Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690.

Bild:
<< vorherige Seite

Gebet
wird. Darum bitte ich dich hertz-
lich/ laß mich deiner ja nimmer-
mehr vergessen/ laß mich früh
und spat/ täglich und stündlich
deiner Liebe und Treue geden-
cken/ damit deines Creutzes Ge-
dächtnis alle sündliche Begierde
in mir creutzigen/ und deine Auff-
erstehung in mir Unschuld und e-
wiges Leben/ samt unauffhörli-
chem Lob/ Preiß und Danck hier
und dort erwecken möge/ Amen.

Gebet um des Glaubens Gewiß-
heit und Vermehrung.

LIeber GOtt/ du weist am
besten die Unbeständigkeit des
menschlichen Hertzens/ und
wie leichtlich der Glaube vou
den Sturmwinden der Anfech-
tung könne verletzt und beweget

wer-

Gebet
wird. Darum bitte ich dich hertz-
lich/ laß mich deiner ja nimmer-
mehr vergeſſen/ laß mich fruͤh
und ſpat/ taͤglich und ſtuͤndlich
deiner Liebe und Treue geden-
cken/ damit deines Creutzes Ge-
daͤchtnis alle ſuͤndliche Begierde
in mir creutzigen/ und deine Auff-
erſtehung in mir Unſchuld und e-
wiges Leben/ ſamt unauffhoͤrli-
chem Lob/ Preiß und Danck hier
und dort erwecken moͤge/ Amen.

Gebet um des Glaubens Gewiß-
heit und Vermehrung.

LIeber GOtt/ du weiſt am
beſten die Unbeſtaͤndigkeit des
menſchlichen Hertzens/ und
wie leichtlich der Glaube vou
den Sturmwinden der Anfech-
tung koͤnne verletzt und beweget

wer-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0322" n="290"/><fw place="top" type="header">Gebet</fw><lb/>
wird. Darum bitte ich dich hertz-<lb/>
lich/ laß mich deiner ja nimmer-<lb/>
mehr verge&#x017F;&#x017F;en/ laß mich fru&#x0364;h<lb/>
und &#x017F;pat/ ta&#x0364;glich und &#x017F;tu&#x0364;ndlich<lb/>
deiner Liebe und Treue geden-<lb/>
cken/ damit deines Creutzes Ge-<lb/>
da&#x0364;chtnis alle &#x017F;u&#x0364;ndliche Begierde<lb/>
in mir creutzigen/ und deine Auff-<lb/>
er&#x017F;tehung in mir Un&#x017F;chuld und e-<lb/>
wiges Leben/ &#x017F;amt unauffho&#x0364;rli-<lb/>
chem Lob/ Preiß und Danck hier<lb/>
und dort erwecken mo&#x0364;ge/ Amen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Gebet um des Glaubens Gewiß-<lb/>
heit und Vermehrung.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">L</hi>Ieber GOtt/ du wei&#x017F;t am<lb/>
be&#x017F;ten die Unbe&#x017F;ta&#x0364;ndigkeit des<lb/>
men&#x017F;chlichen Hertzens/ und<lb/>
wie leichtlich der Glaube vou<lb/>
den Sturmwinden der Anfech-<lb/>
tung ko&#x0364;nne verletzt und beweget<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wer-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[290/0322] Gebet wird. Darum bitte ich dich hertz- lich/ laß mich deiner ja nimmer- mehr vergeſſen/ laß mich fruͤh und ſpat/ taͤglich und ſtuͤndlich deiner Liebe und Treue geden- cken/ damit deines Creutzes Ge- daͤchtnis alle ſuͤndliche Begierde in mir creutzigen/ und deine Auff- erſtehung in mir Unſchuld und e- wiges Leben/ ſamt unauffhoͤrli- chem Lob/ Preiß und Danck hier und dort erwecken moͤge/ Amen. Gebet um des Glaubens Gewiß- heit und Vermehrung. LIeber GOtt/ du weiſt am beſten die Unbeſtaͤndigkeit des menſchlichen Hertzens/ und wie leichtlich der Glaube vou den Sturmwinden der Anfech- tung koͤnne verletzt und beweget wer-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalitaͤt des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemaͤß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/322
Zitationshilfe: [N.N.]: Zeitzisches Hand- und Gebet-Buch. Leipzig, 1690, S. 290. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeitz_gebetbuch_1690/322>, abgerufen am 21.07.2024.