Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: Die Auffindung der Nordwest-Passage durch Capitain M'Clure. In: Zeitschrift für allgemeine Erdkunde, Bd. 1 (1853), S. 321-322.

Bild:
erste Seite
Die Auffindung der Nordwest-Passage durch Capitain M'Clure.
[irrelevantes Material - 8 Zeilen fehlen]
Die Auffindung der Nordwest-Passage durch Capitain
M'Clure.

(Hierzu Tafel VI.)

a. Aus einer Zuschrift Al. von Humboldt's an C. Ritter.

.... Anbei übersende ich Jhnen die neue Admiralitäts-Karte der North-
West-Passage
**), über welche die Zeitungen so widersprechende, mit kei-
ner Karte übereinstimmende Nachrichten gegeben hatten. Alles mußte unver-
ständlich bleiben, so lange man ignorirte, daß das ehemalige, die Barrows-
Straße schließende Banks-Land in zwei Jnseln, Barings-Jnsel (nach
einem der Chefs der Admiralität, Sir Alexander Baring, also genannt) und
Prince-Albert's-Land, gespalten ist. Der Kanal, der beide Jnseln trennt,
und den M'Clure auf dem Jnvestigator durchsegelt ist, um von den Wassern,
die Kotzebue's-Sund und das westliche Nord-Amerika bespülen, in die Banks-
und Melvilles-Sunde zu gelangen, ist das eigentliche Theater der Durchfahrt.
Der Mann der Durchfahrt blieb aber im Eise stecken und die Nachricht ge-
langte durch den Capitain der Travelling-Parties, die längs der nördlichen
Küste der Banks-Melvilles-Barrow-Lancaster-Straße sich an Jnglefield's
Expedition anschlossen, nach England***).

**) Der Titel dieser am 11. April d. J. in London erschienenen Karte ist: Chart
showing the North West Passage discovered by H. M. Ship Jnvestigator, also
the Coast explored in Search of Sir J. Franklin, by Sir James Ross 1848-49, Capt.
Mc Clure 1850, Capt. Austh 1850, Mr. Penny 1850, Mr. Rae 1851, Mr. Ken-
nedy 1852, Capt. Inglefield 1852-53, by E. A. Inglefield Commander H. M. S.
Phoenix. Hydrogr. office Admiralty 11. Oct. 1853.
Die zu dieser Notiz gehörende
Tafel ist ein verkleinertes Stück derselben.    Al. von Humboldt.
***) M'Clure, der Entdecker der Nordwest-Passage, wurde im December 1849
mit dem Jnvestigator nach der Behringsstraße gesandt, und folgte vom Juli bis Sep-
tember 1850 der Küste Nord-Amerika's vom Cap Barrow (156° w. L. von Gr.)
an bis Cap Bathurst (127°). Hierauf segelte er in nordwestlicher Richtung nach
dem sogenannten Bankslande und fand dasselbe aus 2 großen Jnseln, einer westli-
chen, von ihm Baringsinsel genannten, und einer östlichen, dem Prinz Alberts-Land,
Zeitschr. f. allg. Erdkunde. Bd. I.    21
Die Auffindung der Nordweſt-Paſſage durch Capitain M'Clure.
[irrelevantes Material – 8 Zeilen fehlen]
Die Auffindung der Nordweſt-Paſſage durch Capitain
M'Clure.

(Hierzu Tafel VI.)

a. Aus einer Zuſchrift Al. von Humboldt's an C. Ritter.

.... Anbei überſende ich Jhnen die neue Admiralitäts-Karte der North-
West-Passage
**), über welche die Zeitungen ſo widerſprechende, mit kei-
ner Karte übereinſtimmende Nachrichten gegeben hatten. Alles mußte unver-
ſtändlich bleiben, ſo lange man ignorirte, daß das ehemalige, die Barrows-
Straße ſchließende Banks-Land in zwei Jnſeln, Barings-Jnſel (nach
einem der Chefs der Admiralität, Sir Alexander Baring, alſo genannt) und
Prince-Albert's-Land, geſpalten iſt. Der Kanal, der beide Jnſeln trennt,
und den M'Clure auf dem Jnveſtigator durchſegelt iſt, um von den Waſſern,
die Kotzebue's-Sund und das weſtliche Nord-Amerika beſpülen, in die Banks-
und Melvilles-Sunde zu gelangen, iſt das eigentliche Theater der Durchfahrt.
Der Mann der Durchfahrt blieb aber im Eiſe ſtecken und die Nachricht ge-
langte durch den Capitain der Travelling-Parties, die längs der nördlichen
Küſte der Banks-Melvilles-Barrow-Lancaſter-Straße ſich an Jnglefield's
Expedition anſchloſſen, nach England***).

