Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Staden, Hans: Warhaftige Historia und beschreibung eyner Landtschafft der Wilden/ Nacketen/ Grimmigen Menschfresser Leuthen [...]. Marpurg [Marburg], 1557.

Bild:
<< vorherige Seite
Wie sich die Schiffart anfahet /

auß Portugal nach Rio de Jenero/ gelegen in
America/ vngeferlich in 24. gradus des Tro-
pici Capricorni höhe. Caput j.

LJssebona/ eyn statt in Por-
tugal gelegen/ im 39. gradu/ auff der
Nordenseiten der linien Aequinoctial
wann man von Lissebona wil abfah-
ren nach der Prouintz Rio de Jenero
gelegen in der Landschafft Prasilien/
so man auch Americam nennet/ Fehret
man erstmals auff insulen/ heyssen die Cannariae/ sein des
Künigs auß Hispanien/ der 6. hie genant werden. Die erste
Gran Canaria/ Die ander Lanserutta/ Die dritte Forte Ven
tura/ Die vierdte Il Ferro/ Die fünffte La Palma/ Die sexte
Tineriffe. Von dannen fehret man vff insulen/ heyssen Los
insules de Cape virde/ Jst so vil gesagt/ Die insulen des grü-
nen heupt/welches grün heubt leiget inn schwartz Moren
landt/ welchs man auch wol heysset Gene. Die obgemelten
insulen leigen vnter dem Tropico Cancri/ hören dem König
von Portugal zu. Von den insulen siegelt man Seud seud
West/ nach der landtschafft Prasilien zu/ vnd ist eyn grosses
weites meer / man siegelt offt drei monat vnd lenger/ ehe man
in die landtschafft kompt. Erstmals siegelt man vber den
Tropicum Cancri/ das er zu ruck bleibt Darnach durch die
lineam aequinoctialem. Wann man die Nortwerts zurück
siegelt/ so sihet man den Nort stern (welchen man auch nen-
net Polum articum) nicht mehr. Darnach kompt man in

Wie sich die Schiffart anfahet /

auß Poꝛtugal nach Rio de Jenero/ gelegen in
America/ vngeferlich in 24. gradus des Tro-
pici Capꝛicoꝛni hoͤhe. Caput j.

LJssebona/ eyn statt in Poꝛ-
tugal gelegen/ im 39. gradu/ auff der
Noꝛdenseiten der linien Aequinoctial
wann man von Liſſebona wil abfah-
ren nach der Pꝛouintz Rio de Jenero
gelegen in der Landſchafft Pꝛaſilien/
ſo man auch Americam nennet/ Fehꝛet
man erstmals auff inſulen/ heyſſen die Cannariæ/ ſein des
Kuͤnigs auß Hiſpanien/ der 6. hie genant werden. Die erſte
Gran Canaria/ Die ander Lanſerutta/ Die dritte Foꝛte Ven
tura/ Die vierdte Il Ferꝛo/ Die fuͤnffte La Palma/ Die ſexte
Tineriffe. Von dannen fehꝛet man vff inſulen/ heyſſen Los
inſules de Cape virde/ Jſt ſo vil geſagt/ Die inſulen des gruͤ-
nen heupt/welches gruͤn heubt leiget inn schwartz Moꝛen
landt/ welchs man auch wol heyſſet Gene. Die obgemelten
inſulen leigen vnter dem Tropico Cancri/ hoͤꝛen dem Koͤnig
von Poꝛtugal zů. Von den inſulen ſiegelt man Seud ſeud
West/ nach der landtſchafft Pꝛaſilien zů/ vnd ist eyn groſſes
weites meer / man ſiegelt offt dꝛei monat vnd lenger/ ehe man
in die landtſchafft kompt. Erſtmals ſiegelt man vber den
Tropicum Cancri/ das er zu ruck bleibt Darnach durch die
lineam æquinoctialem. Wann man die Noꝛtwerts zurück
ſiegelt/ ſo ſihet man den Noꝛt ſtern (welchen man auch nen-
net Polum articum) nicht mehꝛ. Darnach kompt man in

