Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Oken, Lorenz: Abriß des Systems der Biologie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

II. Stuffe.

IV. Klasse.
Magnetismus -- Metall -- Knochen,
Hörsinn -- Vögel.

Auch hierin glaube ich, wird jeder
Naturhistoriker übereinstimmen; einfach und
scharf ist das Gerippe des Vogels ausge-
prägt; wie der Wurm ganz mit seiner
Röhre, von der reinsten Erde genommen,
verwachsen und so mit ihr eins geworden,
so ist in den höheren Thieren der Vogel
ganz zu Knochen angeschossen, nicht nur
nach Innen hat sich die kalchichte Masse
krystallisirt, auch selbst in der äussern Be-
dekung will sie sich als Federn erhalten,
ja das Maul ist selbst zur Erdröhre gewor-
den, die sich sogar über den ganzen Schä-
del in der Nahtlosigkeit ausgebreitet; kaum
ist es noch den Naslöchern gestattet, eine
andre Oeffnung durchzubrechen, als die

Mün-

II. Stuffe.

IV. Klasse.
Magnetismus — Metall — Knochen,
Hörsinn — Vögel.

Auch hierin glaube ich, wird jeder
Naturhiſtoriker übereinſtimmen; einfach und
scharf iſt das Gerippe des Vogels ausge-
prägt; wie der Wurm ganz mit seiner
Röhre, von der reinſten Erde genommen,
verwachsen und so mit ihr eins geworden,
so iſt in den höheren Thieren der Vogel
ganz zu Knochen angeſchoſſen, nicht nur
nach Innen hat sich die kalchichte Maſſe
kryſtalliſirt, auch selbſt in der äuſſern Be-
dekung will sie sich als Federn erhalten,
ja das Maul iſt selbſt zur Erdröhre gewor-
den, die sich sogar über den ganzen Schä-
del in der Nahtloſigkeit ausgebreitet; kaum
iſt es noch den Naslöchern geſtattet, eine
andre Oeffnung durchzubrechen, als die

Mün-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0170" n="152"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head>II. <hi rendition="#g">Stuffe</hi>.</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>IV. <hi rendition="#g">Klasse</hi>.<lb/>
Magnetismus &#x2014; Metall &#x2014; Knochen,<lb/>
Hörsinn &#x2014; Vögel.</head><lb/>
          <p>Auch hierin glaube ich, wird jeder<lb/>
Naturhi&#x017F;toriker überein&#x017F;timmen; einfach und<lb/>
scharf i&#x017F;t das Gerippe des Vogels ausge-<lb/>
prägt; wie der Wurm ganz mit seiner<lb/>
Röhre, von der rein&#x017F;ten Erde genommen,<lb/>
verwachsen und so mit ihr eins geworden,<lb/>
so i&#x017F;t in den höheren Thieren der Vogel<lb/>
ganz zu Knochen ange&#x017F;cho&#x017F;&#x017F;en, nicht nur<lb/>
nach Innen hat sich die kalchichte Ma&#x017F;&#x017F;e<lb/>
kry&#x017F;talli&#x017F;irt, auch selb&#x017F;t in der äu&#x017F;&#x017F;ern Be-<lb/>
dekung will sie sich als Federn erhalten,<lb/>
ja das Maul i&#x017F;t selb&#x017F;t zur Erdröhre gewor-<lb/>
den, die sich sogar über den ganzen Schä-<lb/>
del in der Nahtlo&#x017F;igkeit ausgebreitet; kaum<lb/>
i&#x017F;t es noch den Naslöchern ge&#x017F;tattet, eine<lb/>
andre Oeffnung durchzubrechen, als die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Mün-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[152/0170] II. Stuffe. IV. Klasse. Magnetismus — Metall — Knochen, Hörsinn — Vögel. Auch hierin glaube ich, wird jeder Naturhiſtoriker übereinſtimmen; einfach und scharf iſt das Gerippe des Vogels ausge- prägt; wie der Wurm ganz mit seiner Röhre, von der reinſten Erde genommen, verwachsen und so mit ihr eins geworden, so iſt in den höheren Thieren der Vogel ganz zu Knochen angeſchoſſen, nicht nur nach Innen hat sich die kalchichte Maſſe kryſtalliſirt, auch selbſt in der äuſſern Be- dekung will sie sich als Federn erhalten, ja das Maul iſt selbſt zur Erdröhre gewor- den, die sich sogar über den ganzen Schä- del in der Nahtloſigkeit ausgebreitet; kaum iſt es noch den Naslöchern geſtattet, eine andre Oeffnung durchzubrechen, als die Mün-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/oken_biologie_1805
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/oken_biologie_1805/170
Zitationshilfe: Oken, Lorenz: Abriß des Systems der Biologie. Göttingen, 1805, S. 152. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/oken_biologie_1805/170>, abgerufen am 19.08.2022.