**) Der Titel dieſer am 11. April d. J. in London erſchienenen Karte iſt: Chart
showing the North West Passage discovered by H. M. Ship Jnvestigator, also
the Coast explored in Search of Sir J. Franklin, by Sir James Ross 1848–49, Capt.
Mc Clure 1850, Capt. Austh 1850, Mr. Penny 1850, Mr. Rae 1851, Mr. Ken-
nedy 1852, Capt. Inglefield 1852–53, by E. A. Inglefield Commander H. M. S.
Phoenix. Hydrogr. office Admiralty 11. Oct. 1853.
Die zu dieſer Notiz gehörende
Tafel iſt ein verkleinertes Stück derſelben.    Al. von Humboldt.
***) M'Clure, der Entdecker der Nordweſt-Paſſage, wurde im December 1849
mit dem Jnveſtigator nach der Behringsſtraße geſandt, und folgte vom Juli bis Sep-
tember 1850 der Küſte Nord-Amerika's vom Cap Barrow (156° w. L. von Gr.)
an bis Cap Bathurſt (127°). Hierauf ſegelte er in nordweſtlicher Richtung nach
dem ſogenannten Bankslande und fand daſſelbe aus 2 großen Jnſeln, einer weſtli-
chen, von ihm Baringsinſel genannten, und einer öſtlichen, dem Prinz Alberts-Land,
Zeitſchr. f. allg. Erdkunde. Bd. I.    21
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0001" n="321"/>
      <fw place="top" type="header">Die Auffindung der Nordwe&#x017F;t-Pa&#x017F;&#x017F;age durch Capitain M'Clure.</fw><lb/>
      <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="8"/>
      <div n="1">
        <head>Die Auffindung der Nordwe&#x017F;t-Pa&#x017F;&#x017F;age durch Capitain<lb/>
M'Clure.</head><lb/>
        <p> <hi rendition="#c">(Hierzu Tafel <hi rendition="#aq">VI</hi>.)</hi> </p><lb/>
        <div n="2">
          <head>a. <hi rendition="#g">Aus einer Zu&#x017F;chrift Al. von Humboldt's an C. Ritter.</hi></head><lb/>
          <p>.... Anbei über&#x017F;ende ich Jhnen die neue Admiralitäts-Karte der <hi rendition="#g">North-<lb/>
West-Passage</hi><note place="foot" n="**)">Der Titel die&#x017F;er am 11. April d. J. in London er&#x017F;chienenen Karte i&#x017F;t: <hi rendition="#aq">Chart<lb/>
showing the <hi rendition="#g">North West Passage</hi> discovered by H. M. Ship Jnvestigator, also<lb/>
the Coast explored in Search of Sir J. Franklin, by Sir James Ross 1848&#x2013;49, Capt.<lb/>
M<hi rendition="#sup">c</hi> Clure 1850, Capt. Austh 1850, Mr. Penny 1850, Mr. Rae 1851, Mr. Ken-<lb/>
nedy 1852, Capt. Inglefield 1852&#x2013;53, by E. A. Inglefield Commander H. M. S.<lb/>
Phoenix. Hydrogr. office Admiralty 11. Oct. 1853.</hi> Die zu die&#x017F;er Notiz gehörende<lb/>
Tafel i&#x017F;t ein verkleinertes Stück der&#x017F;elben. <space dim="horizontal"/><hi rendition="#g">Al. von Humboldt</hi>.</note>, über welche die Zeitungen &#x017F;o wider&#x017F;prechende, mit kei-<lb/>
ner Karte überein&#x017F;timmende Nachrichten gegeben hatten. Alles mußte unver-<lb/>
&#x017F;tändlich bleiben, &#x017F;o lange man ignorirte, daß das ehemalige, die Barrows-<lb/>
Straße &#x017F;chließende Banks-Land in <hi rendition="#g">zwei</hi> Jn&#x017F;eln, <hi rendition="#g">Barings-Jn&#x017F;el</hi> (nach<lb/>
einem der Chefs der Admiralität, Sir Alexander Baring, al&#x017F;o genannt) und<lb/><hi rendition="#g">Prince-Albert's-Land</hi>, ge&#x017F;palten i&#x017F;t. Der Kanal, der beide Jn&#x017F;eln trennt,<lb/>
und den M'Clure auf dem Jnve&#x017F;tigator durch&#x017F;egelt i&#x017F;t, um von den Wa&#x017F;&#x017F;ern,<lb/>
die Kotzebue's-Sund und das we&#x017F;tliche Nord-Amerika be&#x017F;pülen, in die Banks-<lb/>
und Melvilles-Sunde zu gelangen, i&#x017F;t das eigentliche Theater der Durchfahrt.<lb/>
Der Mann der Durchfahrt blieb aber im Ei&#x017F;e &#x017F;tecken und die Nachricht ge-<lb/>
langte durch den Capitain der Travelling-Parties, die längs der nördlichen<lb/>&#x017F;te der Banks-Melvilles-Barrow-Lanca&#x017F;ter-Straße &#x017F;ich an Jnglefield's<lb/>
