Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Der innerliche und geistliche Friede. Frankfurt (Main), 1686.

Bild:
<< vorherige Seite


Jn JESU Namen. Amen.
Von dem frieden GOttes oder
geistlichen frieden
Vorrede
An alle Kinder deß Friedens.
Liebste Brüder und Schwestern in
unserem Friedenfürsten JEsu.

ES sind fast merckwürdige
worte/ mit welchen unser liebste
Heyland gerad vor dem antritt
seines leidens die letzte seine pre-
digt an seine liebe Jünger Jo-
han. 16/ 33. beschlossen/ und so bald darauff in
dem folgenden Capitel sich zu seinem Himmli-
schen Vatter in dem gebet gewendet hat: Sol-
ches habe ich mit euch geredet/ daß ihr
in mir friede habet. Jn der welt habt ihr
angst/ aber seyd getrost/ ich habe die welt
überwunden.
Er erinnert uns 1. unseres zu-
stands in der welt: da haben wir angst/ und
eine solche angst/ die dem friede entgegen steeht/
daher einen unfrieden und kampff in sich fasset/

mit
A


Jn JESU Namen. Amen.
Von dem frieden GOttes oder
geiſtlichen frieden
Vorrede
An alle Kinder deß Friedens.
Liebſte Bruͤder und Schweſtern in
unſerem Friedenfuͤrſten JEſu.

ES ſind faſt merckwuͤrdige
worte/ mit welchen unſer liebſte
Heyland gerad vor dem antritt
ſeines leidens die letzte ſeine pre-
digt an ſeine liebe Juͤnger Jo-
han. 16/ 33. beſchloſſen/ und ſo bald darauff in
dem folgenden Capitel ſich zu ſeinem Himmli-
ſchen Vatter in dem gebet gewendet hat: Sol-
ches habe ich mit euch geredet/ daß ihr
in mir friede habet. Jn der welt habt ihr
angſt/ aber ſeyd getroſt/ ich habe die welt
uͤberwunden.
Er erinnert uns 1. unſeres zu-
ſtands in der welt: da haben wir angſt/ und
eine ſolche angſt/ die dem friedē entgegen ſteeht/
daher einen unfrieden und kampff in ſich faſſet/

mit
A
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0013" n="1"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Jn JESU Namen. Amen.<lb/>
Von dem frieden GOttes oder<lb/>
gei&#x017F;tlichen frieden<lb/>
Vorrede<lb/>
An alle Kinder deß Friedens.<lb/>
Lieb&#x017F;te Bru&#x0364;der und Schwe&#x017F;tern in<lb/>
un&#x017F;erem Friedenfu&#x0364;r&#x017F;ten JE&#x017F;u.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>S &#x017F;ind fa&#x017F;t merckwu&#x0364;rdige<lb/>
worte/ mit welchen un&#x017F;er lieb&#x017F;te<lb/>
Heyland gerad vor dem antritt<lb/>
&#x017F;eines leidens die letzte &#x017F;eine pre-<lb/>
digt an &#x017F;eine liebe Ju&#x0364;nger Jo-<lb/>
han. 16/ 33. be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ und &#x017F;o bald darauff in<lb/>
dem folgenden Capitel &#x017F;ich zu &#x017F;einem Himmli-<lb/>
&#x017F;chen Vatter in dem gebet gewendet hat: <hi rendition="#fr">Sol-<lb/>
ches habe ich mit euch geredet/ daß ihr<lb/>
in mir friede habet. Jn der welt habt ihr<lb/>
ang&#x017F;t/ aber &#x017F;eyd getro&#x017F;t/ ich habe die welt<lb/>
u&#x0364;berwunden.</hi> Er erinnert uns 1. un&#x017F;eres zu-<lb/>
&#x017F;tands in der welt: da haben wir <hi rendition="#fr">ang&#x017F;t</hi>/ und<lb/>
eine &#x017F;olche ang&#x017F;t/ die dem fried&#x0113; entgegen &#x017F;teeht/<lb/>
daher einen unfrieden und kampff in &#x017F;ich fa&#x017F;&#x017F;et/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A</fw><fw place="bottom" type="catch">mit</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[1/0013] Jn JESU Namen. Amen. Von dem frieden GOttes oder geiſtlichen frieden Vorrede An alle Kinder deß Friedens. Liebſte Bruͤder und Schweſtern in unſerem Friedenfuͤrſten JEſu. ES ſind faſt merckwuͤrdige worte/ mit welchen unſer liebſte Heyland gerad vor dem antritt ſeines leidens die letzte ſeine pre- digt an ſeine liebe Juͤnger Jo- han. 16/ 33. beſchloſſen/ und ſo bald darauff in dem folgenden Capitel ſich zu ſeinem Himmli- ſchen Vatter in dem gebet gewendet hat: Sol- ches habe ich mit euch geredet/ daß ihr in mir friede habet. Jn der welt habt ihr angſt/ aber ſeyd getroſt/ ich habe die welt uͤberwunden. Er erinnert uns 1. unſeres zu- ſtands in der welt: da haben wir angſt/ und eine ſolche angſt/ die dem friedē entgegen ſteeht/ daher einen unfrieden und kampff in ſich faſſet/ mit A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/spener_friede_1686
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/spener_friede_1686/13
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Der innerliche und geistliche Friede. Frankfurt (Main), 1686, S. 1. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/spener_friede_1686/13>, abgerufen am 18.07.2024.