Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 2: Von 1558 bis 1740. Göttingen, 1786.

Bild:
<< vorherige Seite
Inhalt.
lingen Chursachsen zu Prag Frieden schließt. S. 39. -- IX.
Inhalt des Prager Friedens. S. 39. -- X. Dessen erster
Erfolg. S. 40.
VII. Letzte Auftritte des dreyßigjährigen Krieges
unter Ferdinand dem II. und III. vom Prager Frie-
den bis zum Westphälischen Frieden 1635-1648.
S. 41-48.
I. Bruch der Krone Frankreich, und erneuertes Glück
der Schwedischen Waffen. S. 41. -- II. Reichstag zu Re-
gensburg, und Absicht des Kaisers, die Reichsstände von
den beiden Kronen zu trennen. S. 42. -- III-VII. Son-
derbarer Querstrich, den ein einziges Buch, der Hippoli-
thus a Lapide,
darin gemacht, S. 42. -- VIII. nebst
noch einer wichtigen Veränderung, die mit dem Tode des
Churfürsten von Brandenburg vorgieng. S. 46. -- IX.
Im Reichsabschiede 1641. mußte schon nachgegeben werden,
Münster und Osnabrück an statt Cölln und Lübeck zu den
Friedenscongressen zu bestimmen. S. 46. -- X. Friedens-
präliminarien zu Hamburg. S. 48. -- XI. Reichsdeputa-
tionstag. -- Fortgang und Ende der Westphälischen Frie-
denshandlungen zu Münster und Osnabrück. S. 48.
Siebentes Buch. Der neueren Zeiten
vierter Abschnitt vom Westphälischen Frieden 1648.
S. 49-154.
I. Friedenshandlungen wegen der vereinigten
Niederlande und der Schweiz. Andere vom Frie-
den ausgeschlossene Mächte: Spanien, Portugall,
Lothringen. S. 49-53.
I. Friede zwischen Spanien und den vereinigten Nie-
derlanden. S. 49. -- II. III. Dessen Erfolg in Ansehung
des Teutschen Reichs. S. 50. -- IV. Abgebrochene Frie-
denshandlungen zwischen Spanien, und Frankreich und Por-
tugall; wie auch zwischen Frankreich und Lothringen; --
doch
Inhalt.
lingen Churſachſen zu Prag Frieden ſchließt. S. 39. — IX.
Inhalt des Prager Friedens. S. 39. — X. Deſſen erſter
Erfolg. S. 40.
VII. Letzte Auftritte des dreyßigjaͤhrigen Krieges
unter Ferdinand dem II. und III. vom Prager Frie-
den bis zum Weſtphaͤliſchen Frieden 1635-1648.
S. 41-48.
I. Bruch der Krone Frankreich, und erneuertes Gluͤck
der Schwediſchen Waffen. S. 41. — II. Reichstag zu Re-
gensburg, und Abſicht des Kaiſers, die Reichsſtaͤnde von
den beiden Kronen zu trennen. S. 42. — III-VII. Son-
derbarer Querſtrich, den ein einziges Buch, der Hippoli-
thus a Lapide,
darin gemacht, S. 42. — VIII. nebſt
noch einer wichtigen Veraͤnderung, die mit dem Tode des
Churfuͤrſten von Brandenburg vorgieng. S. 46. — IX.
Im Reichsabſchiede 1641. mußte ſchon nachgegeben werden,
Muͤnſter und Osnabruͤck an ſtatt Coͤlln und Luͤbeck zu den
Friedenscongreſſen zu beſtimmen. S. 46. — X. Friedens-
praͤliminarien zu Hamburg. S. 48. — XI. Reichsdeputa-
tionstag. — Fortgang und Ende der Weſtphaͤliſchen Frie-
denshandlungen zu Muͤnſter und Osnabruͤck. S. 48.
Siebentes Buch. Der neueren Zeiten
vierter Abſchnitt vom Weſtphaͤliſchen Frieden 1648.
S. 49-154.
I. Friedenshandlungen wegen der vereinigten
Niederlande und der Schweiz. Andere vom Frie-
den ausgeſchloſſene Maͤchte: Spanien, Portugall,
Lothringen. S. 49-53.
