Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 3. Hildesheim, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite

gegen GOtt und Menschen.

Wer nach Ehre keichend jaget,
Blindlings wählet, alles waget,
Kömmt oft, wenn der Othem kurz,
Ubereilt zum Fall und Sturz,
Da die Demut langsam eilet,
Der man Kron und Preis zutheilet.

Menschen! die ihr Staub und Erden,
Lernet doch demütig werden:
Christen! auf der Tugend Bahn,
Sehet euren Herzog an,
Folget als des Geistes Tempel
Nach, dem reizenden Exempel,
Der getreue Seelen Hirt,
Der als Höchster niedrig wird,
Lehret euch ihm nachzugehen,
Wenn ihr ihn wolt herrlich sehen.


Der
H 3

gegen GOtt und Menſchen.

Wer nach Ehre keichend jaget,
Blindlings waͤhlet, alles waget,
Koͤmmt oft, wenn der Othem kurz,
Ubereilt zum Fall und Sturz,
Da die Demut langſam eilet,
Der man Kron und Preis zutheilet.

Menſchen! die ihr Staub und Erden,
Lernet doch demuͤtig werden:
Chriſten! auf der Tugend Bahn,
Sehet euren Herzog an,
Folget als des Geiſtes Tempel
Nach, dem reizenden Exempel,
Der getreue Seelen Hirt,
Der als Hoͤchſter niedrig wird,
Lehret euch ihm nachzugehen,
Wenn ihr ihn wolt herrlich ſehen.


Der
H 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="24">
            <l>
              <pb facs="#f0129" n="117"/>
              <fw place="top" type="header">gegen GOtt und Men&#x017F;chen.</fw>
            </l><lb/>
            <l>Wer nach Ehre keichend jaget,</l><lb/>
            <l>Blindlings wa&#x0364;hlet, alles waget,</l><lb/>
            <l>Ko&#x0364;mmt oft, wenn der Othem kurz,</l><lb/>
            <l>Ubereilt zum Fall und Sturz,</l><lb/>
            <l>Da die Demut lang&#x017F;am eilet,</l><lb/>
            <l>Der man Kron und Preis zutheilet.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="25">
            <l><hi rendition="#in">M</hi>en&#x017F;chen! die ihr Staub und Erden,</l><lb/>
            <l>Lernet doch demu&#x0364;tig werden:</l><lb/>
            <l>Chri&#x017F;ten! auf der Tugend Bahn,</l><lb/>
            <l>Sehet euren Herzog an,</l><lb/>
            <l>Folget als des Gei&#x017F;tes Tempel</l><lb/>
            <l>Nach, dem reizenden Exempel,</l><lb/>
            <l>Der getreue Seelen Hirt,</l><lb/>
            <l>Der als Ho&#x0364;ch&#x017F;ter niedrig wird,</l><lb/>
            <l>Lehret euch ihm nachzugehen,</l><lb/>
            <l>Wenn ihr ihn wolt herrlich &#x017F;ehen.</l>
          </lg>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="sig">H 3</fw>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Der</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[117/0129] gegen GOtt und Menſchen. Wer nach Ehre keichend jaget, Blindlings waͤhlet, alles waget, Koͤmmt oft, wenn der Othem kurz, Ubereilt zum Fall und Sturz, Da die Demut langſam eilet, Der man Kron und Preis zutheilet. Menſchen! die ihr Staub und Erden, Lernet doch demuͤtig werden: Chriſten! auf der Tugend Bahn, Sehet euren Herzog an, Folget als des Geiſtes Tempel Nach, dem reizenden Exempel, Der getreue Seelen Hirt, Der als Hoͤchſter niedrig wird, Lehret euch ihm nachzugehen, Wenn ihr ihn wolt herrlich ſehen. Der H 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747/129
Zitationshilfe: Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 3. Hildesheim, 1747, S. 117. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen03_1747/129>, abgerufen am 17.06.2021.