Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dannhauer, Johann Conrad: Catechismus-Milch. Bd. 9. Straßburg, 1672.

Bild:
<< vorherige Seite

Register
nach dem was Paulus sagt/ Rom, 8, 17. Sind wir denn Kinder/ so
sind wir auch Erben/ nemlich GOttes Erben/ und Mit-Er-
ben Christi/ so wir anders mit leiden/ auff daß wir auch mit
zur Herrligkeit erhaben werden.
Darum mögen sie wol ihrem
Hertzen zusprechen und singen:

Darum ob ich schon dulde
Hie Widerwärtigkeit;
Wie ich auch wol verschulde/
Kommt doch die Ewigkeit/
Jst aller Freuden voll/
Dieselb ohn einigs Ende
Dieweil ich Christum kenne/
Mir wiederfahren soll.
AMEN.


Erstes Register/
Begreiffend den Jnhalt aller Predigten/
so in diesem Neunten Theil begriffen.
Eingangs-Predigten.
Die I. Von des XXIII. Psalms Urheber/ Materi und Jn-
halt/ Form und Gestalt/ Zweck und Ziel.
Pag. 1.
Die II. Von dem HErrn als Davids Hirten. 15.
Die III. Vom Hirten. 28.
Die IV. Von David/ als dem Schaaf. 43.
Die V. Vom Schaaf-Stall. 58.
Die VI. Von der Thür des Schaaf-Stalls. 71.
Die VII. Von der Thür des Hirten. 85.
Die IIX. Von dem Thür-Hüter. 97.
Die IX. Von der Weyd auff grüner Auen. 112.
Die X. Von frischem Wasser des H. Geistes. 124.
Predigten

Regiſter
nach dem was Paulus ſagt/ Rom, 8, 17. Sind wir denn Kinder/ ſo
ſind wir auch Erben/ nemlich GOttes Erben/ und Mit-Er-
ben Chriſti/ ſo wir anders mit leiden/ auff daß wir auch mit
zur Herꝛligkeit erhaben werden.
Darum moͤgen ſie wol ihrem
Hertzen zuſprechen und ſingen:

Darum ob ich ſchon dulde
Hie Widerwaͤrtigkeit;
Wie ich auch wol verſchulde/
Kom̃t doch die Ewigkeit/
Jſt aller Freuden voll/
Dieſelb ohn einigs Ende
Dieweil ich Chriſtum kenne/
Mir wiederfahren ſoll.
AMEN.


