Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Geognostische und physikalische Beobachtungen über die Vulkane des Hochlandes von Quito. Erste Abhandlung. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 40 (1837), S. 161-193.

Bild:
erste Seite
1837.     No. 2.
ANNALEN
DER PHYSIK UND CHEMIE.
BAND XXXX.


I. Geognostische und physikalische Beobachtun-
gen über die Vulkane des Hochlandes von
Quito; von Alexander von Humboldt.

(Vorgelesen in der Sitzung der Academie der Wissenschaften zu
Berlin am 9. Febr. 1837.)


Erste Abhandlung.

Wenn Vulkanismus im weitesten Sinne des Worts alle
Erscheinungen bezeichnet, die von der Reaction des In-
neren flüssig gebliebenen Theils eines Planeten gegen
seine oxydirte und durch Wärmestrahlung erhärtete Ober-
fläche abhängen, so können wohl nur wenige Gegenden
der Erde das Schauspiel von dem mannichfaltigsten Zu-
sammenwirken vulkanischer Kräfte in einem gleichgrossen
Maassstabe darbieten, als das Hochland von Quito. Was
bei einem achtmonatlichen Aufenthalte in dieser Gegend
ich von Messungen und mir wahrscheinlichen Resultaten
gesammelt, ist in mehreren Theilen meines Amerikani-
schen Reisewerks zerstreut, vorzüglich in dem geognosti-
schen und barometrischen Nivellement der Andeskette,
in dem Buche über Schichtung und Lagerung der Ge-
birgsarten, und in einer Abhandlung: Esquisse d'un
Tableau geologique de l'Amerique meridionale au nord
de la Riviere des Amazones.
Die einzelnen topographi-
schen Beschreibungen der Vulkane, gleichsam Monogra-
phien derselben, sind noch ungedruckt geblieben. Geo-
gnostische Beschreibungen einzelner Erdräume beruhen
aber auf zwei ganz verschiedenen Fundamenten, von
welchen die einen abhängig von der Zeit, von dem je-
desmaligen Zustande unseres fortschreitenden physikali-
schen und mineralogischen Wissens, die anderen durch
Beziehung auf bloss räumliche Verhältnisse (auf Grösse,

Poggendorff's Annal. Bd. XXXX. 11
1837.     No. 2.
ANNALEN
DER PHYSIK UND CHEMIE.
BAND XXXX.


I. Geognostische und physikalische Beobachtun-
gen über die Vulkane des Hochlandes von
Quito; von Alexander von Humboldt.

(Vorgelesen in der Sitzung der Academie der Wissenschaften zu
Berlin am 9. Febr. 1837.)


Erste Abhandlung.

Wenn Vulkanismus im weitesten Sinne des Worts alle
Erscheinungen bezeichnet, die von der Reaction des In-
neren flüssig gebliebenen Theils eines Planeten gegen
seine oxydirte und durch Wärmestrahlung erhärtete Ober-
fläche abhängen, so können wohl nur wenige Gegenden
der Erde das Schauspiel von dem mannichfaltigsten Zu-
sammenwirken vulkanischer Kräfte in einem gleichgroſsen
Maaſsstabe darbieten, als das Hochland von Quito. Was
bei einem achtmonatlichen Aufenthalte in dieser Gegend
ich von Messungen und mir wahrscheinlichen Resultaten
gesammelt, ist in mehreren Theilen meines Amerikani-
schen Reisewerks zerstreut, vorzüglich in dem geognosti-
schen und barometrischen Nivellement der Andeskette,
in dem Buche über Schichtung und Lagerung der Ge-
birgsarten, und in einer Abhandlung: Esquisse d'un
Tableau géologique de l'Amérique méridionale au nord
de la Rivière des Amazones.
Die einzelnen topographi-
schen Beschreibungen der Vulkane, gleichsam Monogra-
phien derselben, sind noch ungedruckt geblieben. Geo-
gnostische Beschreibungen einzelner Erdräume beruhen
aber auf zwei ganz verschiedenen Fundamenten, von
welchen die einen abhängig von der Zeit, von dem je-
desmaligen Zustande unseres fortschreitenden physikali-
schen und mineralogischen Wissens, die anderen durch
Beziehung auf bloſs räumliche Verhältnisse (auf Gröſse,

