Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite


Das Erste Capitel.
Wie Mercurius
ist geboren worden.
.

WJe mein Alter nahet sich
zum Ende/ das ich fast die
Welt durchzogen war/ vnnd
alle Ende ringsherümb durch
wandert hatte/ vnd gedachte
Ruhe vnd Friede ohne zanck
zu besitzen/ da siel mein weg durch Egypten/
das sehr fruchtbar ist/ vnd trefflich Goldrei-
che Wasser durchstrichen/ hatte ich viel anli-
gen/ zu betrachten der Welt heimligkeit/ vnd
disputirte mit mir selbsten/ da thet sich der
Nilus auff/ vnd gieng heraus ein grawsamer
vnvberwindlicher Wind/ der machte grosse
bulgen/ am gestade vnd Port des Wassers/
vnd warff heraus an das Land ein mechtige
Schlange/ die nante sich selbsten Orcades,

die
A v


Das Erſte Capitel.
Wie Mercurius
iſt geboren worden.
☿.

WJe mein Alter nahet ſich
zum Ende/ das ich faſt die
Welt durchzogen war/ vnnd
alle Ende ringsheruͤmb durch
wandert hatte/ vnd gedachte
Ruhe vnd Friede ohne zanck
zu beſitzen/ da ſiel mein weg durch Egypten/
das ſehr fruchtbar iſt/ vnd trefflich Goldrei-
che Waſſer durchſtrichen/ hatte ich viel anli-
gen/ zu betrachten der Welt heimligkeit/ vnd
diſputirte mit mir ſelbſten/ da thet ſich der
Nilus auff/ vnd gieng heraus ein grawſamer
vnvberwindlicher Wind/ der machte groſſe
bulgen/ am geſtade vnd Port des Waſſers/
vnd warff heraus an das Land ein mechtige
Schlange/ die nante ſich ſelbſten Orcades,

die
A v
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0009" n="[1]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das Er&#x017F;te Capitel.<lb/>
Wie Mercurius<lb/>
i&#x017F;t geboren worden.<lb/>
&#x263F;.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi><hi rendition="#fr">Je mein Alter nahet &#x017F;ich</hi><lb/>
zum Ende/ das ich fa&#x017F;t die<lb/>
Welt durchzogen war/ vnnd<lb/>
alle Ende ringsheru&#x0364;mb durch<lb/>
wandert hatte/ vnd gedachte<lb/>
Ruhe vnd Friede ohne zanck<lb/>
zu be&#x017F;itzen/ da &#x017F;iel mein weg durch Egypten/<lb/>
das &#x017F;ehr fruchtbar i&#x017F;t/ vnd trefflich Goldrei-<lb/>
che Wa&#x017F;&#x017F;er durch&#x017F;trichen/ hatte ich viel anli-<lb/>
gen/ zu betrachten der Welt heimligkeit/ vnd<lb/>
di&#x017F;putirte mit mir &#x017F;elb&#x017F;ten/ da thet &#x017F;ich der<lb/><hi rendition="#aq">Nilus</hi> auff/ vnd gieng heraus ein graw&#x017F;amer<lb/>
vnvberwindlicher Wind/ der machte gro&#x017F;&#x017F;e<lb/>
bulgen/ am ge&#x017F;tade vnd Port des Wa&#x017F;&#x017F;ers/<lb/>
vnd warff heraus an das Land ein mechtige<lb/>
Schlange/ die nante &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Orcades,</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A v</fw><fw place="bottom" type="catch">die</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0009] Das Erſte Capitel. Wie Mercurius iſt geboren worden. ☿. WJe mein Alter nahet ſich zum Ende/ das ich faſt die Welt durchzogen war/ vnnd alle Ende ringsheruͤmb durch wandert hatte/ vnd gedachte Ruhe vnd Friede ohne zanck zu beſitzen/ da ſiel mein weg durch Egypten/ das ſehr fruchtbar iſt/ vnd trefflich Goldrei- che Waſſer durchſtrichen/ hatte ich viel anli- gen/ zu betrachten der Welt heimligkeit/ vnd diſputirte mit mir ſelbſten/ da thet ſich der Nilus auff/ vnd gieng heraus ein grawſamer vnvberwindlicher Wind/ der machte groſſe bulgen/ am geſtade vnd Port des Waſſers/ vnd warff heraus an das Land ein mechtige Schlange/ die nante ſich ſelbſten Orcades, die A v

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der Kommentar auf dem Titelblatt "Jtzo gantz newe… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/9
Zitationshilfe: Basilius, Valentinus: De occvlta philosophia. Hrsg. v. Johann Thölde. Leipzig, 1603, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_occulta_1603/9>, abgerufen am 19.08.2022.