Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Becher, Johann Joachim: Politischer Discurs. Frankfurt (Main), 1668.

Bild:
<< vorherige Seite
Caput XXX.
Caput XXX.
Beschluß von diesen gesämbtlichen
Discurs.

VOr dißmal beschliesse ich also hiermit diesen
ersten Theil/ von dem Essential subjecto
eines Landes/ oder Statt/ nemblich vom Bau-
ren- Handwercks- und Kauffmanns- Standt/
von Vermehrung/ Ernehrung und Gemein-
schafft eines Orths/ von dem Monopolio,
Polypolio,
und Propolio, als gemeinen Fein-
den der populosität/ Nahrung/ und Gemeinde
eines Orths. Kürtzlich/ bißhero ist gehandelt
worden von diesen Menschen/ derer Standt
und Nahrung/ worvon eine Gemeinde am
meisten/ und essentialiter bestehet/ nemblich/
von dem subjecto oder materia Reipublicae.

Nun solte ich auch zu dem andern Theil
schreiten/ nemblich/ ad formam Reipublicae,
und von der Obrigkeit/ derer Bestellung/ ad-
ministration,
und bedienten Handeln. Jn dem
dritten Theil aber die politische Reguln/ und
Gesätz erzehlen/ vermittels welcher eine Ohrig-
keit ihre Underthanen regieren/ und in Flor
bringen soll. Jn dem vierdten Theil endlich
würde es wol gethan seyn. Wann ich die pra-
xin
voriger drey Theilen specialiter durch
Exempel erweise/ wie sie in der Welt von an-
fang biß nun/ so im Gebrauch als Mißbrauch
bey allen Nationen im Schwang geben/ nach-

dem
Caput XXX.
Caput XXX.
Beſchluß von dieſen geſaͤmbtlichen
Diſcurs.

VOr dißmal beſchlieſſe ich alſo hiermit dieſen
erſten Theil/ von dem Eſſential ſubjecto
eines Landes/ oder Statt/ nemblich vom Bau-
ren- Handwercks- und Kauffmanns- Standt/
von Vermehrung/ Ernehrung und Gemein-
ſchafft eines Orths/ von dem Monopolio,
Polypolio,
und Propolio, als gemeinen Fein-
den der populoſitaͤt/ Nahrung/ und Gemeinde
eines Orths. Kuͤrtzlich/ bißhero iſt gehandelt
worden von dieſen Menſchen/ derer Standt
und Nahrung/ worvon eine Gemeinde am
meiſten/ und eſſentialiter beſtehet/ nemblich/
von dem ſubjecto oder materia Reipublicæ.

Nun ſolte ich auch zu dem andern Theil
ſchreiten/ nemblich/ ad formam Reipublicæ,
und von der Obrigkeit/ derer Beſtellung/ ad-
miniſtration,
und bedienten Handeln. Jn dem
dritten Theil aber die politiſche Reguln/ und
Geſaͤtz erzehlen/ vermittels welcher eine Ohrig-
keit ihre Underthanen regieren/ und in Flor
bringen ſoll. Jn dem vierdten Theil endlich
wuͤrde es wol gethan ſeyn. Wann ich die pra-
xin
voriger drey Theilen ſpecialiter durch
Exempel erweiſe/ wie ſie in der Welt von an-
fang biß nun/ ſo im Gebrauch als Mißbrauch
bey allen Nationen im Schwang geben/ nach-

