Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Ander Predigt.
Propositio.

WEs Jhr Euch/ Hochbetrübte Adeliche El-
tern/ heute vnnd allezeit trösten sollet/ die-
weil ewer liebes Söhnlein/ vnd Ehepfläntz-
lein in Mutterleibe/ ehe dann es zur Welt geboh
ren/ vnd das Sacrament der heiligen Tauffe erlan-
gen können/ von dem zeitlichen Tode erbärmlichen
abgewürget worden.

Votum.
Praestet nobis gratiam Deitas beata,
Patris ac Nati pariter Spiritus Almi.

Darzu verley vns lieber HErr/
GOtt Vater Glück vnd Segen/
Gib deines Geistes Krafft zur Lehr/
Von JEsu Christi wegen:

Damit es nicht ohne Nutz vnnd Frucht vnter
vns abgehen möge/ Amen.

Explicatio Loci.

GEliebte in dem Herren/ vnd hochbetrübte in
Erstlichen
haben wir
bey diesem
Text zube-
trachten.
Promißio-
num Divi-
narum
quantita-
tem.
dem Hertzen/ was den abgelesenen Text be-
langende/ Actor. 2. Ewer/ vnd ewer Kin-
der ist diese Verheissung/ vnd aller die ferne sind/
welche GOtt vnser HErr erzuruffen wird/ haben
wir bey desselbten Erklärung zubetrachten 1. Pro-
missionum Divinarum quantitatem,
Die herrli-

chen
Die Ander Predigt.
Propoſitio.

WEs Jhr Euch/ Hochbetruͤbte Adeliche El-
tern/ heute vnnd allezeit troͤſten ſollet/ die-
weil ewer liebes Soͤhnlein/ vnd Ehepflaͤntz-
lein in Mutterleibe/ ehe dann es zur Welt geboh
ren/ vnd das Sacrament der heiligen Tauffe erlan-
gen koͤnnen/ von dem zeitlichen Tode erbaͤrmlichen
abgewuͤrget worden.

Votum.
Præſtet nobis gratiam Deitas beata,
Patris ac Nati pariterꝙ́ Spiritus Almi.

Darzu verley vns lieber HErꝛ/
GOtt Vater Gluͤck vnd Segen/
Gib deines Geiſtes Krafft zur Lehr/
Von JEſu Chriſti wegen:

Damit es nicht ohne Nutz vnnd Frucht vnter
vns abgehen moͤge/ Amen.

Explicatio Loci.

GEliebte in dem Herren/ vnd hochbetruͤbte in
Erſtlichen
haben wir
bey dieſem
Text zube-
trachten.
Promißio-
num Divi-
narum
quantita-
tem.
dem Hertzen/ was den abgeleſenen Text be-
langende/ Actor. 2. Ewer/ vnd ewer Kin-
der iſt dieſe Verheiſſung/ vnd aller die ferne ſind/
welche GOtt vnſer HErr erzuruffen wird/ haben
wir bey deſſelbten Erklaͤrung zubetrachten 1. Pro-
miſſionum Divinarum quantitatem,
Die herꝛli-

chen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <pb facs="#f0068" n="66"/>
          <fw place="top" type="header">Die Ander Predigt.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">Propo&#x017F;itio.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>Es Jhr Euch/ Hochbetru&#x0364;bte Adeliche El-<lb/>
tern/ heute vnnd allezeit tro&#x0364;&#x017F;ten &#x017F;ollet/ die-<lb/>
weil ewer liebes So&#x0364;hnlein/ vnd Ehepfla&#x0364;ntz-<lb/>
lein in Mutterleibe/ ehe dann es zur Welt geboh<lb/>
ren/ vnd das Sacrament der heiligen Tauffe erlan-<lb/>
gen ko&#x0364;nnen/ von dem zeitlichen Tode erba&#x0364;rmlichen<lb/>
abgewu&#x0364;rget worden.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Votum.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
            <cit>
              <quote> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Præ&#x017F;tet nobis gratiam Deitas beata,<lb/>
Patris ac Nati pariter&#xA759;&#x0301; Spiritus Almi.</hi> </hi><lb/>
                <lg type="poem">
                  <l>Darzu verley vns lieber HEr&#xA75B;/</l><lb/>
                  <l>GOtt Vater Glu&#x0364;ck vnd Segen/</l><lb/>
                  <l>Gib deines Gei&#x017F;tes Krafft zur Lehr/</l><lb/>
                  <l>Von JE&#x017F;u Chri&#x017F;ti wegen:</l>
                </lg>
              </quote>
              <bibl/>
            </cit><lb/>
            <p>Damit es nicht ohne Nutz vnnd Frucht vnter<lb/>
vns abgehen mo&#x0364;ge/ Amen.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Explicatio Loci.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <p><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte in dem Herren/ vnd hochbetru&#x0364;bte in<lb/><note place="left">Er&#x017F;tlichen<lb/>
haben wir<lb/>
bey die&#x017F;em<lb/>
Text zube-<lb/>
trachten.<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Promißio-<lb/>
num Divi-<lb/>
narum<lb/>
quantita-<lb/>
tem.</hi></hi></note>dem Hertzen/ was den abgele&#x017F;enen Text be-<lb/>
langende/ <hi rendition="#aq">Actor.</hi> 2. Ewer/ vnd ewer Kin-<lb/>
der i&#x017F;t die&#x017F;e Verhei&#x017F;&#x017F;ung/ vnd aller die ferne &#x017F;ind/<lb/>
welche GOtt vn&#x017F;er HErr erzuruffen wird/ haben<lb/>
wir bey de&#x017F;&#x017F;elbten Erkla&#x0364;rung zubetrachten 1. <hi rendition="#aq">Pro-<lb/>
mi&#x017F;&#x017F;ionum Divinarum quantitatem,</hi> Die her&#xA75B;li-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">chen</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[66/0068] Die Ander Predigt. Propoſitio. WEs Jhr Euch/ Hochbetruͤbte Adeliche El- tern/ heute vnnd allezeit troͤſten ſollet/ die- weil ewer liebes Soͤhnlein/ vnd Ehepflaͤntz- lein in Mutterleibe/ ehe dann es zur Welt geboh ren/ vnd das Sacrament der heiligen Tauffe erlan- gen koͤnnen/ von dem zeitlichen Tode erbaͤrmlichen abgewuͤrget worden. Votum. Præſtet nobis gratiam Deitas beata, Patris ac Nati pariterꝙ́ Spiritus Almi. Darzu verley vns lieber HErꝛ/ GOtt Vater Gluͤck vnd Segen/ Gib deines Geiſtes Krafft zur Lehr/ Von JEſu Chriſti wegen: Damit es nicht ohne Nutz vnnd Frucht vnter vns abgehen moͤge/ Amen. Explicatio Loci. GEliebte in dem Herren/ vnd hochbetruͤbte in dem Hertzen/ was den abgeleſenen Text be- langende/ Actor. 2. Ewer/ vnd ewer Kin- der iſt dieſe Verheiſſung/ vnd aller die ferne ſind/ welche GOtt vnſer HErr erzuruffen wird/ haben wir bey deſſelbten Erklaͤrung zubetrachten 1. Pro- miſſionum Divinarum quantitatem, Die herꝛli- chen Erſtlichen haben wir bey dieſem Text zube- trachten. Promißio- num Divi- narum quantita- tem.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523764/68
Zitationshilfe: Nerger, Jacob: Justa Funebria Polsnitziana. Breslau, 1632, S. 66. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523764/68>, abgerufen am 13.08.2020.