Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
sichs/ aber es halff nichts/ dann die Schörgen
seind geschwind verhanden/ vnnd machen jh-
nen ein böses spiel: O was für Tyranneyen/
Bübereyen/ vnuerschambtheiten/ Diebereyen/
Schindereyen vnnd Boßheiten gehen in den
Wirtshäusern für/ man förchtet weder Gott
noch die iustici wegen der so grossen schin-
dereyen der Wirthen/ werden entweder biß-
weilen die Strassen gar vmbgangen/ oder die
Kauffmanschafft gar eingestelt/ dann sie seind
schier nichts anders/ als offentliche Dieb vnd
Rauber: Jch selbst habs mit meinen Augen
gesehen/ habs erfahren vnnd darzu geholffen:
Nichts were schier nothwendiger/ als eben ein
gute reformation der Wegen/ Prucken vnd
sonderlich der Wirtshäuser.

Capvt VIII.

Gusman kombt gen Madril/ vnd
wirdt ein Picaro, oder ein Schwa-
rack.

DAs vnrühige vnd gottlose Leben der
Wirthschafft gefiel mir je lenger je

weni-

Der Landtſtoͤrtzer.
ſichs/ aber es halff nichts/ dann die Schoͤꝛgen
ſeind geſchwind verhanden/ vnnd machen jh-
nen ein boͤſes ſpiel: O was fuͤr Tyranneyen/
Buͤbereyen/ vnuerſchambtheiten/ Diebereyẽ/
Schindereyen vnnd Boßheiten gehen in den
Wirtshaͤuſern fuͤr/ man foͤꝛchtet weder Gott
noch die iuſtici wegen der ſo groſſen ſchin-
dereyen der Wirthen/ werden entweder biß-
weilen die Straſſen gar vmbgangen/ oder die
Kauffmanſchafft gar eingeſtelt/ dann ſie ſeind
ſchier nichts anders/ als offentliche Dieb vnd
Rauber: Jch ſelbſt habs mit meinen Augen
geſehen/ habs erfahꝛen vnnd darzu geholffen:
Nichts weꝛe ſchier nothwendiger/ als eben ein
gute reformation der Wegen/ Prucken vnd
ſonderlich der Wirtshaͤuſer.

Capvt VIII.

Guſman kombt gen Madril/ vnd
wirdt ein Picaro, oder ein Schwa-
rack.

DAs vnruͤhige vnd gottloſe Leben der
Wirthſchafft gefiel mir je lenger je

weni-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0074" n="52"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/>
&#x017F;ichs/ aber es halff nichts/ dann die Scho&#x0364;&#xA75B;gen<lb/>
&#x017F;eind ge&#x017F;chwind verhanden/ vnnd machen jh-<lb/>
nen ein bo&#x0364;&#x017F;es &#x017F;piel: O was fu&#x0364;r Tyranneyen/<lb/>
Bu&#x0364;bereyen/ vnuer&#x017F;chambtheiten/ Diebereye&#x0303;/<lb/>
Schindereyen vnnd Boßheiten gehen in den<lb/>
Wirtsha&#x0364;u&#x017F;ern fu&#x0364;r/ man fo&#x0364;&#xA75B;chtet weder Gott<lb/>
noch die <hi rendition="#aq">iu&#x017F;tici</hi> wegen der &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;en &#x017F;chin-<lb/>
dereyen der Wirthen/ werden entweder biß-<lb/>
weilen die Stra&#x017F;&#x017F;en gar vmbgangen/ oder die<lb/>
Kauffman&#x017F;chafft gar einge&#x017F;telt/ dann &#x017F;ie &#x017F;eind<lb/>
&#x017F;chier nichts anders/ als offentliche Dieb vnd<lb/>
Rauber: Jch &#x017F;elb&#x017F;t habs mit meinen Augen<lb/>
ge&#x017F;ehen/ habs erfah&#xA75B;en vnnd darzu geholffen:<lb/>
Nichts we&#xA75B;e &#x017F;chier nothwendiger/ als eben ein<lb/>
gute <hi rendition="#aq">reformation</hi> der Wegen/ Prucken vnd<lb/>
&#x017F;onderlich der Wirtsha&#x0364;u&#x017F;er.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Capvt</hi> VIII</hi>.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Gu&#x017F;man</hi><hi rendition="#fr">kombt gen Madril/ vnd</hi><lb/>
wirdt ein <hi rendition="#aq">Picaro,</hi> oder ein Schwa-<lb/>
rack.</hi> </p>
          </argument><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>As vnru&#x0364;hige vnd gottlo&#x017F;e Leben der<lb/>
Wirth&#x017F;chafft gefiel mir je lenger je<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">weni-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[52/0074] Der Landtſtoͤrtzer. ſichs/ aber es halff nichts/ dann die Schoͤꝛgen ſeind geſchwind verhanden/ vnnd machen jh- nen ein boͤſes ſpiel: O was fuͤr Tyranneyen/ Buͤbereyen/ vnuerſchambtheiten/ Diebereyẽ/ Schindereyen vnnd Boßheiten gehen in den Wirtshaͤuſern fuͤr/ man foͤꝛchtet weder Gott noch die iuſtici wegen der ſo groſſen ſchin- dereyen der Wirthen/ werden entweder biß- weilen die Straſſen gar vmbgangen/ oder die Kauffmanſchafft gar eingeſtelt/ dann ſie ſeind ſchier nichts anders/ als offentliche Dieb vnd Rauber: Jch ſelbſt habs mit meinen Augen geſehen/ habs erfahꝛen vnnd darzu geholffen: Nichts weꝛe ſchier nothwendiger/ als eben ein gute reformation der Wegen/ Prucken vnd ſonderlich der Wirtshaͤuſer. Capvt VIII. Guſman kombt gen Madril/ vnd wirdt ein Picaro, oder ein Schwa- rack. DAs vnruͤhige vnd gottloſe Leben der Wirthſchafft gefiel mir je lenger je weni-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/74
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 52. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/74>, abgerufen am 10.08.2020.