Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Holz, Arno: Phantasus. 2. Heft. Berlin, 1899.

Bild:
<< vorherige Seite
Sieben Septillionen Jahre
zählte ich die Meilensteine am Rande der Milchstrasse.
Sie endeten nicht.
Myriaden Aeonen
versank ich in die Wunder eines einzigen Thautröpfchens.
Es erschlossen sich immer neue.
Mein Herz erzitterte!
Selig ins Moos
streckte ich mich und wurde Erde.
Jetzt ranken Brombeeren
über mir,
auf einem sich wiegenden Schlehdornzweig
zwitschert ein Rotkehlchen.
Aus meiner Brust
springt fröhlich ein Quell,
aus meinem Schädel
wachsen Blumen.
Sieben Septillionen Jahre
zählte ich die Meilensteine am Rande der Milchstrasse.
Sie endeten nicht.
Myriaden Aeonen
versank ich in die Wunder eines einzigen Thautröpfchens.
Es erschlossen sich immer neue.
Mein Herz erzitterte!
Selig ins Moos
streckte ich mich und wurde Erde.
Jetzt ranken Brombeeren
über mir,
auf einem sich wiegenden Schlehdornzweig
zwitschert ein Rotkehlchen.
Aus meiner Brust
springt fröhlich ein Quell,
aus meinem Schädel
wachsen Blumen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0048"/>
      <lg type="poem">
        <lg n="1">
          <l rendition="#c">Sieben Septillionen Jahre</l><lb/>
          <l rendition="#c">zählte ich die Meilensteine am Rande der Milchstrasse.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="2">
          <l rendition="#c">Sie endeten nicht.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="3">
          <l rendition="#c">Myriaden Aeonen</l><lb/>
          <l rendition="#c">versank ich in die Wunder eines einzigen Thautröpfchens.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="4">
          <l rendition="#c">Es erschlossen sich immer neue.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="5">
          <l rendition="#c">Mein Herz erzitterte!</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="6">
          <l rendition="#c">Selig ins Moos</l><lb/>
          <l rendition="#c">streckte ich mich und wurde Erde.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="7">
          <l rendition="#c">Jetzt ranken Brombeeren</l><lb/>
          <l rendition="#c">über mir,</l><lb/>
          <l rendition="#c">auf einem sich wiegenden Schlehdornzweig</l><lb/>
          <l rendition="#c">zwitschert ein Rotkehlchen.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="8">
          <l rendition="#c">Aus meiner Brust</l><lb/>
          <l rendition="#c">springt fröhlich ein Quell,</l><lb/>
          <l rendition="#c">aus meinem Schädel</l><lb/>
          <l rendition="#c">wachsen Blumen.</l>
        </lg><lb/>
      </lg>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0048] Sieben Septillionen Jahre zählte ich die Meilensteine am Rande der Milchstrasse. Sie endeten nicht. Myriaden Aeonen versank ich in die Wunder eines einzigen Thautröpfchens. Es erschlossen sich immer neue. Mein Herz erzitterte! Selig ins Moos streckte ich mich und wurde Erde. Jetzt ranken Brombeeren über mir, auf einem sich wiegenden Schlehdornzweig zwitschert ein Rotkehlchen. Aus meiner Brust springt fröhlich ein Quell, aus meinem Schädel wachsen Blumen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/holz_phantasus02_1899
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/holz_phantasus02_1899/48
Zitationshilfe: Holz, Arno: Phantasus. 2. Heft. Berlin, 1899, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/holz_phantasus02_1899/48>, abgerufen am 22.05.2024.