Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kotzebue, August von: Menschenhaß und Reue. Berlin, 1790.

Bild:
<< vorherige Seite
Erster Aufzug.
(Eine ländliche Gegend. Tief im Hintergrunde
eine armselige Hütte, zwischen einigen Bäu-
men versteckt.)
Erster Auftritt.
Peter (jagt einem Schmetterling nach, den er endlich mit
dem Hute erhascht.)

Aha! -- dich hab ich erwischt. Ey, der ist ge-
waltig schön, roth und blau und gelb.
(Er spießt
ihn an eine Nadel und steckt ihn auf den Huth.)
Sapper-
lot! ich bin doch ein gescheiter Junge, wenn gleich
mein Vater immer spricht: dummer Peter! Der
Peter ist aber gar nicht dumm. Da hat er seinen
Hut aufgedonnert, daß jeder Bauerdirne das Herz
im Leibe lachen wird. -- Der Vater will immer
so gescheut seyn, will immer alles besser wissen;
bald red' ich zu viel, bald zu wenig, und wenn
A 2
Erſter Aufzug.
(Eine laͤndliche Gegend. Tief im Hintergrunde
eine armſelige Huͤtte, zwiſchen einigen Baͤu-
men verſteckt.)
Erſter Auftritt.
Peter (jagt einem Schmetterling nach, den er endlich mit
dem Hute erhaſcht.)

Aha! — dich hab ich erwiſcht. Ey, der iſt ge-
waltig ſchoͤn, roth und blau und gelb.
(Er ſpießt
ihn an eine Nadel und ſteckt ihn auf den Huth.)
Sapper-
lot! ich bin doch ein geſcheiter Junge, wenn gleich
mein Vater immer ſpricht: dummer Peter! Der
Peter iſt aber gar nicht dumm. Da hat er ſeinen
Hut aufgedonnert, daß jeder Bauerdirne das Herz
im Leibe lachen wird. — Der Vater will immer
ſo geſcheut ſeyn, will immer alles beſſer wiſſen;
bald red’ ich zu viel, bald zu wenig, und wenn
A 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0011" n="[3]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Aufzug</hi>.</hi> </head><lb/>
          <stage>(Eine la&#x0364;ndliche Gegend. Tief im Hintergrunde<lb/>
eine arm&#x017F;elige Hu&#x0364;tte, zwi&#x017F;chen einigen Ba&#x0364;u-<lb/>
men ver&#x017F;teckt.)</stage><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Auftritt</hi>.</hi> </head><lb/>
            <sp who="#PET">
              <speaker>Peter</speaker>
              <stage>(jagt einem Schmetterling nach, den er endlich mit<lb/>
dem Hute erha&#x017F;cht.)</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#in">A</hi>ha! &#x2014; dich hab ich erwi&#x017F;cht. Ey, der i&#x017F;t ge-<lb/>
waltig &#x017F;cho&#x0364;n, roth und blau und gelb.</p>
              <stage>(Er &#x017F;pießt<lb/>
ihn an eine Nadel und &#x017F;teckt ihn auf den Huth.)</stage>
              <p>Sapper-<lb/>
lot! ich bin doch ein ge&#x017F;cheiter Junge, wenn gleich<lb/>
mein Vater immer &#x017F;pricht: dummer Peter! Der<lb/>
Peter i&#x017F;t aber gar nicht dumm. Da hat er &#x017F;einen<lb/>
Hut aufgedonnert, daß jeder Bauerdirne das Herz<lb/>
im Leibe lachen wird. &#x2014; Der Vater will immer<lb/>
&#x017F;o ge&#x017F;cheut &#x017F;eyn, will immer alles be&#x017F;&#x017F;er wi&#x017F;&#x017F;en;<lb/>
bald red&#x2019; ich zu viel, bald zu wenig, und wenn<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A 2</fw><lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0011] Erſter Aufzug. (Eine laͤndliche Gegend. Tief im Hintergrunde eine armſelige Huͤtte, zwiſchen einigen Baͤu- men verſteckt.) Erſter Auftritt. Peter (jagt einem Schmetterling nach, den er endlich mit dem Hute erhaſcht.) Aha! — dich hab ich erwiſcht. Ey, der iſt ge- waltig ſchoͤn, roth und blau und gelb. (Er ſpießt ihn an eine Nadel und ſteckt ihn auf den Huth.) Sapper- lot! ich bin doch ein geſcheiter Junge, wenn gleich mein Vater immer ſpricht: dummer Peter! Der Peter iſt aber gar nicht dumm. Da hat er ſeinen Hut aufgedonnert, daß jeder Bauerdirne das Herz im Leibe lachen wird. — Der Vater will immer ſo geſcheut ſeyn, will immer alles beſſer wiſſen; bald red’ ich zu viel, bald zu wenig, und wenn A 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790/11
Zitationshilfe: Kotzebue, August von: Menschenhaß und Reue. Berlin, 1790, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/kotzebue_menschenhass_1790/11>, abgerufen am 11.04.2021.