Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zwinger, Theodor: Christliche Leichpredigt/ Von Vnverhofften. Basel, 1633.

Bild:
<< vorherige Seite
Leichpredigt.
die Männer/ die kinder Zeruja/ sind mir
verdrießlich: Der HErr vergelte dem/ der
böses thut/ nach seiner boßheit.
Predigt.

GEliebte in Christo Jesu vnserem Herren:
Es hat vns der allmächtige Gott/ nach
seinem vnwandelbaren Rahtschluß/ all-
hie in diesem Traurhauß beysammen ver-
sammlet/ damit wir denen zween Adelichen
Männeren/ welche wir hiehar in diese
Oberste Pfarrkyrchen zu jhrem Ruhbethlin begleitet ha-
ben; benantlichen/ dem Woledlen vnd Gestrengen Jun-
ckeren/ Hartman von Erlach/ Königlicher Majst.
vnd der Kron Schweden wol besteltem Obersten-Leute-
nant: So dann/ dem auch Woledlen vnd Gestrengen
Jüngling/ Burckhard von Erlach/ des Woledlen
vnd Gestrengen/ Burckhard von Erlach/ Rittern/
Fürstlichen Anhaltischen Rahts vnd Marschalcken/ etc.
Erbsassen auff Altenburg/ etc. gewesenem ehelichen Sohn/
(welche kurtz verwichener tagen in Bäwrischer empörung
vnd auff-lauff/ zu Pfirdt in dem Schloß/ Oesterreichi-
scher Landschafft/ wider zugesagte trew vnd glauben/ gantz
erbärmdlich vnd mörderischer weise sind erschlagen wor-
den) die letste ehre Christlichem gebrauch nach/ erzeigen;
auch zugleich auß Gottes wort mit einander betrachten/
was da dienet bevorderst zur ehre Gottes/ demnach zum
Trost der betrübten/ vnd endtlich zu vnser aller erbawung.

Was köndte aber anstendigers vnd nutzlichers dieser
ansehenlichen heiligen Gemeinde für gehalten werden/

dann
A 3
Leichpredigt.
die Maͤnner/ die kinder Zeruja/ ſind mir
verdrießlich: Der HErꝛ vergelte dem/ der
boͤſes thut/ nach ſeiner boßheit.
Predigt.

GEliebte in Chꝛiſto Jeſu vnſerem Herꝛen:
Es hat vns der allmaͤchtige Gott/ nach
ſeinem vnwandelbaren Rahtſchluß/ all-
hie in dieſem Traurhauß beyſam̃en ver-
ſam̃let/ damit wir denen zween Adelichen
Maͤnneren/ welche wir hiehar in dieſe
Oberſte Pfarꝛkyrchen zu jhrem Ruhbethlin begleitet ha-
ben; benantlichen/ dem Woledlen vnd Geſtrengen Jun-
ckeren/ Hartman von Erlach/ Koͤniglicher Majſt.
vnd der Kron Schweden wol beſteltem Oberſten-Leute-
nant: So dann/ dem auch Woledlen vnd Geſtrengen
Juͤngling/ Burckhard von Erlach/ des Woledlen
vnd Geſtrengen/ Burckhard von Erlach/ Rittern/
Fuͤrſtlichen Anhaltiſchen Rahts vnd Marſchalcken/ ꝛc.
Erbſaſſen auff Altenburg/ ꝛc. geweſenem ehelichẽ Sohn/
(welche kurtz verwichener tagẽ in Baͤwriſcher empoͤrung
vnd auff-lauff/ zu Pfirdt in dem Schloß/ Oeſterꝛeichi-
ſcher Landſchafft/ wider zůgeſagte trew vñ glaubẽ/ gantz
erbaͤrmdlich vnd moͤꝛderiſcher weiſe ſind erſchlagen woꝛ-
den) die letſte ehre Chꝛiſtlichem gebrauch nach/ erzeigen;
auch zugleich auß Gottes woꝛt mit einander betrachten/
was da dienet bevoꝛderſt zur ehre Gottes/ demnach zum
Troſt der betruͤbtẽ/ vnd endtlich zu vnſer aller erbawung.

Was koͤndte aber anſtendigers vnd nutzlichers dieſer
anſehenlichen heiligen Gemeinde fuͤr gehalten werden/

