Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Crosner, Alexius: Ein Sermon vom Hochwirdigen heiligen Sacrament/ des leibs vnd bluts Christi / durch Alexium Crosner von Colditz auff dem Schlos zu Dresden jnn Meissen gepredigt. Wittenberg, 1531.

Bild:
<< vorherige Seite
Dem durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herrn Herrn Georgen Hertzogen zu Sachssen / Landgrauen jnn Döringen / vnd Marggrauen zu Meissen / meinem Gnedigen Herrn.

GOtts gnad vnd fried / durch seinen einigen lieben Son / den gecreutzigten Ihesum Christum / vnsern Herrn vnd heiland / mit erbietung meiner vnterthenigen / armen / willigen dienste / vnd alles guten.

Durchleuchter Hochgeborner Furst Gnediger herr. Es ist ein starck vnd gantz bestendig böss Landgerücht von E. F. G. vnd mir / welchs ich warlich mit hertzlichem schmertzen hab angehört. Wie die selben E. F. G. nach so gantz offener erkanter vnd bekanter Gottes warheit zu widder beiden dem wort vnd tad vnsers Herrn vnd heilands Ihesu Christi / ob der vngegründeten einen gestalt des hochwirdigenEine gestalt des Sacraments. heiligen Sacraments seines waren leibs vnd bluts / vnnachleslich beharren / vnd desselben gottlosen bösen furnemens / die heilig Christlich vnd Apostolisch kirch / als bey der es also gebraucht werd / zu behelff / vnd an stad einer vermeinten vrsachen vorwenden / vnd solchs alles auff mich treiben vnd laden sollen / derZwo predig / ei ne vom Sacrament / die ander von der kirchen. ich E. F. G. vnter andern meinen predigen / vornemlich mit diesen zwnen / Einer vom heiligen Sacrament / vnd der andern von der heiligen Christlichen kirchen / jnn solch Gots lesterlich vnd verdamlich ergernis verleitet vnd verfuret haben sol etc.

Vnd wiewol mir solche gemeine vnd gros nachtei-

Dem durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herrn Herrn Georgen Hertzogen zu Sachssen / Landgrauen jnn Döringen / vnd Marggrauen zu Meissen / meinem Gnedigen Herrn.

GOtts gnad vnd fried / durch seinen einigen lieben Son / den gecreutzigten Ihesum Christum / vnsern Herrn vnd heiland / mit erbietung meiner vnterthenigen / armen / willigen dienste / vnd alles guten.

Durchleuchter Hochgeborner Furst Gnediger herr. Es ist ein starck vnd gantz bestendig böss Landgerücht von E. F. G. vñ mir / welchs ich warlich mit hertzlichem schmertzen hab angehört. Wie die selben E. F. G. nach so gantz offener erkanter vnd bekanter Gottes warheit zu widder beiden dem wort vnd tad vnsers Herrn vnd heilands Ihesu Christi / ob der vngegründeten einen gestalt des hochwirdigenEine gestalt des Sacraments. heiligen Sacraments seines waren leibs vnd bluts / vnnachleslich beharren / vnd desselben gottlosen bösen furnemens / die heilig Christlich vnd Apostolisch kirch / als bey der es also gebraucht werd / zu behelff / vnd an stad einer vermeinten vrsachen vorwenden / vnd solchs alles auff mich treiben vnd laden sollen / derZwo predig / ei ne vom Sacrament / die ander von der kirchen. ich E. F. G. vnter andern meinen predigen / vornemlich mit diesen zwnen / Einer vom heiligen Sacrament / vnd der andern von der heiligen Christlichen kirchen / jnn solch Gots lesterlich vnd verdamlich ergernis verleitet vnd verfuret haben sol etc.

