Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Müller, Johannes: Über die phantastischen Gesichtserscheinungen. Koblenz, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorwort.

Die gegenwärtige Untersuchung ist als eine Fortsetzung
der früheren physiologischen Arbeiten des Verfassers
über den Gesichtssinn (zur vergleichenden Physiologie
des Gesichtssinnes des Menschen und der Thiere. Leipz.
1826.) zu betrachten. Sie behandelt den Gesichtssinn
in seinen höheren geselligen Verhältnissen zu den Or-
ganen, deren Lebensform wir psychisch, geistig nennen.
Dem Verfasser ist die Seele nur eine besondere Form
des Lebens unter den mannigfachen Lebensformen,
welche Gegenstand der physiologischen Untersuchung
sind; er hegt daher die Ueberzeugung, daß die physio-
logische Untersuchung in ihren letzten Resultaten selbst
psychologisch seyn müsse. Die Lehre von dem Leben
der Seele als einer besondern Lebensform des Orga-

Vorwort.

Die gegenwaͤrtige Unterſuchung iſt als eine Fortſetzung
der fruͤheren phyſiologiſchen Arbeiten des Verfaſſers
uͤber den Geſichtsſinn (zur vergleichenden Phyſiologie
des Geſichtsſinnes des Menſchen und der Thiere. Leipz.
1826.) zu betrachten. Sie behandelt den Geſichtsſinn
in ſeinen hoͤheren geſelligen Verhaͤltniſſen zu den Or-
ganen, deren Lebensform wir pſychiſch, geiſtig nennen.
Dem Verfaſſer iſt die Seele nur eine beſondere Form
des Lebens unter den mannigfachen Lebensformen,
welche Gegenſtand der phyſiologiſchen Unterſuchung
ſind; er hegt daher die Ueberzeugung, daß die phyſio-
logiſche Unterſuchung in ihren letzten Reſultaten ſelbſt
pſychologiſch ſeyn muͤſſe. Die Lehre von dem Leben
der Seele als einer beſondern Lebensform des Orga-

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0009" n="[III]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vorwort</hi>.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie gegenwa&#x0364;rtige Unter&#x017F;uchung i&#x017F;t als eine Fort&#x017F;etzung<lb/>
der fru&#x0364;heren phy&#x017F;iologi&#x017F;chen Arbeiten des Verfa&#x017F;&#x017F;ers<lb/>
u&#x0364;ber den Ge&#x017F;ichts&#x017F;inn (zur vergleichenden Phy&#x017F;iologie<lb/>
des Ge&#x017F;ichts&#x017F;innes des Men&#x017F;chen und der Thiere. Leipz.<lb/>
1826.) zu betrachten. Sie behandelt den Ge&#x017F;ichts&#x017F;inn<lb/>
in &#x017F;einen ho&#x0364;heren ge&#x017F;elligen Verha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;en zu den Or-<lb/>
ganen, deren Lebensform wir p&#x017F;ychi&#x017F;ch, gei&#x017F;tig nennen.<lb/>
Dem Verfa&#x017F;&#x017F;er i&#x017F;t die Seele nur eine be&#x017F;ondere Form<lb/>
des Lebens unter den mannigfachen Lebensformen,<lb/>
welche Gegen&#x017F;tand der phy&#x017F;iologi&#x017F;chen Unter&#x017F;uchung<lb/>
&#x017F;ind; er hegt daher die Ueberzeugung, daß die phy&#x017F;io-<lb/>
logi&#x017F;che Unter&#x017F;uchung in ihren letzten Re&#x017F;ultaten &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
p&#x017F;ychologi&#x017F;ch &#x017F;eyn mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e. Die Lehre von dem Leben<lb/>
der Seele als einer be&#x017F;ondern Lebensform des Orga-<lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[III]/0009] Vorwort. Die gegenwaͤrtige Unterſuchung iſt als eine Fortſetzung der fruͤheren phyſiologiſchen Arbeiten des Verfaſſers uͤber den Geſichtsſinn (zur vergleichenden Phyſiologie des Geſichtsſinnes des Menſchen und der Thiere. Leipz. 1826.) zu betrachten. Sie behandelt den Geſichtsſinn in ſeinen hoͤheren geſelligen Verhaͤltniſſen zu den Or- ganen, deren Lebensform wir pſychiſch, geiſtig nennen. Dem Verfaſſer iſt die Seele nur eine beſondere Form des Lebens unter den mannigfachen Lebensformen, welche Gegenſtand der phyſiologiſchen Unterſuchung ſind; er hegt daher die Ueberzeugung, daß die phyſio- logiſche Unterſuchung in ihren letzten Reſultaten ſelbſt pſychologiſch ſeyn muͤſſe. Die Lehre von dem Leben der Seele als einer beſondern Lebensform des Orga-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_gesichtserscheinungen_1826
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_gesichtserscheinungen_1826/9
Zitationshilfe: Müller, Johannes: Über die phantastischen Gesichtserscheinungen. Koblenz, 1826, S. [III]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_gesichtserscheinungen_1826/9>, abgerufen am 13.07.2024.