Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Führer durch Coswig, Kötitz, Neu-Coswig und Umgegend. Kötzschenbroda-Dresden, 1906.

Bild:
<< vorherige Seite

nach der Mühle oder die Schneiße zurück bis zum N.-Wege und dann Gang 3 weiter.

5. Wir gehen den Weidenbornweg hinauf, bis er in den N.-Weg fällt, diesen entlang bis an die Moselwiesen und hinter den Wiesen entweder, rechts schwen-


Hauptstraße in Coswig.
kend, zur Gabel, Pfarrgrund - Coswig oder, links schwenkend, zur "Dicken Hanne", einer Kiefer von beträchtlichem Umfange des Stammes. - V.-Weg, rechts vor zu dem Spitzgrund - Mühle.

6. Anfangs wie bei No. 3, nur gehen wir auf der Höhe am Flügel J hin bis auf den Stern-Weg, diesen links hinaus und mit ihm immer links schwenkend wieder talab, bis er auf den V.-Weg fällt und diesen links vor bis auf die Grundstraße zurück zur Mühle.



2. Durch Kötitz nach der Elbe.

Wir gehen durch Coswig über die Dresdner Straße, die Bahnhofstraße entlang, an der Post vorüber und unter der Bahnüberführung hindurch an dem Garten der Strellerschen

nach der Mühle oder die Schneiße zurück bis zum N.-Wege und dann Gang 3 weiter.

5. Wir gehen den Weidenbornweg hinauf, bis er in den N.-Weg fällt, diesen entlang bis an die Moselwiesen und hinter den Wiesen entweder, rechts schwen-


Hauptstraße in Coswig.
kend, zur Gabel, Pfarrgrund – Coswig oder, links schwenkend, zur „Dicken Hanne“, einer Kiefer von beträchtlichem Umfange des Stammes. – V.-Weg, rechts vor zu dem Spitzgrund – Mühle.

6. Anfangs wie bei No. 3, nur gehen wir auf der Höhe am Flügel J hin bis auf den Stern-Weg, diesen links hinaus und mit ihm immer links schwenkend wieder talab, bis er auf den V.-Weg fällt und diesen links vor bis auf die Grundstraße zurück zur Mühle.



2. Durch Kötitz nach der Elbe.

Wir gehen durch Coswig über die Dresdner Straße, die Bahnhofstraße entlang, an der Post vorüber und unter der Bahnüberführung hindurch an dem Garten der Strellerschen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0025" n="25"/>
nach der Mühle oder die Schneiße zurück bis zum N.-Wege und dann Gang 3 weiter.</p>
            </div>
            <div n="4">
              <p>5. Wir gehen den <hi rendition="#g">Weidenbornweg</hi> hinauf, bis er in den N.-Weg fällt, diesen entlang bis an die Moselwiesen und hinter den Wiesen entweder, rechts schwen-<lb/><figure facs="http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/Fuehrer_durch_Coswig_und_Umgebung_B_25.jpg/300px-Fuehrer_durch_Coswig_und_Umgebung_B_25.jpg"><head>Hauptstraße in Coswig.</head></figure><lb/>
kend, zur Gabel, Pfarrgrund &#x2013; Coswig oder, links schwenkend, zur &#x201E;Dicken Hanne&#x201C;, einer Kiefer von beträchtlichem Umfange des Stammes. &#x2013; V.-Weg, rechts vor zu dem Spitzgrund &#x2013; Mühle.</p>
            </div>
            <div n="4">
              <p>6. Anfangs wie bei No. 3, nur gehen wir auf der Höhe am Flügel J hin bis auf den Stern-Weg, diesen links hinaus und mit ihm immer links schwenkend wieder talab, bis er auf den V.-Weg fällt und diesen links vor bis auf die Grundstraße zurück zur Mühle.</p>
            </div>
          </div>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">2. Durch Kötitz nach der Elbe.</hi> </head><lb/>
            <p>Wir gehen durch Coswig über die Dresdner Straße, die Bahnhofstraße entlang, an der Post vorüber und unter der Bahnüberführung hindurch an dem Garten der Strellerschen
</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0025] nach der Mühle oder die Schneiße zurück bis zum N.-Wege und dann Gang 3 weiter. 5. Wir gehen den Weidenbornweg hinauf, bis er in den N.-Weg fällt, diesen entlang bis an die Moselwiesen und hinter den Wiesen entweder, rechts schwen- [Abbildung Hauptstraße in Coswig.] kend, zur Gabel, Pfarrgrund – Coswig oder, links schwenkend, zur „Dicken Hanne“, einer Kiefer von beträchtlichem Umfange des Stammes. – V.-Weg, rechts vor zu dem Spitzgrund – Mühle. 6. Anfangs wie bei No. 3, nur gehen wir auf der Höhe am Flügel J hin bis auf den Stern-Weg, diesen links hinaus und mit ihm immer links schwenkend wieder talab, bis er auf den V.-Weg fällt und diesen links vor bis auf die Grundstraße zurück zur Mühle. 2. Durch Kötitz nach der Elbe. Wir gehen durch Coswig über die Dresdner Straße, die Bahnhofstraße entlang, an der Post vorüber und unter der Bahnüberführung hindurch an dem Garten der Strellerschen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-11-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-11-15T13:54:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-11-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_coswig_1906
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_coswig_1906/25
Zitationshilfe: Führer durch Coswig, Kötitz, Neu-Coswig und Umgegend. Kötzschenbroda-Dresden, 1906, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/oa_coswig_1906/25>, abgerufen am 24.04.2024.