Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

N. N.: Öffentliche Charaktere I: Robert Blum. In: Die Grenzboten. Jg. 7, 1848, II. Semester, III. Band, S. 366-386.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

Ist dieser Proteus eigentlich Republikaner? oder Communist? oder Constitu-
tionell? ist er deutscher oder sächsischer Patriot? oder gar Kosmopolit! -- Er ist
Nichts von dem und Alles. Was sich ihm als gute oratorische Wendung dar¬
bietet, das ist sein Prinzip.

Blum ist kein Mann der Zukunft. Gäbe man ihm heute ein Porte¬
feuille, so würde ihn in 3 Wochen das Volk mit Koth bewerfen. Aber das Ex¬
periment wäre zu bedenklich.

Blum ist auch nicht eigentlich gefährlich. Er ist ein reines, unverfälschtes
Produkt seiner Zeit; würde er das Volk nicht aufreizen, so thäten es andere ganz
wie er. Ein Freund sagt irgend wo von ihm: dieser Mann ist Michel in
eigner Person; was das Volk denkt, fühlt, thut, das wird auch Blum fühlen,
denken, thun. Das ist ziemlich richtig. Man kann sagen, wie von Alcibiades:
die Natur versuchte, die abstracte Gestalt des rodomontirenden
Radicalismus in Fleisch zu kleiden, und es wurde Blum.



[irrelevantes Material]

Ist dieser Proteus eigentlich Republikaner? oder Communist? oder Constitu-
tionell? ist er deutscher oder sächsischer Patriot? oder gar Kosmopolit! — Er ist
Nichts von dem und Alles. Was sich ihm als gute oratorische Wendung dar¬
bietet, das ist sein Prinzip.

Blum ist kein Mann der Zukunft. Gäbe man ihm heute ein Porte¬
feuille, so würde ihn in 3 Wochen das Volk mit Koth bewerfen. Aber das Ex¬
periment wäre zu bedenklich.

Blum ist auch nicht eigentlich gefährlich. Er ist ein reines, unverfälschtes
Produkt seiner Zeit; würde er das Volk nicht aufreizen, so thäten es andere ganz
wie er. Ein Freund sagt irgend wo von ihm: dieser Mann ist Michel in
eigner Person; was das Volk denkt, fühlt, thut, das wird auch Blum fühlen,
denken, thun. Das ist ziemlich richtig. Man kann sagen, wie von Alcibiades:
die Natur versuchte, die abstracte Gestalt des rodomontirenden
Radicalismus in Fleisch zu kleiden, und es wurde Blum.



[irrelevantes Material]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0021" n="386"/>
          <p>Ist dieser Proteus eigentlich Republikaner? oder Communist? oder Constitu-<lb/>
tionell? ist er deutscher oder sächsischer Patriot? oder gar Kosmopolit! &#x2014; Er ist<lb/>
Nichts von dem und Alles. Was sich ihm als gute oratorische Wendung dar¬<lb/>
bietet, das ist sein Prinzip.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#g">Blum ist kein Mann der Zukunft</hi>. Gäbe man ihm heute ein Porte¬<lb/>
feuille, so würde ihn in 3 Wochen das Volk mit Koth bewerfen. Aber das Ex¬<lb/>
periment wäre zu bedenklich.</p><lb/>
          <p>Blum ist auch nicht eigentlich gefährlich. Er ist ein reines, unverfälschtes<lb/>
Produkt seiner Zeit; würde er das Volk nicht aufreizen, so thäten es andere ganz<lb/>
wie er. Ein Freund sagt irgend wo von ihm: dieser Mann ist Michel in<lb/>
eigner Person; was das Volk denkt, fühlt, thut, das wird auch Blum fühlen,<lb/>
denken, thun. Das ist ziemlich richtig. Man kann sagen, wie von Alcibiades:<lb/><hi rendition="#g">die Natur versuchte, die abstracte Gestalt des rodomontirenden<lb/>
Radicalismus in Fleisch zu kleiden, und es wurde Blum.</hi></p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <gap reason="insignificant"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[386/0021] Ist dieser Proteus eigentlich Republikaner? oder Communist? oder Constitu- tionell? ist er deutscher oder sächsischer Patriot? oder gar Kosmopolit! — Er ist Nichts von dem und Alles. Was sich ihm als gute oratorische Wendung dar¬ bietet, das ist sein Prinzip. Blum ist kein Mann der Zukunft. Gäbe man ihm heute ein Porte¬ feuille, so würde ihn in 3 Wochen das Volk mit Koth bewerfen. Aber das Ex¬ periment wäre zu bedenklich. Blum ist auch nicht eigentlich gefährlich. Er ist ein reines, unverfälschtes Produkt seiner Zeit; würde er das Volk nicht aufreizen, so thäten es andere ganz wie er. Ein Freund sagt irgend wo von ihm: dieser Mann ist Michel in eigner Person; was das Volk denkt, fühlt, thut, das wird auch Blum fühlen, denken, thun. Das ist ziemlich richtig. Man kann sagen, wie von Alcibiades: die Natur versuchte, die abstracte Gestalt des rodomontirenden Radicalismus in Fleisch zu kleiden, und es wurde Blum. _

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Bremen : Staats- und Universitätsbibliothek: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-05-24T15:31:47Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Elena Kirillova, Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-05-24T15:31:47Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • I bzw. J wurden nach Lautwert transkribiert.
  • Langes s (ſ) wurde als s transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_charaktere01_1848
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_charaktere01_1848/21
Zitationshilfe: N. N.: Öffentliche Charaktere I: Robert Blum. In: Die Grenzboten. Jg. 7, 1848, II. Semester, III. Band, S. 366-386, hier S. 386. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_charaktere01_1848/21>, abgerufen am 07.02.2023.