Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite
Gebät einer Kind-betherin
Gebätt einer Kindbetherin
Wann sie jezund ihren Kirch-
gang hällt.

HOld seeligster/ Aller-
freundlichster Herr Jesu/ der du
durch deine muter mir/ und meinem
lieben kinde zur nachfolge/ dem Her-
ren/ deinem himmlischen Vater dar-
gestellet worden: ich bitte dich/ du wol-
lest deine Dienerin/ welche die kniehe
ihres herzens vor deinem allerheilig-
sten namen beuget/ in gnaden anse-
hen/ und deinen Vater vor mich/ und
mein kind/ das ich jhm jezund/ in
gehorsamester nidrigkeit meines herz-
ens/ vortrage/ anzusprechen nicht
versagen/ daß er es in gnaden anneh-
me/ sich/ alß ein Vater/ darüber er-
barme/ und es ihm geheiliget sein lasse
immer und ewiglich. Du hast ja
selbsten gesagt: lasset die kindlein zu

mir
Gebaͤt einer Kind-betherin
Gebaͤtt einer Kindbetherin
Wañ ſie jezund ihren Kirch-
gang haͤllt.

HOld ſeeligſter/ Aller-
freundlichſter Herꝛ Jeſu/ der du
durch deine muter mir/ und meinem
lieben kinde zur nachfolge/ dem Her-
ꝛen/ deinem himmliſchen Vater dar-
geſtellet worden: ich bitte dich/ du wol-
leſt deine Dienerin/ welche die kniehe
ihres herzens vor deinem allerheilig-
ſten namen beuget/ in gnaden anſe-
hen/ und deinen Vater vor mich/ und
mein kind/ das ich jhm jezund/ in
gehorſameſter nidrigkeit meines herz-
ens/ vortrage/ anzuſprechen nicht
verſagen/ daß er es in gnaden anneh-
me/ ſich/ alß ein Vater/ darüber er-
barme/ und es ihm geheiliget ſein laſſe
immer und ewiglich. Du haſt ja
ſelbſten geſagt: laſſet die kindlein zu

mir
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0225" n="212"/>
          <fw place="top" type="header">Geba&#x0364;t einer Kind-betherin</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head>Geba&#x0364;tt einer Kindbetherin<lb/>
Wan&#x0303; &#x017F;ie jezund ihren Kirch-<lb/>
gang ha&#x0364;llt.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">H</hi>Old &#x017F;eelig&#x017F;ter/ Aller-<lb/>
freundlich&#x017F;ter Her&#xA75B; Je&#x017F;u/ der du<lb/>
durch deine muter mir/ und meinem<lb/>
lieben kinde zur nachfolge/ dem Her-<lb/>
&#xA75B;en/ deinem himmli&#x017F;chen Vater dar-<lb/>
ge&#x017F;tellet worden: ich bitte dich/ du wol-<lb/>
le&#x017F;t deine Dienerin/ welche die kniehe<lb/>
ihres herzens vor deinem allerheilig-<lb/>
&#x017F;ten namen beuget/ in gnaden an&#x017F;e-<lb/>
hen/ und deinen Vater vor mich/ und<lb/>
mein kind/ das ich jhm jezund/ in<lb/>
gehor&#x017F;ame&#x017F;ter nidrigkeit meines herz-<lb/>
ens/ vortrage/ anzu&#x017F;prechen nicht<lb/>
ver&#x017F;agen/ daß er es in gnaden anneh-<lb/>
me/ &#x017F;ich/ alß ein Vater/ darüber er-<lb/>
barme/ und es ihm geheiliget &#x017F;ein la&#x017F;&#x017F;e<lb/>
immer und ewiglich. Du ha&#x017F;t ja<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;ten ge&#x017F;agt: la&#x017F;&#x017F;et die kindlein zu<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">mir</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[212/0225] Gebaͤt einer Kind-betherin Gebaͤtt einer Kindbetherin Wañ ſie jezund ihren Kirch- gang haͤllt. HOld ſeeligſter/ Aller- freundlichſter Herꝛ Jeſu/ der du durch deine muter mir/ und meinem lieben kinde zur nachfolge/ dem Her- ꝛen/ deinem himmliſchen Vater dar- geſtellet worden: ich bitte dich/ du wol- leſt deine Dienerin/ welche die kniehe ihres herzens vor deinem allerheilig- ſten namen beuget/ in gnaden anſe- hen/ und deinen Vater vor mich/ und mein kind/ das ich jhm jezund/ in gehorſameſter nidrigkeit meines herz- ens/ vortrage/ anzuſprechen nicht verſagen/ daß er es in gnaden anneh- me/ ſich/ alß ein Vater/ darüber er- barme/ und es ihm geheiliget ſein laſſe immer und ewiglich. Du haſt ja ſelbſten geſagt: laſſet die kindlein zu mir

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalität des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/225
Zitationshilfe: Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660, S. 212. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/225>, abgerufen am 23.05.2024.