Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite
Dom Karlos.
Domingo
hat sich leise der Kabinetsthüre genähert, und bleibt
lauschend davor stehen.

Horch!
Alba
nach einer Pause.
Alles
ist todtenstill. Man hört sie Athem hohlen.
Domingo.
Die doppelte Tapete dämpft den Schall.
Alba.
Hinweg! Man kommt.
Domingo
verläßt die Thüre.
Mir ist so feierlich,
so bang, als sollte dieser Augenblick
ein großes Loos entscheiden.

Dom Karlos.
Domingo
hat ſich leiſe der Kabinetsthüre genähert, und bleibt
lauſchend davor ſtehen.

Horch!
Alba
nach einer Pauſe.
Alles
iſt todtenſtill. Man hört ſie Athem hohlen.
Domingo.
Die doppelte Tapete dämpft den Schall.
Alba.
Hinweg! Man kommt.
Domingo
verläßt die Thüre.
Mir iſt ſo feierlich,
ſo bang, als ſollte dieſer Augenblick
ein großes Loos entſcheiden.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0422" n="410"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">Dom Karlos.</hi> </fw><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker> <hi rendition="#g">Domingo</hi> </speaker><lb/>
              <stage>hat &#x017F;ich lei&#x017F;e der Kabinetsthüre genähert, und bleibt<lb/>
lau&#x017F;chend davor &#x017F;tehen.</stage><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Horch!</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba</hi> </speaker><lb/>
              <stage>nach einer Pau&#x017F;e.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Alles</hi><lb/>
i&#x017F;t todten&#x017F;till. Man hört &#x017F;ie Athem hohlen.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker> <hi rendition="#g">Domingo.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Die doppelte Tapete dämpft den Schall.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALB">
              <speaker> <hi rendition="#g">Alba.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Hinweg! Man kommt.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DOMI">
              <speaker> <hi rendition="#g">Domingo</hi> </speaker><lb/>
              <stage>verläßt die Thüre.</stage><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Mir i&#x017F;t &#x017F;o feierlich,</hi><lb/>
&#x017F;o bang, als &#x017F;ollte die&#x017F;er Augenblick<lb/>
ein großes Loos ent&#x017F;cheiden.</p>
            </sp>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[410/0422] Dom Karlos. Domingo hat ſich leiſe der Kabinetsthüre genähert, und bleibt lauſchend davor ſtehen. Horch! Alba nach einer Pauſe. Alles iſt todtenſtill. Man hört ſie Athem hohlen. Domingo. Die doppelte Tapete dämpft den Schall. Alba. Hinweg! Man kommt. Domingo verläßt die Thüre. Mir iſt ſo feierlich, ſo bang, als ſollte dieſer Augenblick ein großes Loos entſcheiden.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/422
Zitationshilfe: Schiller, Friedrich: Dom Karlos, Infant von Spanien. Leipzig, 1787, S. 410. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schiller_domkarlos_1787/422>, abgerufen am 22.02.2024.