Poggendorff's Annal. Bd. XXXX. 11
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[161]"/>
      <titlePage type="series">
        <titlePart type="volume"> 1837. <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#i">No. 2.</hi></titlePart><lb/>
        <docTitle>
          <titlePart rendition="#c" type="main"> ANNALEN<lb/>
DER PHYSIK UND CHEMIE.<lb/></titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <titlePart type="volume"> BAND XXXX. </titlePart>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </titlePage>
    </front>
    <body>
      <div n="1">
        <head>I. <hi rendition="#i">Geognostische und physikalische Beobachtun-<lb/>
gen über die Vulkane des Hochlandes von<lb/><placeName ref="http://d-nb.info/gnd/4116883-5">Quito</placeName>; von <hi rendition="#g"><persName resp="#CT" ref="http://d-nb.info/gnd/118554700">Alexander von Humboldt</persName>.</hi></hi><lb/>
(Vorgelesen in der Sitzung der Academie der Wissenschaften zu<lb/><placeName resp="#CT" ref="http://www.geonames.org/6547539/berlin.html">Berlin</placeName> am 9. Febr. 1837.)</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Erste Abhandlung.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>enn Vulkanismus im weitesten Sinne des Worts alle<lb/>
Erscheinungen bezeichnet, die von der Reaction des In-<lb/>
neren flüssig gebliebenen Theils eines Planeten gegen<lb/>
seine oxydirte und durch Wärmestrahlung erhärtete Ober-<lb/>
fläche abhängen, so können wohl nur wenige Gegenden<lb/>
der Erde das Schauspiel von dem mannichfaltigsten Zu-<lb/>
sammenwirken vulkanischer Kräfte in einem gleichgro&#x017F;sen<lb/>
Maa&#x017F;sstabe darbieten, als das Hochland von <placeName ref="http://d-nb.info/gnd/4116883-5">Quito</placeName>. Was<lb/>
bei einem achtmonatlichen Aufenthalte in dieser Gegend<lb/>
ich von Messungen und mir wahrscheinlichen Resultaten<lb/>
gesammelt, ist in mehreren Theilen meines Amerikani-<lb/>
schen Reisewerks zerstreut, vorzüglich in dem geognosti-<lb/>
schen und barometrischen Nivellement der Andeskette,<lb/>
in dem Buche über Schichtung und Lagerung der Ge-<lb/>
birgsarten, und in einer Abhandlung: <hi rendition="#i">Esquisse d'un<lb/>
Tableau géologique de l'Amérique méridionale au nord<lb/>
de la Rivière des Amazones.</hi> Die einzelnen topographi-<lb/>
schen Beschreibungen der Vulkane, gleichsam Monogra-<lb/>
phien derselben, sind noch ungedruckt geblieben. Geo-<lb/>
gnostische Beschreibungen einzelner Erdräume beruhen<lb/>
aber auf zwei ganz verschiedenen Fundamenten, von<lb/>
welchen die einen abhängig von der Zeit, von dem je-<lb/>
desmaligen Zustande unseres fortschreitenden physikali-<lb/>
schen und mineralogischen Wissens, die anderen durch<lb/>
Beziehung auf blo&#x017F;s räumliche Verhältnisse (auf Grö&#x017F;se,<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Poggendorff's Annal. Bd. XXXX. <hi rendition="#b">11</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[161]/0001] 1837. No. 2. ANNALEN DER PHYSIK UND CHEMIE. BAND XXXX. I. Geognostische und physikalische Beobachtun- gen über die Vulkane des Hochlandes von Quito; von Alexander von Humboldt. (Vorgelesen in der Sitzung der Academie der Wissenschaften zu Berlin am 9. Febr. 1837.) Erste Abhandlung. Wenn Vulkanismus im weitesten Sinne des Worts alle Erscheinungen bezeichnet, die von der Reaction des In- neren flüssig gebliebenen Theils eines Planeten gegen seine oxydirte und durch Wärmestrahlung erhärtete Ober- fläche abhängen, so können wohl nur wenige Gegenden der Erde das Schauspiel von dem mannichfaltigsten Zu- sammenwirken vulkanischer Kräfte in einem gleichgroſsen Maaſsstabe darbieten, als das Hochland von Quito. Was bei einem achtmonatlichen Aufenthalte in dieser Gegend ich von Messungen und mir wahrscheinlichen Resultaten gesammelt, ist in mehreren Theilen meines Amerikani- schen Reisewerks zerstreut, vorzüglich in dem geognosti- schen und barometrischen Nivellement der Andeskette, in dem Buche über Schichtung und Lagerung der Ge- birgsarten, und in einer Abhandlung: Esquisse d'un Tableau géologique de l'Amérique méridionale au nord de la Rivière des Amazones. Die einzelnen topographi- schen Beschreibungen der Vulkane, gleichsam Monogra- phien derselben, sind noch ungedruckt geblieben. Geo- gnostische Beschreibungen einzelner Erdräume beruhen aber auf zwei ganz verschiedenen Fundamenten, von welchen die einen abhängig von der Zeit, von dem je- desmaligen Zustande unseres fortschreitenden physikali- schen und mineralogischen Wissens, die anderen durch Beziehung auf bloſs räumliche Verhältnisse (auf Gröſse, Poggendorff's Annal. Bd. XXXX. 11

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Eine weitere Fassung dieses Textes finden Sie in der Ausgabe Sämtliche Schriften digital (2021 ff.) der Universität Bern.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1837
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1837/1
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Geognostische und physikalische Beobachtungen über die Vulkane des Hochlandes von Quito. Erste Abhandlung. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 40 (1837), S. 161-193, hier S. [161]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_geognostisch_1837/1>, abgerufen am 22.10.2021.