Vnd wiewol mir solche gemeine vnd gros nachtei-

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div>
        <pb facs="#f0011"/>
      </div>
      <div>
        <head>Dem durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herrn Herrn Georgen Hertzogen zu Sachssen / Landgrauen jnn Döringen / vnd Marggrauen zu Meissen / meinem Gnedigen Herrn.<lb/></head>
        <p>GOtts gnad vnd fried / durch seinen einigen lieben Son / den gecreutzigten Ihesum Christum / vnsern Herrn vnd heiland / mit erbietung meiner vnterthenigen / armen / willigen dienste / vnd alles guten.</p>
        <p>Durchleuchter Hochgeborner Furst Gnediger herr. Es ist ein starck vnd gantz bestendig böss Landgerücht von E. F. G. vn&#x0303; mir / welchs ich warlich mit hertzlichem schmertzen hab angehört. Wie die selben E. F. G. nach so gantz offener erkanter vnd bekanter Gottes warheit zu widder beiden dem wort vnd tad vnsers Herrn vnd heilands Ihesu Christi / ob der vngegründeten einen gestalt des hochwirdigen<note place="right">Eine gestalt des Sacraments.</note> heiligen Sacraments seines waren leibs vnd bluts / vnnachleslich beharren / vnd desselben gottlosen bösen furnemens / die heilig Christlich vnd Apostolisch kirch / als bey der es also gebraucht werd / zu behelff / vnd an stad einer vermeinten vrsachen vorwenden / vnd solchs alles auff mich treiben vnd laden sollen / der<note place="right">Zwo predig / ei ne vom Sacrament / die ander von der kirchen.</note> ich E. F. G. vnter andern meinen predigen / vornemlich mit diesen zwnen / Einer vom heiligen Sacrament / vnd der andern von der heiligen Christlichen kirchen / jnn solch Gots lesterlich vnd verdamlich ergernis verleitet vnd verfuret haben sol etc.</p>
        <p>Vnd wiewol mir solche gemeine vnd gros nachtei-
</p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0011] Dem durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herrn Herrn Georgen Hertzogen zu Sachssen / Landgrauen jnn Döringen / vnd Marggrauen zu Meissen / meinem Gnedigen Herrn. GOtts gnad vnd fried / durch seinen einigen lieben Son / den gecreutzigten Ihesum Christum / vnsern Herrn vnd heiland / mit erbietung meiner vnterthenigen / armen / willigen dienste / vnd alles guten. Durchleuchter Hochgeborner Furst Gnediger herr. Es ist ein starck vnd gantz bestendig böss Landgerücht von E. F. G. vñ mir / welchs ich warlich mit hertzlichem schmertzen hab angehört. Wie die selben E. F. G. nach so gantz offener erkanter vnd bekanter Gottes warheit zu widder beiden dem wort vnd tad vnsers Herrn vnd heilands Ihesu Christi / ob der vngegründeten einen gestalt des hochwirdigen heiligen Sacraments seines waren leibs vnd bluts / vnnachleslich beharren / vnd desselben gottlosen bösen furnemens / die heilig Christlich vnd Apostolisch kirch / als bey der es also gebraucht werd / zu behelff / vnd an stad einer vermeinten vrsachen vorwenden / vnd solchs alles auff mich treiben vnd laden sollen / der ich E. F. G. vnter andern meinen predigen / vornemlich mit diesen zwnen / Einer vom heiligen Sacrament / vnd der andern von der heiligen Christlichen kirchen / jnn solch Gots lesterlich vnd verdamlich ergernis verleitet vnd verfuret haben sol etc. Eine gestalt des Sacraments. Zwo predig / ei ne vom Sacrament / die ander von der kirchen. Vnd wiewol mir solche gemeine vnd gros nachtei-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531/11
Zitationshilfe: Crosner, Alexius: Ein Sermon vom Hochwirdigen heiligen Sacrament/ des leibs vnd bluts Christi / durch Alexium Crosner von Colditz auff dem Schlos zu Dresden jnn Meissen gepredigt. Wittenberg, 1531, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531/11>, abgerufen am 25.01.2021.