Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 1. Göttingen, 1802.

Bild:
<< vorherige Seite

Zweytes Kapitel.
Classen der Pflanzen (s).

Wie bey der Classifikation der Thiere und Zoo-
phyten, so müssen wir auch bey der Eintheilung
der Pflanzen auf den Satz Rücksicht nehmen, dass
beträchtliche Abweichungen in der innern Organisa-
tion uns auch auf eine eigene Lebensweise zu
schliessen berechtigen. Finden wir also einen Theil
der Gewächse in seinem innern Baue von den übri-
gen beträchtlich verschieden, und ist mit dieser
Verschiedenheit eine Unähnlichkeit der äussern
Struktur verbunden, so wird sich hierauf eine un-
serm Zwecke entsprechende Eintheilung der Vege-
tabilien bauen lassen.

Eine solche Verschiedenheit giebt es aber wirk-
lich. Das ganze Gewächsreich besteht aus zwey
grossen, natürlichen Haupt-Abtheilungen, deren

Basis
(s) A. L. de Jussieu genera plantarum.
La Marck sur les classes les plus convenables a
etablir parmi les Vegetaux. Mem. de l'Acad. des
sc. a Paris. 1785. p. 437.
E. P. Ventenat Tableau du regne vegetal, selon la
methode de Jussieu.
I. Bd. Ee

Zweytes Kapitel.
Classen der Pflanzen (s).

Wie bey der Classifikation der Thiere und Zoo-
phyten, so müssen wir auch bey der Eintheilung
der Pflanzen auf den Satz Rücksicht nehmen, daſs
beträchtliche Abweichungen in der innern Organisa-
tion uns auch auf eine eigene Lebensweise zu
schliessen berechtigen. Finden wir also einen Theil
der Gewächse in seinem innern Baue von den übri-
gen beträchtlich verschieden, und ist mit dieser
Verschiedenheit eine Unähnlichkeit der äussern
Struktur verbunden, so wird sich hierauf eine un-
serm Zwecke entsprechende Eintheilung der Vege-
tabilien bauen lassen.

Eine solche Verschiedenheit giebt es aber wirk-
lich. Das ganze Gewächsreich besteht aus zwey
groſsen, natürlichen Haupt-Abtheilungen, deren

Basis
(s) A. L. de Jussieu genera plantarum.
La Marck sur les classes les plus convenables à
établir parmi les Végétaux. Mém. de l’Acad. des
sc. à Paris. 1785. p. 437.
E. P. Ventenat Tableau du regne végétal, selon la
méthode de Jussieu.
I. Bd. Ee
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0453" n="433"/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <div n="4">
              <head>Zweytes Kapitel.<lb/><hi rendition="#g">Classen der Pflanzen</hi> <note place="foot" n="(s)">A. L. <hi rendition="#k">de Jussieu</hi> genera plantarum.<lb/><hi rendition="#k">La Marck</hi> sur les classes les plus convenables à<lb/>
établir parmi les Végétaux. Mém. de l&#x2019;Acad. des<lb/>
sc. à Paris. 1785. p. 437.<lb/>
E. P. <hi rendition="#k">Ventenat</hi> Tableau du regne végétal, selon la<lb/>
méthode de <hi rendition="#k">Jussieu</hi>.</note>.</head><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
              <p><hi rendition="#in">W</hi>ie bey der Classifikation der Thiere und Zoo-<lb/>
phyten, so müssen wir auch bey der Eintheilung<lb/>
der Pflanzen auf den Satz Rücksicht nehmen, da&#x017F;s<lb/>
beträchtliche Abweichungen in der innern Organisa-<lb/>
tion uns auch auf eine eigene Lebensweise zu<lb/>
schliessen berechtigen. Finden wir also einen Theil<lb/>
der Gewächse in seinem innern Baue von den übri-<lb/>
gen beträchtlich verschieden, und ist mit dieser<lb/>
Verschiedenheit eine Unähnlichkeit der äussern<lb/>
Struktur verbunden, so wird sich hierauf eine un-<lb/>
serm Zwecke entsprechende Eintheilung der Vege-<lb/>
tabilien bauen lassen.</p><lb/>
              <p>Eine solche Verschiedenheit giebt es aber wirk-<lb/>
lich. Das ganze Gewächsreich besteht aus zwey<lb/>
gro&#x017F;sen, natürlichen Haupt-Abtheilungen, deren<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Basis</fw><lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#i">I. Bd</hi>. <hi rendition="#g">Ee</hi></fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[433/0453] Zweytes Kapitel. Classen der Pflanzen (s). Wie bey der Classifikation der Thiere und Zoo- phyten, so müssen wir auch bey der Eintheilung der Pflanzen auf den Satz Rücksicht nehmen, daſs beträchtliche Abweichungen in der innern Organisa- tion uns auch auf eine eigene Lebensweise zu schliessen berechtigen. Finden wir also einen Theil der Gewächse in seinem innern Baue von den übri- gen beträchtlich verschieden, und ist mit dieser Verschiedenheit eine Unähnlichkeit der äussern Struktur verbunden, so wird sich hierauf eine un- serm Zwecke entsprechende Eintheilung der Vege- tabilien bauen lassen. Eine solche Verschiedenheit giebt es aber wirk- lich. Das ganze Gewächsreich besteht aus zwey groſsen, natürlichen Haupt-Abtheilungen, deren Basis (s) A. L. de Jussieu genera plantarum. La Marck sur les classes les plus convenables à établir parmi les Végétaux. Mém. de l’Acad. des sc. à Paris. 1785. p. 437. E. P. Ventenat Tableau du regne végétal, selon la méthode de Jussieu. I. Bd. Ee

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie01_1802
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie01_1802/453
Zitationshilfe: Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 1. Göttingen, 1802, S. 433. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie01_1802/453>, abgerufen am 10.04.2021.