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0128"/>
      <div n="1">
        <head>Wie sich die Schiffart anfahet /</head><lb/>
        <argument>
          <p>auß Po&#xA75B;tugal nach Rio de Jenero/ gelegen in<lb/>
America/ vngeferlich in 24. gradus             des Tro-<lb/>
pici Cap&#xA75B;ico&#xA75B;ni ho&#x0364;he. Caput j.</p>
        </argument>
        <p><hi rendition="#in">L</hi><hi rendition="#fr">Jssebona/ eyn statt in Po&#xA75B;-</hi><lb/>
tugal gelegen/ im 39. gradu/ auff der<lb/>
No&#xA75B;denseiten der linien Aequinoctial<lb/>
wann man von Li&#x017F;&#x017F;ebona wil abfah-<lb/>
ren nach der P&#xA75B;ouintz Rio de Jenero<lb/>
gelegen in der Land&#x017F;chafft P&#xA75B;a&#x017F;ilien/<lb/>
&#x017F;o man auch Americam nennet/ Feh&#xA75B;et<lb/>
man erstmals auff in&#x017F;ulen/ hey&#x017F;&#x017F;en die Cannariæ/ &#x017F;ein des<lb/>
Ku&#x0364;nigs auß Hi&#x017F;panien/ der 6. hie genant werden. Die er&#x017F;te<lb/>
Gran Canaria/ Die ander Lan&#x017F;erutta/ Die dritte Fo&#xA75B;te Ven<lb/>
tura/ Die vierdte Il Fer&#xA75B;o/ Die fu&#x0364;nffte La Palma/ Die &#x017F;exte<lb/>
Tineriffe. Von dannen feh&#xA75B;et man vff in&#x017F;ulen/ hey&#x017F;&#x017F;en Los<lb/>
in&#x017F;ules de Cape virde/ J&#x017F;t &#x017F;o vil ge&#x017F;agt/ Die in&#x017F;ulen des gru&#x0364;-<lb/>
nen heupt/welches gru&#x0364;n heubt leiget inn schwartz Mo&#xA75B;en<lb/>
landt/ welchs man auch wol hey&#x017F;&#x017F;et Gene. Die obgemelten<lb/>
in&#x017F;ulen leigen vnter dem Tropico Cancri/ ho&#x0364;&#xA75B;en dem Ko&#x0364;nig<lb/>
von Po&#xA75B;tugal z&#x016F;. Von den in&#x017F;ulen &#x017F;iegelt man Seud &#x017F;eud<lb/>
West/ nach der landt&#x017F;chafft P&#xA75B;a&#x017F;ilien z&#x016F;/ vnd ist eyn gro&#x017F;&#x017F;es<lb/>
weites meer / man &#x017F;iegelt offt d&#xA75B;ei monat vnd lenger/ ehe man<lb/>
in die landt&#x017F;chafft kompt. Er&#x017F;tmals &#x017F;iegelt man vber den<lb/>
Tropicum Cancri/ das er zu ruck bleibt Darnach durch die<lb/>
lineam æquinoctialem. Wann man die No&#xA75B;twerts zurück<lb/>
&#x017F;iegelt/ &#x017F;o &#x017F;ihet man den No&#xA75B;t &#x017F;tern (welchen man auch nen-<lb/>
net Polum articum) nicht meh&#xA75B;. Darnach kompt man in
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0128] Wie sich die Schiffart anfahet / auß Poꝛtugal nach Rio de Jenero/ gelegen in America/ vngeferlich in 24. gradus des Tro- pici Capꝛicoꝛni hoͤhe. Caput j. LJssebona/ eyn statt in Poꝛ- tugal gelegen/ im 39. gradu/ auff der Noꝛdenseiten der linien Aequinoctial wann man von Liſſebona wil abfah- ren nach der Pꝛouintz Rio de Jenero gelegen in der Landſchafft Pꝛaſilien/ ſo man auch Americam nennet/ Fehꝛet man erstmals auff inſulen/ heyſſen die Cannariæ/ ſein des Kuͤnigs auß Hiſpanien/ der 6. hie genant werden. Die erſte Gran Canaria/ Die ander Lanſerutta/ Die dritte Foꝛte Ven tura/ Die vierdte Il Ferꝛo/ Die fuͤnffte La Palma/ Die ſexte Tineriffe. Von dannen fehꝛet man vff inſulen/ heyſſen Los inſules de Cape virde/ Jſt ſo vil geſagt/ Die inſulen des gruͤ- nen heupt/welches gruͤn heubt leiget inn schwartz Moꝛen landt/ welchs man auch wol heyſſet Gene. Die obgemelten inſulen leigen vnter dem Tropico Cancri/ hoͤꝛen dem Koͤnig von Poꝛtugal zů. Von den inſulen ſiegelt man Seud ſeud West/ nach der landtſchafft Pꝛaſilien zů/ vnd ist eyn groſſes weites meer / man ſiegelt offt dꝛei monat vnd lenger/ ehe man in die landtſchafft kompt. Erſtmals ſiegelt man vber den Tropicum Cancri/ das er zu ruck bleibt Darnach durch die lineam æquinoctialem. Wann man die Noꝛtwerts zurück ſiegelt/ ſo ſihet man den Noꝛt ſtern (welchen man auch nen- net Polum articum) nicht mehꝛ. Darnach kompt man in

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Projekt Gutenberg-DE: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-06-28T07:11:29Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Frank Wiegand: Bearbeitung der digitalen Edition (2012-09-04T07:11:29Z)
Frederike Neuber: Überarbeitung der digitalen Edition (2014-01-10T14:11:29Z)
Biblioteca Digital de Obras Raras e Especiais da Universidade de São Paulo: Biblioteca Digital de Obras Raras e Especiais da Universidade de São Paulo (2013-06-28T07:11:29Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Silbentrennung: aufgelöst
  • Zeilenumbrüche markiert: nein



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/staden_landschafft_1557
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/staden_landschafft_1557/128
Zitationshilfe: Staden, Hans: Warhaftige Historia und beschreibung eyner Landtschafft der Wilden/ Nacketen/ Grimmigen Menschfresser Leuthen [...]. Marpurg [Marburg], 1557, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/staden_landschafft_1557/128>, abgerufen am 28.01.2022.