Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 4. Tübingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

tier Fraisse mit einem Großvatertanz aus. Er
kam herauf, um höflich anzumerken, es sei seine
herkömmliche Weise, Gästen aus der Stadt jeden
Abend die Rechnung zur Einsicht vorzulegen, da¬
mit sie solche sähen und saldirten. Walt sah
hier zum erstenmale einen französischen oder elsas¬
sischen Zorn ohne Ohren; es war ein stürzend¬
fortrollender Streit- und Sichelwagen, woran
Flüche, Schwüre, Blicke, Hände, auf- und
niederschlugen und zersäbelten. Fraissen wurde
das nöthige Geld vor die Füße, ja an den Kopf
geworfen, dann eingepackt und fluchend fortgezo¬
gen in des verreiseten D. Huts leeres Haus. Walt
wehte durch seine niederblasenden Friedenspredig¬
ten die Flammen nur höher auf. Eine verlebte
Stunde war für Flitte der einzige Epiktet.


Nro. 54. Surinamischer Aeneas.

Malerei -- Wechselbrief -- Fehdebrief.

Licht und leicht flogen die Horen in D. Huts
vielgehäusigem Hause ein und aus und holten
Honig. Hier, in diesem sonnenhellen Eiland der

tier Fraisse mit einem Großvatertanz aus. Er
kam herauf, um hoͤflich anzumerken, es ſei ſeine
herkoͤmmliche Weiſe, Gaͤſten aus der Stadt jeden
Abend die Rechnung zur Einſicht vorzulegen, da¬
mit ſie ſolche ſaͤhen und ſaldirten. Walt ſah
hier zum erſtenmale einen franzoͤſiſchen oder elſaſ¬
ſiſchen Zorn ohne Ohren; es war ein ſtuͤrzend¬
fortrollender Streit- und Sichelwagen, woran
Fluͤche, Schwuͤre, Blicke, Haͤnde, auf- und
niederſchlugen und zerſaͤbelten. Fraiſſen wurde
das noͤthige Geld vor die Fuͤße, ja an den Kopf
geworfen, dann eingepackt und fluchend fortgezo¬
gen in des verreiſeten D. Huts leeres Haus. Walt
wehte durch ſeine niederblaſenden Friedenspredig¬
ten die Flammen nur hoͤher auf. Eine verlebte
Stunde war fuͤr Flitte der einzige Epiktet.


Nro. 54. Surinamiſcher Aeneas.

Malerei — Wechſelbrief — Fehdebrief.

Licht und leicht flogen die Horen in D. Huts
vielgehaͤuſigem Hauſe ein und aus und holten
Honig. Hier, in dieſem ſonnenhellen Eiland der

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><hi rendition="#aq"><pb facs="#f0065" n="59"/>
tier Fraisse</hi> mit einem Großvatertanz aus. Er<lb/>
kam herauf, um ho&#x0364;flich anzumerken, es &#x017F;ei &#x017F;eine<lb/>
herko&#x0364;mmliche Wei&#x017F;e, Ga&#x0364;&#x017F;ten aus der Stadt jeden<lb/>
Abend die Rechnung zur Ein&#x017F;icht vorzulegen, da¬<lb/>
mit &#x017F;ie &#x017F;olche &#x017F;a&#x0364;hen und &#x017F;aldirten. Walt &#x017F;ah<lb/>
hier zum er&#x017F;tenmale einen franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen oder el&#x017F;a&#x017F;¬<lb/>
&#x017F;i&#x017F;chen Zorn ohne Ohren; es war ein &#x017F;tu&#x0364;rzend¬<lb/>
fortrollender Streit- und Sichelwagen, woran<lb/>
Flu&#x0364;che, Schwu&#x0364;re, Blicke, Ha&#x0364;nde, auf- und<lb/>
nieder&#x017F;chlugen und zer&#x017F;a&#x0364;belten. Frai&#x017F;&#x017F;en wurde<lb/>
das no&#x0364;thige Geld vor die Fu&#x0364;ße, ja an den Kopf<lb/>
geworfen, dann eingepackt und fluchend fortgezo¬<lb/>
gen in des verrei&#x017F;eten D. Huts leeres Haus. Walt<lb/>
wehte durch &#x017F;eine niederbla&#x017F;enden Friedenspredig¬<lb/>
ten die Flammen nur ho&#x0364;her auf. Eine verlebte<lb/>
Stunde war fu&#x0364;r Flitte der einzige Epiktet.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq #b">N</hi> <hi rendition="#aq #sup">ro</hi> <hi rendition="#b">. 54. Surinami&#x017F;cher Aeneas.</hi><lb/>
        </head>
        <argument>
          <p rendition="#c">Malerei &#x2014; Wech&#x017F;elbrief &#x2014; Fehdebrief.</p>
        </argument><lb/>
        <p>Licht und leicht flogen die Horen in D. Huts<lb/>
vielgeha&#x0364;u&#x017F;igem Hau&#x017F;e ein und aus und holten<lb/>
Honig. Hier, in die&#x017F;em &#x017F;onnenhellen Eiland der<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[59/0065] tier Fraisse mit einem Großvatertanz aus. Er kam herauf, um hoͤflich anzumerken, es ſei ſeine herkoͤmmliche Weiſe, Gaͤſten aus der Stadt jeden Abend die Rechnung zur Einſicht vorzulegen, da¬ mit ſie ſolche ſaͤhen und ſaldirten. Walt ſah hier zum erſtenmale einen franzoͤſiſchen oder elſaſ¬ ſiſchen Zorn ohne Ohren; es war ein ſtuͤrzend¬ fortrollender Streit- und Sichelwagen, woran Fluͤche, Schwuͤre, Blicke, Haͤnde, auf- und niederſchlugen und zerſaͤbelten. Fraiſſen wurde das noͤthige Geld vor die Fuͤße, ja an den Kopf geworfen, dann eingepackt und fluchend fortgezo¬ gen in des verreiſeten D. Huts leeres Haus. Walt wehte durch ſeine niederblaſenden Friedenspredig¬ ten die Flammen nur hoͤher auf. Eine verlebte Stunde war fuͤr Flitte der einzige Epiktet. Nro. 54. Surinamiſcher Aeneas. Malerei — Wechſelbrief — Fehdebrief. Licht und leicht flogen die Horen in D. Huts vielgehaͤuſigem Hauſe ein und aus und holten Honig. Hier, in dieſem ſonnenhellen Eiland der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre04_1805
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre04_1805/65
Zitationshilfe: Jean Paul: Flegeljahre. Bd. 4. Tübingen, 1805, S. 59. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/paul_flegeljahre04_1805/65>, abgerufen am 12.04.2024.