Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
15. Uebrigens qualificirt sich dieser Titel
Der Liebesbriefe zu 'nem neuen Kapitel
Ich will darum mit möglichstem Fleiß
Alles Nöthige sagen, was ich davon weiß.

Neunzehntes Kapitel.

Dieses Kapitel enthält manche schöne Betrach-
tung über Liebesbriefe in Genere.


1. In Genere ists um die verliebte Briefsprache
Eine gar kuriose und sehr närrische Sache,
Denn durchgehends gebraucht man hie
Eine eigene besondre Terminologie.
2. Da schlagen oft gar fürchterliche Flammen,
Ueberm Kopfe der Verliebten zusammen;
Und wenn man's eigentlich besieht bei Licht,
So brennts nur auf dem Papier, sonst nicht.
3. Man spricht drin von sich todt stechen und
sterben
Und von vielem Weinen, wovon die Augen
verderben;
Und eigentlich versprützt man doch kein Blut,
Und die Augen verbleiben klar und gut.
4. Da läßt man's an Pretiosis nie fehlen,
Da sind in Menge Perlen und Juwelen
Und
15. Uebrigens qualificirt ſich dieſer Titel
Der Liebesbriefe zu ’nem neuen Kapitel
Ich will darum mit moͤglichſtem Fleiß
Alles Noͤthige ſagen, was ich davon weiß.

Neunzehntes Kapitel.

Dieſes Kapitel enthaͤlt manche ſchoͤne Betrach-
tung uͤber Liebesbriefe in Genere.


1. In Genere iſts um die verliebte Briefſprache
Eine gar kurioſe und ſehr naͤrriſche Sache,
Denn durchgehends gebraucht man hie
Eine eigene beſondre Terminologie.
2. Da ſchlagen oft gar fuͤrchterliche Flammen,
Ueberm Kopfe der Verliebten zuſammen;
Und wenn man’s eigentlich beſieht bei Licht,
So brennts nur auf dem Papier, ſonſt nicht.
3. Man ſpricht drin von ſich todt ſtechen und
ſterben
Und von vielem Weinen, wovon die Augen
verderben;
Und eigentlich verſpruͤtzt man doch kein Blut,
Und die Augen verbleiben klar und gut.
4. Da laͤßt man’s an Pretioſis nie fehlen,
Da ſind in Menge Perlen und Juwelen
Und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0106" n="84"/>
          <lg n="15">
            <l>15. Uebrigens qualificirt &#x017F;ich die&#x017F;er Titel</l><lb/>
            <l>Der Liebesbriefe zu &#x2019;nem neuen Kapitel</l><lb/>
            <l>Ich will darum mit mo&#x0364;glich&#x017F;tem Fleiß</l><lb/>
            <l>Alles No&#x0364;thige &#x017F;agen, was ich davon weiß.</l>
          </lg>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Neunzehntes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Die&#x017F;es Kapitel entha&#x0364;lt manche &#x017F;cho&#x0364;ne Betrach-<lb/>
tung u&#x0364;ber Liebesbriefe in Genere.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">I</hi>n Genere i&#x017F;ts um die verliebte Brief&#x017F;prache</l><lb/>
            <l>Eine gar kurio&#x017F;e und &#x017F;ehr na&#x0364;rri&#x017F;che Sache,</l><lb/>
            <l>Denn durchgehends gebraucht man hie</l><lb/>
            <l>Eine eigene be&#x017F;ondre Terminologie.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Da &#x017F;chlagen oft gar fu&#x0364;rchterliche Flammen,</l><lb/>
            <l>Ueberm Kopfe der Verliebten zu&#x017F;ammen;</l><lb/>
            <l>Und wenn man&#x2019;s eigentlich be&#x017F;ieht bei Licht,</l><lb/>
            <l>So brennts nur auf dem Papier, &#x017F;on&#x017F;t nicht.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="3">
            <l>3. Man &#x017F;pricht drin von &#x017F;ich todt &#x017F;techen und</l><lb/>
            <l>&#x017F;terben</l><lb/>
            <l>Und von vielem Weinen, wovon die Augen</l><lb/>
            <l>verderben;</l><lb/>
            <l>Und eigentlich ver&#x017F;pru&#x0364;tzt man doch kein Blut,</l><lb/>
            <l>Und die Augen verbleiben klar und gut.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="4">
            <l>4. Da la&#x0364;ßt man&#x2019;s an Pretio&#x017F;is nie fehlen,</l><lb/>
            <l>Da &#x017F;ind in Menge Perlen und Juwelen</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Und</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[84/0106] 15. Uebrigens qualificirt ſich dieſer Titel Der Liebesbriefe zu ’nem neuen Kapitel Ich will darum mit moͤglichſtem Fleiß Alles Noͤthige ſagen, was ich davon weiß. Neunzehntes Kapitel. Dieſes Kapitel enthaͤlt manche ſchoͤne Betrach- tung uͤber Liebesbriefe in Genere. 1. In Genere iſts um die verliebte Briefſprache Eine gar kurioſe und ſehr naͤrriſche Sache, Denn durchgehends gebraucht man hie Eine eigene beſondre Terminologie. 2. Da ſchlagen oft gar fuͤrchterliche Flammen, Ueberm Kopfe der Verliebten zuſammen; Und wenn man’s eigentlich beſieht bei Licht, So brennts nur auf dem Papier, ſonſt nicht. 3. Man ſpricht drin von ſich todt ſtechen und ſterben Und von vielem Weinen, wovon die Augen verderben; Und eigentlich verſpruͤtzt man doch kein Blut, Und die Augen verbleiben klar und gut. 4. Da laͤßt man’s an Pretioſis nie fehlen, Da ſind in Menge Perlen und Juwelen Und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/106
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799, S. 84. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/106>, abgerufen am 16.04.2024.