dem
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0252" n="226"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#aq">Caput XXX.</hi> </fw><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#aq">Caput <hi rendition="#g">XXX</hi>.</hi><lb/>
Be&#x017F;chluß von die&#x017F;en ge&#x017F;a&#x0364;mbtlichen<lb/>
Di&#x017F;curs.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">V</hi>Or dißmal be&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;e ich al&#x017F;o hiermit die&#x017F;en<lb/>
er&#x017F;ten Theil/ von dem <hi rendition="#aq">E&#x017F;&#x017F;ential &#x017F;ubjecto</hi><lb/>
eines Landes/ oder Statt/ nemblich vom Bau-<lb/>
ren- Handwercks- und Kauffmanns- Standt/<lb/>
von Vermehrung/ Ernehrung und Gemein-<lb/>
&#x017F;chafft eines Orths/ von dem <hi rendition="#aq">Monopolio,<lb/>
Polypolio,</hi> und <hi rendition="#aq">Propolio,</hi> als gemeinen Fein-<lb/>
den der <hi rendition="#aq">populo&#x017F;i</hi>ta&#x0364;t/ Nahrung/ und Gemeinde<lb/>
eines Orths. Ku&#x0364;rtzlich/ bißhero i&#x017F;t gehandelt<lb/>
worden von die&#x017F;en Men&#x017F;chen/ derer Standt<lb/>
und Nahrung/ worvon eine Gemeinde am<lb/>
mei&#x017F;ten/ und <hi rendition="#aq">e&#x017F;&#x017F;entialiter</hi> be&#x017F;tehet/ nemblich/<lb/>
von dem <hi rendition="#aq">&#x017F;ubjecto</hi> oder <hi rendition="#aq">materia Reipublicæ.</hi></p><lb/>
        <p>Nun &#x017F;olte ich auch zu dem andern Theil<lb/>
&#x017F;chreiten/ nemblich/ <hi rendition="#aq">ad formam Reipublicæ,</hi><lb/>
und von der Obrigkeit/ derer Be&#x017F;tellung/ <hi rendition="#aq">ad-<lb/>
mini&#x017F;tration,</hi> und bedienten Handeln. Jn dem<lb/>
dritten Theil aber die politi&#x017F;che Reguln/ und<lb/>
Ge&#x017F;a&#x0364;tz erzehlen/ vermittels welcher eine Ohrig-<lb/>
keit ihre Underthanen regieren/ und in Flor<lb/>
bringen &#x017F;oll. Jn dem vierdten Theil endlich<lb/>
wu&#x0364;rde es wol gethan &#x017F;eyn. Wann ich die <hi rendition="#aq">pra-<lb/>
xin</hi> voriger drey Theilen <hi rendition="#aq">&#x017F;pecialiter</hi> durch<lb/>
Exempel erwei&#x017F;e/ wie &#x017F;ie in der Welt von an-<lb/>
fang biß nun/ &#x017F;o im Gebrauch als Mißbrauch<lb/>
bey allen Nationen im Schwang geben/ nach-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dem</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[226/0252] Caput XXX. Caput XXX. Beſchluß von dieſen geſaͤmbtlichen Diſcurs. VOr dißmal beſchlieſſe ich alſo hiermit dieſen erſten Theil/ von dem Eſſential ſubjecto eines Landes/ oder Statt/ nemblich vom Bau- ren- Handwercks- und Kauffmanns- Standt/ von Vermehrung/ Ernehrung und Gemein- ſchafft eines Orths/ von dem Monopolio, Polypolio, und Propolio, als gemeinen Fein- den der populoſitaͤt/ Nahrung/ und Gemeinde eines Orths. Kuͤrtzlich/ bißhero iſt gehandelt worden von dieſen Menſchen/ derer Standt und Nahrung/ worvon eine Gemeinde am meiſten/ und eſſentialiter beſtehet/ nemblich/ von dem ſubjecto oder materia Reipublicæ. Nun ſolte ich auch zu dem andern Theil ſchreiten/ nemblich/ ad formam Reipublicæ, und von der Obrigkeit/ derer Beſtellung/ ad- miniſtration, und bedienten Handeln. Jn dem dritten Theil aber die politiſche Reguln/ und Geſaͤtz erzehlen/ vermittels welcher eine Ohrig- keit ihre Underthanen regieren/ und in Flor bringen ſoll. Jn dem vierdten Theil endlich wuͤrde es wol gethan ſeyn. Wann ich die pra- xin voriger drey Theilen ſpecialiter durch Exempel erweiſe/ wie ſie in der Welt von an- fang biß nun/ ſo im Gebrauch als Mißbrauch bey allen Nationen im Schwang geben/ nach- dem

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_discurs_1668
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_discurs_1668/252
Zitationshilfe: Becher, Johann Joachim: Politischer Discurs. Frankfurt (Main), 1668, S. 226. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/becher_discurs_1668/252>, abgerufen am 23.10.2019.