Gemuͤthslage, und End des Hirtenſtands. 37 21. Neue Geſchaͤfte, neue Sorgen. 40 22. O der unſeligen Wißbegierde! 43 23. Unterweiſung. 46 24. Neue Kameradſchaft. 48 25. Damalige haͤusliche Umſtaͤnde. 50 26. Wanderung auf den Steig in Wattweil. 54 27. Goͤttliche Heimſuchung 55

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/braeker_lebensgeschichte_1789
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/braeker_lebensgeschichte_1789/14
Zitationshilfe: Bräker, Ulrich: Lebensgeschichte und natürliche Ebentheuer des Armen Mannes im Tockenburg. Herausgegeben von H. H. Füßli. Zürich, 1789, S. [VIII]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/braeker_lebensgeschichte_1789/14>, abgerufen am 11.04.2021.