Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699.

Bild:
<< vorherige Seite

Studenten-Künste.
sammen gemachten/ und mit einem
starcken Zwirn verbundenen Sack
verwahret und auf behalten/ hält sich
lange Zeit.

Massa ad Fornacem, oder Ka-
chel-Reiber zu machen.

Nimm Benzoin 6. Loth/ des
besten Storax 3. Loth/ Gummi La-
dani 2. Loth/ Mastix 1. Loth/ Bisam/
Ambra/ Zibeth/ Indianischen Bal-
sam/ jedes einen halben Scrupel. Mi-
sche es in einen warmgemachten glä-
sernen Mörschel/ mit der gleichen Stö-
sel/ und formire Stengel/ wie Spa-
nisch Wachs daraus.

Wohlriechende Schuh- und
Stiefelwichsung.

Nimm schöner Mennge/ bey dem
Töpffer allein gemahlner Silberglet/
ohne Zusatz/ eines ieden 2. Loth/ Umbra
1. Loth/ weisen Vitriol 2. Quentlein
des be sten Storax/ flüßigen Storax/
Benzoe und Campher/ iedes ein

1/2. Quentl.

Studenten-Kuͤnſte.
ſammen gemachten/ und mit einem
ſtarcken Zwirn verbundenen Sack
verwahret und auf behalten/ haͤlt ſich
lange Zeit.

Maſſa ad Fornacem, oder Ka-
chel-Reiber zu machen.

Nimm Benzoin 6. Loth/ des
beſten Storax 3. Loth/ Gummi La-
dani 2. Loth/ Maſtix 1. Loth/ Biſam/
Ambra/ Zibeth/ Indianiſchen Bal-
ſam/ jedes einen halben Scrupel. Mi-
ſche es in einen warmgemachten glaͤ-
ſernen Moͤrſchel/ mit der gleichen Stoͤ-
ſel/ und formire Stengel/ wie Spa-
niſch Wachs daraus.

Wohlriechende Schuh- und
Stiefelwichſung.

Nimm ſchoͤner Mennge/ bey dem
Toͤpffer allein gemahlner Silberglet/
ohne Zuſatz/ eines ieden 2. Loth/ Umbra
1. Loth/ weiſen Vitriol 2. Quentlein
des be ſten Storax/ fluͤßigen Storax/
Benzoe und Campher/ iedes ein

½. Quentl.
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0385" n="23"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Studenten-Ku&#x0364;n&#x017F;te.</hi></fw><lb/>
&#x017F;ammen gemachten/ und mit einem<lb/>
&#x017F;tarcken Zwirn verbundenen Sack<lb/>
verwahret und auf behalten/ ha&#x0364;lt &#x017F;ich<lb/>
lange Zeit.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">Ma&#x017F;&#x017F;a ad Fornacem,</hi> <hi rendition="#fr">oder Ka-<lb/>
chel-Reiber zu machen.</hi> </head><lb/>
          <p>Nimm Benzoin 6. Loth/ des<lb/>
be&#x017F;ten Storax 3. Loth/ Gummi La-<lb/>
dani 2. Loth/ Ma&#x017F;tix 1. Loth/ Bi&#x017F;am/<lb/>
Ambra/ Zibeth/ Indiani&#x017F;chen Bal-<lb/>
&#x017F;am/ jedes einen halben Scrupel. Mi-<lb/>
&#x017F;che es in einen warmgemachten gla&#x0364;-<lb/>
&#x017F;ernen Mo&#x0364;r&#x017F;chel/ mit der gleichen Sto&#x0364;-<lb/>
&#x017F;el/ und formire Stengel/ wie Spa-<lb/>
ni&#x017F;ch Wachs daraus.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Wohlriechende Schuh- und<lb/>
Stiefelwich&#x017F;ung.</hi> </head><lb/>
          <p>Nimm &#x017F;cho&#x0364;ner Mennge/ bey dem<lb/>
To&#x0364;pffer allein gemahlner Silberglet/<lb/>
ohne Zu&#x017F;atz/ eines ieden 2. Loth/ Umbra<lb/>
1. Loth/ wei&#x017F;en Vitriol 2. Quentlein<lb/>
des be &#x017F;ten Storax/ flu&#x0364;ßigen Storax/<lb/>
Benzoe und Campher/ iedes ein<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">½. Quentl.</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[23/0385] Studenten-Kuͤnſte. ſammen gemachten/ und mit einem ſtarcken Zwirn verbundenen Sack verwahret und auf behalten/ haͤlt ſich lange Zeit. Maſſa ad Fornacem, oder Ka- chel-Reiber zu machen. Nimm Benzoin 6. Loth/ des beſten Storax 3. Loth/ Gummi La- dani 2. Loth/ Maſtix 1. Loth/ Biſam/ Ambra/ Zibeth/ Indianiſchen Bal- ſam/ jedes einen halben Scrupel. Mi- ſche es in einen warmgemachten glaͤ- ſernen Moͤrſchel/ mit der gleichen Stoͤ- ſel/ und formire Stengel/ wie Spa- niſch Wachs daraus. Wohlriechende Schuh- und Stiefelwichſung. Nimm ſchoͤner Mennge/ bey dem Toͤpffer allein gemahlner Silberglet/ ohne Zuſatz/ eines ieden 2. Loth/ Umbra 1. Loth/ weiſen Vitriol 2. Quentlein des be ſten Storax/ fluͤßigen Storax/ Benzoe und Campher/ iedes ein ½. Quentl.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/385
Zitationshilfe: Abel, Heinrich Kaspar: Wohlerfahrner Leib-Medicus der Studenten. Leipzig, 1699, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/abel_leibmedicus_1699/385>, abgerufen am 22.04.2019.