dann
A 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <pb facs="#f0005" n="5"/>
          <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Leichpredigt.</hi> </fw><lb/>
          <cit xml:id="textus3" prev="#textus2">
            <quote> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">die Ma&#x0364;nner/ die kinder Zeruja/ &#x017F;ind mir<lb/>
verdrießlich: Der HEr&#xA75B; vergelte dem/ der<lb/>
bo&#x0364;&#x017F;es thut/ nach &#x017F;einer boßheit.</hi> </hi> </quote>
            <bibl/>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Predigt.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte in Ch&#xA75B;i&#x017F;to Je&#x017F;u vn&#x017F;erem Her&#xA75B;en:<lb/>
Es hat vns der allma&#x0364;chtige Gott/ nach<lb/>
&#x017F;einem vnwandelbaren Raht&#x017F;chluß/ all-<lb/>
hie in die&#x017F;em Traurhauß bey&#x017F;am&#x0303;en ver-<lb/>
&#x017F;am&#x0303;let/ damit wir denen zween Adelichen<lb/>
Ma&#x0364;nneren/ welche wir hiehar in die&#x017F;e<lb/>
Ober&#x017F;te Pfar&#xA75B;kyrchen zu jhrem Ruhbethlin begleitet ha-<lb/>
ben; benantlichen/ dem Woledlen vnd Ge&#x017F;trengen Jun-<lb/>
ckeren/ <hi rendition="#fr">Hartman von Erlach/</hi> Ko&#x0364;niglicher Maj&#x017F;t.<lb/>
vnd der Kron Schweden wol be&#x017F;teltem Ober&#x017F;ten-Leute-<lb/>
nant: So dann/ dem auch Woledlen vnd Ge&#x017F;trengen<lb/>
Ju&#x0364;ngling/ <hi rendition="#fr">Burckhard von Erlach/</hi> des Woledlen<lb/>
vnd Ge&#x017F;trengen/ <hi rendition="#fr">Burckhard von Erlach/</hi> Rittern/<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Anhalti&#x017F;chen Rahts vnd Mar&#x017F;chalcken/ &#xA75B;c.<lb/>
Erb&#x017F;a&#x017F;&#x017F;en auff Altenburg/ &#xA75B;c. gewe&#x017F;enem eheliche&#x0303; Sohn/<lb/>
(welche kurtz verwichener tage&#x0303; in Ba&#x0364;wri&#x017F;cher empo&#x0364;rung<lb/>
vnd auff-lauff/ zu Pfirdt in dem Schloß/ Oe&#x017F;ter&#xA75B;eichi-<lb/>
&#x017F;cher Land&#x017F;chafft/ wider z&#x016F;ge&#x017F;agte trew vn&#x0303; glaube&#x0303;/ gantz<lb/>
erba&#x0364;rmdlich vnd mo&#x0364;&#xA75B;deri&#x017F;cher wei&#x017F;e &#x017F;ind er&#x017F;chlagen wo&#xA75B;-<lb/>
den) die let&#x017F;te ehre Ch&#xA75B;i&#x017F;tlichem gebrauch nach/ erzeigen;<lb/>
auch zugleich auß Gottes wo&#xA75B;t mit einander betrachten/<lb/>
was da dienet bevo&#xA75B;der&#x017F;t zur ehre Gottes/ demnach zum<lb/>
Tro&#x017F;t der betru&#x0364;bte&#x0303;/ vnd endtlich zu vn&#x017F;er aller erbawung.</p><lb/>
          <p>Was ko&#x0364;ndte aber an&#x017F;tendigers vnd nutzlichers die&#x017F;er<lb/>
an&#x017F;ehenlichen heiligen Gemeinde fu&#x0364;r gehalten werden/<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">A 3</fw><fw type="catch" place="bottom">dann</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[5/0005] Leichpredigt. die Maͤnner/ die kinder Zeruja/ ſind mir verdrießlich: Der HErꝛ vergelte dem/ der boͤſes thut/ nach ſeiner boßheit. Predigt. GEliebte in Chꝛiſto Jeſu vnſerem Herꝛen: Es hat vns der allmaͤchtige Gott/ nach ſeinem vnwandelbaren Rahtſchluß/ all- hie in dieſem Traurhauß beyſam̃en ver- ſam̃let/ damit wir denen zween Adelichen Maͤnneren/ welche wir hiehar in dieſe Oberſte Pfarꝛkyrchen zu jhrem Ruhbethlin begleitet ha- ben; benantlichen/ dem Woledlen vnd Geſtrengen Jun- ckeren/ Hartman von Erlach/ Koͤniglicher Majſt. vnd der Kron Schweden wol beſteltem Oberſten-Leute- nant: So dann/ dem auch Woledlen vnd Geſtrengen Juͤngling/ Burckhard von Erlach/ des Woledlen vnd Geſtrengen/ Burckhard von Erlach/ Rittern/ Fuͤrſtlichen Anhaltiſchen Rahts vnd Marſchalcken/ ꝛc. Erbſaſſen auff Altenburg/ ꝛc. geweſenem ehelichẽ Sohn/ (welche kurtz verwichener tagẽ in Baͤwriſcher empoͤrung vnd auff-lauff/ zu Pfirdt in dem Schloß/ Oeſterꝛeichi- ſcher Landſchafft/ wider zůgeſagte trew vñ glaubẽ/ gantz erbaͤrmdlich vnd moͤꝛderiſcher weiſe ſind erſchlagen woꝛ- den) die letſte ehre Chꝛiſtlichem gebrauch nach/ erzeigen; auch zugleich auß Gottes woꝛt mit einander betrachten/ was da dienet bevoꝛderſt zur ehre Gottes/ demnach zum Troſt der betruͤbtẽ/ vnd endtlich zu vnſer aller erbawung. Was koͤndte aber anſtendigers vnd nutzlichers dieſer anſehenlichen heiligen Gemeinde fuͤr gehalten werden/ dann A 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523762
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523762/5
Zitationshilfe: Zwinger, Theodor: Christliche Leichpredigt/ Von Vnverhofften. Basel, 1633, S. 5. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523762/5>, abgerufen am 05.04.2020.