Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
Sechstes Kapitel.

Wie Herr Jobs auch sein Hauskreuz hatte,
ob er gleich keine Frau hatte, und von
seiner Schwester Krankheit.


1. Indessen das Erdenglück hat hinten und vornen,
Doch immer etwas von Stacheln und Dornen,
Und nach diesem Sprüchwort gieng es auch so,
Dem Doktor und Pfarrer Hieronimo.
2. Seine Haushälterin, die geliebte Schwester,
Das sonst muntre Mädchen, die gute Esther,
[Abbildung]
Nahm,
Sechſtes Kapitel.

Wie Herr Jobs auch ſein Hauskreuz hatte,
ob er gleich keine Frau hatte, und von
ſeiner Schweſter Krankheit.


1. Indeſſen das Erdengluͤck hat hinten und vornen,
Doch immer etwas von Stacheln und Dornen,
Und nach dieſem Spruͤchwort gieng es auch ſo,
Dem Doktor und Pfarrer Hieronimo.
2. Seine Haushaͤlterin, die geliebte Schweſter,
Das ſonſt muntre Maͤdchen, die gute Eſther,
[Abbildung]
Nahm,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0050" n="28"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Sech&#x017F;tes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Wie Herr Jobs auch &#x017F;ein Hauskreuz hatte,<lb/>
ob er gleich keine Frau hatte, und von<lb/>
&#x017F;einer Schwe&#x017F;ter Krankheit.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">I</hi>nde&#x017F;&#x017F;en das Erdenglu&#x0364;ck hat hinten und vornen,</l><lb/>
            <l>Doch immer etwas von Stacheln und Dornen,</l><lb/>
            <l>Und nach die&#x017F;em Spru&#x0364;chwort gieng es auch &#x017F;o,</l><lb/>
            <l>Dem Doktor und Pfarrer Hieronimo.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Seine Hausha&#x0364;lterin, die geliebte Schwe&#x017F;ter,</l><lb/>
            <l>Das &#x017F;on&#x017F;t muntre Ma&#x0364;dchen, die gute E&#x017F;ther,</l><lb/>
            <figure/>
            <fw place="bottom" type="catch">Nahm,</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[28/0050] Sechſtes Kapitel. Wie Herr Jobs auch ſein Hauskreuz hatte, ob er gleich keine Frau hatte, und von ſeiner Schweſter Krankheit. 1. Indeſſen das Erdengluͤck hat hinten und vornen, Doch immer etwas von Stacheln und Dornen, Und nach dieſem Spruͤchwort gieng es auch ſo, Dem Doktor und Pfarrer Hieronimo. 2. Seine Haushaͤlterin, die geliebte Schweſter, Das ſonſt muntre Maͤdchen, die gute Eſther, [Abbildung] Nahm,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/50
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 3. Dortmund, 1799, S. 28. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade03_1799/50>, abgerufen am 17.04.2024.