Expedition an&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en, nach England<note xml:id="fn1" next="#fn1.1" place="foot" n="***)">M'Clure, der Entdecker der Nordwe&#x017F;t-Pa&#x017F;&#x017F;age, wurde im December 1849<lb/>
mit dem Jnve&#x017F;tigator nach der Behrings&#x017F;traße ge&#x017F;andt, und folgte vom Juli bis Sep-<lb/>
tember 1850 der Kü&#x017F;te Nord-Amerika's vom Cap Barrow (156° w. L. von Gr.)<lb/>
an bis Cap Bathur&#x017F;t (127°). Hierauf &#x017F;egelte er in nordwe&#x017F;tlicher Richtung nach<lb/>
dem &#x017F;ogenannten Bankslande und fand da&#x017F;&#x017F;elbe aus 2 großen Jn&#x017F;eln, einer we&#x017F;tli-<lb/>
chen, von ihm Baringsin&#x017F;el genannten, und einer ö&#x017F;tlichen, dem Prinz Alberts-Land,</note>.</p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">Zeit&#x017F;chr. f. allg. Erdkunde. Bd. <hi rendition="#aq">I</hi>. <space dim="horizontal"/>21</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[321/0001] Die Auffindung der Nordweſt-Paſſage durch Capitain M'Clure. ________Die Auffindung der Nordweſt-Paſſage durch Capitain M'Clure. (Hierzu Tafel VI.) a. Aus einer Zuſchrift Al. von Humboldt's an C. Ritter. .... Anbei überſende ich Jhnen die neue Admiralitäts-Karte der North- West-Passage **), über welche die Zeitungen ſo widerſprechende, mit kei- ner Karte übereinſtimmende Nachrichten gegeben hatten. Alles mußte unver- ſtändlich bleiben, ſo lange man ignorirte, daß das ehemalige, die Barrows- Straße ſchließende Banks-Land in zwei Jnſeln, Barings-Jnſel (nach einem der Chefs der Admiralität, Sir Alexander Baring, alſo genannt) und Prince-Albert's-Land, geſpalten iſt. Der Kanal, der beide Jnſeln trennt, und den M'Clure auf dem Jnveſtigator durchſegelt iſt, um von den Waſſern, die Kotzebue's-Sund und das weſtliche Nord-Amerika beſpülen, in die Banks- und Melvilles-Sunde zu gelangen, iſt das eigentliche Theater der Durchfahrt. Der Mann der Durchfahrt blieb aber im Eiſe ſtecken und die Nachricht ge- langte durch den Capitain der Travelling-Parties, die längs der nördlichen Küſte der Banks-Melvilles-Barrow-Lancaſter-Straße ſich an Jnglefield's Expedition anſchloſſen, nach England ***). **) Der Titel dieſer am 11. April d. J. in London erſchienenen Karte iſt: Chart showing the North West Passage discovered by H. M. Ship Jnvestigator, also the Coast explored in Search of Sir J. Franklin, by Sir James Ross 1848–49, Capt. Mc Clure 1850, Capt. Austh 1850, Mr. Penny 1850, Mr. Rae 1851, Mr. Ken- nedy 1852, Capt. Inglefield 1852–53, by E. A. Inglefield Commander H. M. S. Phoenix. Hydrogr. office Admiralty 11. Oct. 1853. Die zu dieſer Notiz gehörende Tafel iſt ein verkleinertes Stück derſelben. Al. von Humboldt. ***) M'Clure, der Entdecker der Nordweſt-Paſſage, wurde im December 1849 mit dem Jnveſtigator nach der Behringsſtraße geſandt, und folgte vom Juli bis Sep- tember 1850 der Küſte Nord-Amerika's vom Cap Barrow (156° w. L. von Gr.) an bis Cap Bathurſt (127°). Hierauf ſegelte er in nordweſtlicher Richtung nach dem ſogenannten Bankslande und fand daſſelbe aus 2 großen Jnſeln, einer weſtli- chen, von ihm Baringsinſel genannten, und einer öſtlichen, dem Prinz Alberts-Land, Zeitſchr. f. allg. Erdkunde. Bd. I. 21

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Eine weitere Fassung dieses Textes finden Sie in der Ausgabe Sämtliche Schriften digital (2021 ff.) der Universität Bern.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_passage_1853
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_passage_1853/1
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: Die Auffindung der Nordwest-Passage durch Capitain M'Clure. In: Zeitschrift für allgemeine Erdkunde, Bd. 1 (1853), S. 321-322, hier S. 321. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_passage_1853/1>, abgerufen am 18.09.2021.