I. Friede zwiſchen Spanien und den vereinigten Nie-
derlanden. S. 49. — II. III. Deſſen Erfolg in Anſehung
des Teutſchen Reichs. S. 50. — IV. Abgebrochene Frie-
denshandlungen zwiſchen Spanien, und Frankreich und Por-
tugall; wie auch zwiſchen Frankreich und Lothringen; —
doch
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents">
        <list>
          <item><pb facs="#f0016"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Inhalt</hi>.</hi></fw><lb/>
lingen Chur&#x017F;ach&#x017F;en zu Prag Frieden &#x017F;chließt. S. 39. &#x2014; <hi rendition="#aq">IX.</hi><lb/>
Inhalt des Prager Friedens. S. 39. &#x2014; <hi rendition="#aq">X.</hi> De&#x017F;&#x017F;en er&#x017F;ter<lb/>
Erfolg. S. 40.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">VII.</hi> Letzte Auftritte des dreyßigja&#x0364;hrigen Krieges<lb/>
unter Ferdinand dem <hi rendition="#aq">II.</hi> und <hi rendition="#aq">III.</hi> vom Prager Frie-<lb/>
den bis zum We&#x017F;tpha&#x0364;li&#x017F;chen Frieden 1635-1648.<lb/>
S. 41-48.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Bruch der Krone Frankreich, und erneuertes Glu&#x0364;ck<lb/>
der Schwedi&#x017F;chen Waffen. S. 41. &#x2014; <hi rendition="#aq">II.</hi> Reichstag zu Re-<lb/>
gensburg, und Ab&#x017F;icht des Kai&#x017F;ers, die Reichs&#x017F;ta&#x0364;nde von<lb/>
den beiden Kronen zu trennen. S. 42. &#x2014; <hi rendition="#aq">III-VII.</hi> Son-<lb/>
derbarer Quer&#x017F;trich, den ein einziges Buch, der <hi rendition="#aq">Hippoli-<lb/>
thus a Lapide,</hi> darin gemacht, S. 42. &#x2014; <hi rendition="#aq">VIII.</hi> neb&#x017F;t<lb/>
noch einer wichtigen Vera&#x0364;nderung, die mit dem Tode des<lb/>
Churfu&#x0364;r&#x017F;ten von Brandenburg vorgieng. S. 46. &#x2014; <hi rendition="#aq">IX.</hi><lb/>
Im Reichsab&#x017F;chiede 1641. mußte &#x017F;chon nachgegeben werden,<lb/>
Mu&#x0364;n&#x017F;ter und Osnabru&#x0364;ck an &#x017F;tatt Co&#x0364;lln und Lu&#x0364;beck zu den<lb/>
Friedenscongre&#x017F;&#x017F;en zu be&#x017F;timmen. S. 46. &#x2014; <hi rendition="#aq">X.</hi> Friedens-<lb/>
pra&#x0364;liminarien zu Hamburg. S. 48. &#x2014; <hi rendition="#aq">XI.</hi> Reichsdeputa-<lb/>
tionstag. &#x2014; Fortgang und Ende der We&#x017F;tpha&#x0364;li&#x017F;chen Frie-<lb/>
denshandlungen zu Mu&#x0364;n&#x017F;ter und Osnabru&#x0364;ck. S. 48.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Siebentes Buch</hi>.</hi> Der neueren Zeiten<lb/>
vierter Ab&#x017F;chnitt vom We&#x017F;tpha&#x0364;li&#x017F;chen Frieden 1648.<lb/>
S. 49-154.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Friedenshandlungen wegen der vereinigten<lb/>
Niederlande und der Schweiz. Andere vom Frie-<lb/>
den ausge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;ene Ma&#x0364;chte: Spanien, Portugall,<lb/>
Lothringen. S. 49-53.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Friede zwi&#x017F;chen Spanien und den vereinigten Nie-<lb/>
derlanden. S. 49. &#x2014; <hi rendition="#aq">II. III.</hi> De&#x017F;&#x017F;en Erfolg in An&#x017F;ehung<lb/>
des Teut&#x017F;chen Reichs. S. 50. &#x2014; <hi rendition="#aq">IV.</hi> Abgebrochene Frie-<lb/>
denshandlungen zwi&#x017F;chen Spanien, und Frankreich und Por-<lb/>
tugall; wie auch zwi&#x017F;chen Frankreich und Lothringen; &#x2014;<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">doch</fw><lb/></item>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0016] Inhalt. lingen Churſachſen zu Prag Frieden ſchließt. S. 39. — IX. Inhalt des Prager Friedens. S. 39. — X. Deſſen erſter Erfolg. S. 40. VII. Letzte Auftritte des dreyßigjaͤhrigen Krieges unter Ferdinand dem II. und III. vom Prager Frie- den bis zum Weſtphaͤliſchen Frieden 1635-1648. S. 41-48. I. Bruch der Krone Frankreich, und erneuertes Gluͤck der Schwediſchen Waffen. S. 41. — II. Reichstag zu Re- gensburg, und Abſicht des Kaiſers, die Reichsſtaͤnde von den beiden Kronen zu trennen. S. 42. — III-VII. Son- derbarer Querſtrich, den ein einziges Buch, der Hippoli- thus a Lapide, darin gemacht, S. 42. — VIII. nebſt noch einer wichtigen Veraͤnderung, die mit dem Tode des Churfuͤrſten von Brandenburg vorgieng. S. 46. — IX. Im Reichsabſchiede 1641. mußte ſchon nachgegeben werden, Muͤnſter und Osnabruͤck an ſtatt Coͤlln und Luͤbeck zu den Friedenscongreſſen zu beſtimmen. S. 46. — X. Friedens- praͤliminarien zu Hamburg. S. 48. — XI. Reichsdeputa- tionstag. — Fortgang und Ende der Weſtphaͤliſchen Frie- denshandlungen zu Muͤnſter und Osnabruͤck. S. 48. Siebentes Buch. Der neueren Zeiten vierter Abſchnitt vom Weſtphaͤliſchen Frieden 1648. S. 49-154. I. Friedenshandlungen wegen der vereinigten Niederlande und der Schweiz. Andere vom Frie- den ausgeſchloſſene Maͤchte: Spanien, Portugall, Lothringen. S. 49-53. I. Friede zwiſchen Spanien und den vereinigten Nie- derlanden. S. 49. — II. III. Deſſen Erfolg in Anſehung des Teutſchen Reichs. S. 50. — IV. Abgebrochene Frie- denshandlungen zwiſchen Spanien, und Frankreich und Por- tugall; wie auch zwiſchen Frankreich und Lothringen; — doch

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786/16
Zitationshilfe: Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 2: Von 1558 bis 1740. Göttingen, 1786, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung02_1786/16>, abgerufen am 14.04.2024.