Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite

am Sonn-tage.
ne und wonne/ lauter klarheit und
warheit; da freüde die fülle und lieb-
liches wäsen ewiglich sein wird. Dar-
zu leuchte uns allen die Sonne deß
lebens/ dar zu führe uns alle das un-
wandelbare Liecht der ewigen göttlichen
Klarheit/ ja darzu verhelffe uns der
hoch-heilige drejeinige Gott/ welchem
sej ehre von ewigkeit zu ewigkeit. Ach
ja/ so sej es.



Abend-gebätt am
Sonntage.

Der Segen des Vatters überschatte mich.

Das Liecht des Sohnes scheine mir.

Der Trost des heiligen Geistes ummgebe
mich.

Der drejeinige Schöpffer der welt schaff
in mir einen gläubigen Geist/ eine gesunde
Seele/ ein befriedigtes gewissen zu meiner
seeligkeit.

OEwig-miltgütiger Vat-
ter/ O allein wunderthätiger

Gott
B

am Soñ-tage.
ne und woñe/ lauter klarheit und
warheit; da freüde die fülle und lieb-
liches waͤſen ewiglich ſein wird. Dar-
zu leuchte uns allen die Sonne deß
lebens/ dar zu fuͤhre uns alle das un-
wandelbare Liecht der ewigẽ goͤttlichẽ
Klarheit/ ja darzu verhelffe uns der
hoch-heilige drejeinige Gott/ welchem
ſej ehre von ewigkeit zu ewigkeit. Ach
ja/ ſo ſej es.



Abend-gebaͤtt am
Soñtage.

Der Segen des Vatters uͤberſchatte mich.

Das Liecht des Sohnes ſcheine mir.

Der Troſt des heiligen Geiſtes um̃gebe
mich.

Der drejeinige Schoͤpffer der welt ſchaff
in mir einen glaͤubigen Geiſt/ eine geſunde
Seele/ ein befriedigtes gewiſſen zu meiner
ſeeligkeit.

OEwig-miltguͤtiger Vat-
ter/ O allein wunderthaͤtiger

Gott
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0030" n="17"/><fw place="top" type="header">am Son&#x0303;-tage.</fw><lb/>
ne und won&#x0303;e/ lauter klarheit und<lb/>
warheit; da freüde die fülle und lieb-<lb/>
liches wa&#x0364;&#x017F;en ewiglich &#x017F;ein wird. Dar-<lb/>
zu leuchte uns allen die Sonne deß<lb/>
lebens/ dar zu fu&#x0364;hre uns alle das un-<lb/>
wandelbare Liecht der ewige&#x0303; go&#x0364;ttliche&#x0303;<lb/>
Klarheit/ ja darzu verhelffe uns der<lb/>
hoch-heilige drejeinige Gott/ welchem<lb/>
&#x017F;ej ehre von ewigkeit zu ewigkeit. Ach<lb/>
ja/ &#x017F;o &#x017F;ej es.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head>Abend-geba&#x0364;tt am<lb/>
Son&#x0303;tage.</head><lb/>
          <p>Der Segen des Vatters u&#x0364;ber&#x017F;chatte mich.</p><lb/>
          <p>Das Liecht des Sohnes &#x017F;cheine mir.</p><lb/>
          <p>Der Tro&#x017F;t des heiligen Gei&#x017F;tes um&#x0303;gebe<lb/>
mich.</p><lb/>
          <p>Der drejeinige Scho&#x0364;pffer der welt &#x017F;chaff<lb/>
in mir einen gla&#x0364;ubigen Gei&#x017F;t/ eine ge&#x017F;unde<lb/>
Seele/ ein befriedigtes gewi&#x017F;&#x017F;en zu meiner<lb/>
&#x017F;eeligkeit.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">O</hi>Ewig-miltgu&#x0364;tiger Vat-<lb/>
ter/ O allein wundertha&#x0364;tiger<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B</fw><fw place="bottom" type="catch">Gott</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0030] am Soñ-tage. ne und woñe/ lauter klarheit und warheit; da freüde die fülle und lieb- liches waͤſen ewiglich ſein wird. Dar- zu leuchte uns allen die Sonne deß lebens/ dar zu fuͤhre uns alle das un- wandelbare Liecht der ewigẽ goͤttlichẽ Klarheit/ ja darzu verhelffe uns der hoch-heilige drejeinige Gott/ welchem ſej ehre von ewigkeit zu ewigkeit. Ach ja/ ſo ſej es. Abend-gebaͤtt am Soñtage. Der Segen des Vatters uͤberſchatte mich. Das Liecht des Sohnes ſcheine mir. Der Troſt des heiligen Geiſtes um̃gebe mich. Der drejeinige Schoͤpffer der welt ſchaff in mir einen glaͤubigen Geiſt/ eine geſunde Seele/ ein befriedigtes gewiſſen zu meiner ſeeligkeit. OEwig-miltguͤtiger Vat- ter/ O allein wunderthaͤtiger Gott B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Boenig, Benjamin Fiechter, Susanne Haaf, Li Xang: Bearbeitung und strukturelle Auszeichnung der durch die Grepect GmbH bereitgestellten Texttranskription. (2023-05-24T12:24:22Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Britt-Marie Schuster, Alexander Geyken, Susanne Haaf, Christopher Georgi, Frauke Thielert, Linda Kirsten, t.evo: Die Evolution von komplexen Textmustern: Aufbau eines Korpus historischer Zeitungen zur Untersuchung der Mehrdimensionalität des Textmusterwandels

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/30
Zitationshilfe: Zesen, Philip von: Neues Buß- und Gebätt-buch. Schaffhausen, 1660, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zesen_gebetbuch_1660/30>, abgerufen am 18.05.2024.