Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
1. Die preußische Handwerksstatistik von
1795/1803.

Die Zustände gegen 1800. Die Gewerbefreiheit. Die wirth-
schaftliche Entwickelung bis gegen 1831. Der Werth der
Krug'schen Zahlen. Die Vergleichung der Aufnahmen von
1795/1803 und von 1831. Das Resultat ziemlich unveränderter
Verhältnisse.


Ich habe mein Urtheil über die preußische Ver-
waltung wohl schon durch die Resultate der Statistik zu
stützen gesucht; ich habe aber dabei eine wichtige Quelle
noch nicht berührt, die preußische Handwerksstatistik von
Krug in seinen Betrachtungen über den Nationalreich-
thum des preußischen Staates. 1 Es wird passend sein,
bei ihr, an der Grenzscheide des Jahrhunderts einen
Moment zu verweilen und sie hauptsächlich mit einer
spätern Aufnahme zu vergleichen, sie dadurch zu einem
lebensvollen Bilde zu gestalten.

Waren die gewerblichen Zustände gegen 1800 schon
mannigfach durch die alte Gesetzgebung gehemmt, im
Ganzen war der Wohlstand ein steigender bis gegen 1805
und 1806. Die außerordentliche Steigerung der Getreide-
und Bodenpreise in ganz Norddeutschland von 1770 ab

1 II, S. 172--205.
Schmoller, Gesch. d. Kleingewerbe. 4
1. Die preußiſche Handwerksſtatiſtik von
1795/1803.

Die Zuſtände gegen 1800. Die Gewerbefreiheit. Die wirth-
ſchaftliche Entwickelung bis gegen 1831. Der Werth der
Krug’ſchen Zahlen. Die Vergleichung der Aufnahmen von
1795/1803 und von 1831. Das Reſultat ziemlich unveränderter
Verhältniſſe.


Ich habe mein Urtheil über die preußiſche Ver-
waltung wohl ſchon durch die Reſultate der Statiſtik zu
ſtützen geſucht; ich habe aber dabei eine wichtige Quelle
noch nicht berührt, die preußiſche Handwerksſtatiſtik von
Krug in ſeinen Betrachtungen über den Nationalreich-
thum des preußiſchen Staates. 1 Es wird paſſend ſein,
bei ihr, an der Grenzſcheide des Jahrhunderts einen
Moment zu verweilen und ſie hauptſächlich mit einer
ſpätern Aufnahme zu vergleichen, ſie dadurch zu einem
lebensvollen Bilde zu geſtalten.

Waren die gewerblichen Zuſtände gegen 1800 ſchon
mannigfach durch die alte Geſetzgebung gehemmt, im
Ganzen war der Wohlſtand ein ſteigender bis gegen 1805
und 1806. Die außerordentliche Steigerung der Getreide-
und Bodenpreiſe in ganz Norddeutſchland von 1770 ab

1 II, S. 172—205.
Schmoller, Geſch. d. Kleingewerbe. 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0071" n="[49]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">1. Die preußi&#x017F;che Handwerks&#x017F;tati&#x017F;tik von<lb/>
1795/1803.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <argument>
            <p>Die Zu&#x017F;tände gegen 1800. Die Gewerbefreiheit. Die wirth-<lb/>
&#x017F;chaftliche Entwickelung bis gegen 1831. Der Werth der<lb/>
Krug&#x2019;&#x017F;chen Zahlen. Die Vergleichung der Aufnahmen von<lb/>
1795/1803 und von 1831. Das Re&#x017F;ultat ziemlich unveränderter<lb/>
Verhältni&#x017F;&#x017F;e.</p>
          </argument><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Ich habe mein Urtheil über die preußi&#x017F;che Ver-<lb/>
waltung wohl &#x017F;chon durch die Re&#x017F;ultate der Stati&#x017F;tik zu<lb/>
&#x017F;tützen ge&#x017F;ucht; ich habe aber dabei eine wichtige Quelle<lb/>
noch nicht berührt, die preußi&#x017F;che Handwerks&#x017F;tati&#x017F;tik von<lb/>
Krug in &#x017F;einen Betrachtungen über den Nationalreich-<lb/>
thum des preußi&#x017F;chen Staates. <note place="foot" n="1"><hi rendition="#aq">II</hi>, S. 172&#x2014;205.</note> Es wird pa&#x017F;&#x017F;end &#x017F;ein,<lb/>
bei ihr, an der Grenz&#x017F;cheide des Jahrhunderts einen<lb/>
Moment zu verweilen und &#x017F;ie haupt&#x017F;ächlich mit einer<lb/>
&#x017F;pätern Aufnahme zu vergleichen, &#x017F;ie dadurch zu einem<lb/>
lebensvollen Bilde zu ge&#x017F;talten.</p><lb/>
          <p>Waren die gewerblichen Zu&#x017F;tände gegen 1800 &#x017F;chon<lb/>
mannigfach durch die alte Ge&#x017F;etzgebung gehemmt, im<lb/>
Ganzen war der Wohl&#x017F;tand ein &#x017F;teigender bis gegen 1805<lb/>
und 1806. Die außerordentliche Steigerung der Getreide-<lb/>
und Bodenprei&#x017F;e in ganz Norddeut&#x017F;chland von 1770 ab<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#g">Schmoller</hi>, Ge&#x017F;ch. d. Kleingewerbe. 4</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[49]/0071] 1. Die preußiſche Handwerksſtatiſtik von 1795/1803. Die Zuſtände gegen 1800. Die Gewerbefreiheit. Die wirth- ſchaftliche Entwickelung bis gegen 1831. Der Werth der Krug’ſchen Zahlen. Die Vergleichung der Aufnahmen von 1795/1803 und von 1831. Das Reſultat ziemlich unveränderter Verhältniſſe. Ich habe mein Urtheil über die preußiſche Ver- waltung wohl ſchon durch die Reſultate der Statiſtik zu ſtützen geſucht; ich habe aber dabei eine wichtige Quelle noch nicht berührt, die preußiſche Handwerksſtatiſtik von Krug in ſeinen Betrachtungen über den Nationalreich- thum des preußiſchen Staates. 1 Es wird paſſend ſein, bei ihr, an der Grenzſcheide des Jahrhunderts einen Moment zu verweilen und ſie hauptſächlich mit einer ſpätern Aufnahme zu vergleichen, ſie dadurch zu einem lebensvollen Bilde zu geſtalten. Waren die gewerblichen Zuſtände gegen 1800 ſchon mannigfach durch die alte Geſetzgebung gehemmt, im Ganzen war der Wohlſtand ein ſteigender bis gegen 1805 und 1806. Die außerordentliche Steigerung der Getreide- und Bodenpreiſe in ganz Norddeutſchland von 1770 ab 1 II, S. 172—205. Schmoller, Geſch. d. Kleingewerbe. 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/71
Zitationshilfe: Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870, S. [49]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/71>, abgerufen am 16.08.2022.