Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lambert, Johann Heinrich: Cosmologische Briefe über die Einrichtung des Weltbaues. Augsburg, 1761.

Bild:
<< vorherige Seite
Cosmologische Briefe

Darinn bin ich also mit Ihnen vollkommen
einig, daß Sie aus ähnlichen Gründen angefan-
gen haben, aus ihrem Cometen-System alle die-
jenigen wieder wegzuschaffen, die mit der Zeit Un-
heil anrichten könnten. Ich weiß, daß ihr zärt-
liches Herz sein Mitleiden auch bis auf winselnde
Thiere erstreckt, und daß Sie kein Freund von
Zerrüttungen sind, sondern, wo Sie nur im-
mer können, Eintracht und Ruhe und stille Zu-
friedenheit stiften, und dadurch ihre Gewogenheit
und Freundschaft so schätzbar machen, daß gleichge-
sinnte Gemüther und Menschenfreunde die wesent-
lichste Glückseeligkeit in Ihrem Umgange finden.
Diese haben Sie mir zu meinem größten Vergnü-
gen gegönnet, und ich werde sie immer neu em-
pfinden, da ich mit erwiedernder Treue verharre
Mein Herr etc.

[Abbildung]
Dritter
Coſmologiſche Briefe

Darinn bin ich alſo mit Ihnen vollkommen
einig, daß Sie aus aͤhnlichen Gruͤnden angefan-
gen haben, aus ihrem Cometen-Syſtem alle die-
jenigen wieder wegzuſchaffen, die mit der Zeit Un-
heil anrichten koͤnnten. Ich weiß, daß ihr zaͤrt-
liches Herz ſein Mitleiden auch bis auf winſelnde
Thiere erſtreckt, und daß Sie kein Freund von
Zerruͤttungen ſind, ſondern, wo Sie nur im-
mer koͤnnen, Eintracht und Ruhe und ſtille Zu-
friedenheit ſtiften, und dadurch ihre Gewogenheit
und Freundſchaft ſo ſchaͤtzbar machen, daß gleichge-
ſinnte Gemuͤther und Menſchenfreunde die weſent-
lichſte Gluͤckſeeligkeit in Ihrem Umgange finden.
Dieſe haben Sie mir zu meinem groͤßten Vergnuͤ-
gen gegoͤnnet, und ich werde ſie immer neu em-
pfinden, da ich mit erwiedernder Treue verharre
Mein Herr ꝛc.

[Abbildung]
Dritter
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0051" n="18"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Co&#x017F;mologi&#x017F;che Briefe</hi> </fw><lb/>
          <p>Darinn bin ich al&#x017F;o mit Ihnen vollkommen<lb/>
einig, daß Sie aus a&#x0364;hnlichen Gru&#x0364;nden angefan-<lb/>
gen haben, aus ihrem Cometen-Sy&#x017F;tem alle die-<lb/>
jenigen wieder wegzu&#x017F;chaffen, die mit der Zeit Un-<lb/>
heil anrichten ko&#x0364;nnten. Ich weiß, daß ihr za&#x0364;rt-<lb/>
liches Herz &#x017F;ein Mitleiden auch bis auf win&#x017F;elnde<lb/>
Thiere er&#x017F;treckt, und daß Sie kein Freund von<lb/>
Zerru&#x0364;ttungen &#x017F;ind, &#x017F;ondern, wo Sie nur im-<lb/>
mer ko&#x0364;nnen, Eintracht und Ruhe und &#x017F;tille Zu-<lb/>
friedenheit &#x017F;tiften, und dadurch ihre Gewogenheit<lb/>
und Freund&#x017F;chaft &#x017F;o &#x017F;cha&#x0364;tzbar machen, daß gleichge-<lb/>
&#x017F;innte Gemu&#x0364;ther und Men&#x017F;chenfreunde die we&#x017F;ent-<lb/>
lich&#x017F;te Glu&#x0364;ck&#x017F;eeligkeit in Ihrem Umgange finden.<lb/>
Die&#x017F;e haben Sie mir zu meinem gro&#x0364;ßten Vergnu&#x0364;-<lb/>
gen gego&#x0364;nnet, und ich werde &#x017F;ie immer neu em-<lb/>
pfinden, da ich mit erwiedernder Treue verharre<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#b">Mein Herr &#xA75B;c.</hi></hi></p><lb/>
          <figure/><lb/>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Dritter</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0051] Coſmologiſche Briefe Darinn bin ich alſo mit Ihnen vollkommen einig, daß Sie aus aͤhnlichen Gruͤnden angefan- gen haben, aus ihrem Cometen-Syſtem alle die- jenigen wieder wegzuſchaffen, die mit der Zeit Un- heil anrichten koͤnnten. Ich weiß, daß ihr zaͤrt- liches Herz ſein Mitleiden auch bis auf winſelnde Thiere erſtreckt, und daß Sie kein Freund von Zerruͤttungen ſind, ſondern, wo Sie nur im- mer koͤnnen, Eintracht und Ruhe und ſtille Zu- friedenheit ſtiften, und dadurch ihre Gewogenheit und Freundſchaft ſo ſchaͤtzbar machen, daß gleichge- ſinnte Gemuͤther und Menſchenfreunde die weſent- lichſte Gluͤckſeeligkeit in Ihrem Umgange finden. Dieſe haben Sie mir zu meinem groͤßten Vergnuͤ- gen gegoͤnnet, und ich werde ſie immer neu em- pfinden, da ich mit erwiedernder Treue verharre Mein Herr ꝛc. [Abbildung] Dritter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lambert_einrichtung_1761
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lambert_einrichtung_1761/51
Zitationshilfe: Lambert, Johann Heinrich: Cosmologische Briefe über die Einrichtung des Weltbaues. Augsburg, 1761, S. 18. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lambert_einrichtung_1761/51>, abgerufen am 13.07.2024.