Erſtes Regiſter/
Begreiffend den Jnhalt aller Predigten/
ſo in dieſem Neunten Theil begriffen.
Eingangs-Predigten.
Die I. Von des XXIII. Pſalms Urheber/ Materi und Jn-
halt/ Form und Geſtalt/ Zweck und Ziel.
Pag. 1.
Die II. Von dem HErꝛn als Davids Hirten. 15.
Die III. Vom Hirten. 28.
Die IV. Von David/ als dem Schaaf. 43.
Die V. Vom Schaaf-Stall. 58.
Die VI. Von der Thuͤr des Schaaf-Stalls. 71.
Die VII. Von der Thuͤr des Hirten. 85.
Die IIX. Von dem Thuͤr-Huͤter. 97.
Die IX. Von der Weyd auff gruͤner Auen. 112.
Die X. Von friſchem Waſſer des H. Geiſtes. 124.
Predigten
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0536" n="516"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter</hi></fw><lb/>
nach dem was Paulus &#x017F;agt/ <hi rendition="#aq">Rom,</hi> 8, 17. <hi rendition="#fr">Sind wir denn Kinder/ &#x017F;o<lb/>
&#x017F;ind wir auch Erben/ nemlich GOttes Erben/ und Mit-Er-<lb/>
ben Chri&#x017F;ti/ &#x017F;o wir anders mit leiden/ auff daß wir auch mit<lb/>
zur Her&#xA75B;ligkeit erhaben werden.</hi> Darum mo&#x0364;gen &#x017F;ie wol ihrem<lb/>
Hertzen zu&#x017F;prechen und &#x017F;ingen:</p><lb/>
        <cit>
          <quote> <hi rendition="#fr">
              <lg>
                <l>Darum ob ich &#x017F;chon dulde</l><lb/>
                <l>Hie Widerwa&#x0364;rtigkeit;</l><lb/>
                <l>Wie ich auch wol ver&#x017F;chulde/</l><lb/>
                <l>Kom&#x0303;t doch die Ewigkeit/</l><lb/>
                <l>J&#x017F;t aller Freuden voll/</l><lb/>
                <l>Die&#x017F;elb ohn einigs Ende</l><lb/>
                <l>Dieweil ich Chri&#x017F;tum kenne/</l><lb/>
                <l>Mir wiederfahren &#x017F;oll.</l><lb/>
                <l> <hi rendition="#g">AMEN.</hi> </l>
              </lg>
            </hi> </quote>
          <bibl/>
        </cit>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
    <back>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Er&#x017F;tes Regi&#x017F;ter/<lb/>
Begreiffend den Jnhalt aller Predigten/<lb/>
&#x017F;o in die&#x017F;em Neunten Theil begriffen.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Eingangs-Predigten.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">I.</hi><hi rendition="#fr">Von des</hi><hi rendition="#aq">XXIII.</hi><hi rendition="#fr">P&#x017F;alms Urheber/ Materi und Jn-<lb/>
halt/ Form und Ge&#x017F;talt/ Zweck und Ziel.</hi><hi rendition="#aq">Pag.</hi><ref>1</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">II.</hi><hi rendition="#fr">Von dem HEr&#xA75B;n als Davids Hirten.</hi><ref>15</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">III.</hi><hi rendition="#fr">Vom Hirten.</hi><ref>28</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">IV.</hi><hi rendition="#fr">Von David/ als dem Schaaf.</hi><ref>43</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">V.</hi><hi rendition="#fr">Vom Schaaf-Stall.</hi><ref>58</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">VI.</hi><hi rendition="#fr">Von der Thu&#x0364;r des Schaaf-Stalls.</hi><ref>71</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">VII.</hi><hi rendition="#fr">Von der Thu&#x0364;r des Hirten.</hi><ref>85</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">IIX.</hi><hi rendition="#fr">Von dem Thu&#x0364;r-Hu&#x0364;ter.</hi><ref>97</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">IX.</hi><hi rendition="#fr">Von der Weyd auff gru&#x0364;ner Auen.</hi><ref>112</ref>.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Die</hi><hi rendition="#aq">X.</hi><hi rendition="#fr">Von fri&#x017F;chem Wa&#x017F;&#x017F;er des H. Gei&#x017F;tes.</hi><ref>124</ref>.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Predigten</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[516/0536] Regiſter nach dem was Paulus ſagt/ Rom, 8, 17. Sind wir denn Kinder/ ſo ſind wir auch Erben/ nemlich GOttes Erben/ und Mit-Er- ben Chriſti/ ſo wir anders mit leiden/ auff daß wir auch mit zur Herꝛligkeit erhaben werden. Darum moͤgen ſie wol ihrem Hertzen zuſprechen und ſingen: Darum ob ich ſchon dulde Hie Widerwaͤrtigkeit; Wie ich auch wol verſchulde/ Kom̃t doch die Ewigkeit/ Jſt aller Freuden voll/ Dieſelb ohn einigs Ende Dieweil ich Chriſtum kenne/ Mir wiederfahren ſoll. AMEN. Erſtes Regiſter/ Begreiffend den Jnhalt aller Predigten/ ſo in dieſem Neunten Theil begriffen. Eingangs-Predigten. Die I. Von des XXIII. Pſalms Urheber/ Materi und Jn- halt/ Form und Geſtalt/ Zweck und Ziel. Pag. 1. Die II. Von dem HErꝛn als Davids Hirten. 15. Die III. Vom Hirten. 28. Die IV. Von David/ als dem Schaaf. 43. Die V. Vom Schaaf-Stall. 58. Die VI. Von der Thuͤr des Schaaf-Stalls. 71. Die VII. Von der Thuͤr des Hirten. 85. Die IIX. Von dem Thuͤr-Huͤter. 97. Die IX. Von der Weyd auff gruͤner Auen. 112. Die X. Von friſchem Waſſer des H. Geiſtes. 124. Predigten

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672/536
Zitationshilfe: Dannhauer, Johann Conrad: Catechismus-Milch. Bd. 9. Straßburg, 1672, S. 516. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus09_1672/536>, abgerufen am 14.07.2024.