Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bierbaum, Otto Julius: Stilpe. Ein Roman aus der Froschperspektive. Berlin, 1897.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Schlußkapitel.

Etwa drei Wochen nach dem Gespräche Gir¬
lingers mit Stilpe erhielten die Berliner neben
anderen Frühstücksbeilagen auch diese Notiz vor¬
gesetzt:

(Selbstmord eines Chantantkomi¬
kers
.) Die Besucher der Varietebühne "Zum
Nordlicht" waren gestern Abend Zeugen eines
grausigen Schauspiels. Der Komiker Schonaar
hat sich auf offener Bühne vor den Augen des
Publikums erhängt. Da der Schlußtric in der
Nummer dieses Komikers (!) darin bestand, daß
er sich an einem Laternenpfahl aufhängte, so
gewahrte das Publikum es anfangs nicht, daß
diesmal das an sich scheußliche Schauspiel ent¬
setzliche Wirklichkeit war. Es applaudierte, die
scheinbare Naturwahrheit der Darstellung be¬

26

[Abbildung]
Schlußkapitel.

Etwa drei Wochen nach dem Geſpräche Gir¬
lingers mit Stilpe erhielten die Berliner neben
anderen Frühſtücksbeilagen auch dieſe Notiz vor¬
geſetzt:

(Selbſtmord eines Chantantkomi¬
kers
.) Die Beſucher der Variétébühne „Zum
Nordlicht“ waren geſtern Abend Zeugen eines
grauſigen Schauſpiels. Der Komiker Schonaar
hat ſich auf offener Bühne vor den Augen des
Publikums erhängt. Da der Schlußtric in der
Nummer dieſes Komikers (!) darin beſtand, daß
er ſich an einem Laternenpfahl aufhängte, ſo
gewahrte das Publikum es anfangs nicht, daß
diesmal das an ſich ſcheußliche Schauſpiel ent¬
ſetzliche Wirklichkeit war. Es applaudierte, die
ſcheinbare Naturwahrheit der Darſtellung be¬

26
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0415" n="[401]"/>
          <figure/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Schlußkapitel.</hi><lb/>
          </head>
          <p>Etwa drei Wochen nach dem Ge&#x017F;präche Gir¬<lb/>
lingers mit Stilpe erhielten die Berliner neben<lb/>
anderen Früh&#x017F;tücksbeilagen auch die&#x017F;e Notiz vor¬<lb/>
ge&#x017F;etzt:</p><lb/>
          <p>(<hi rendition="#g">Selb&#x017F;tmord eines Chantantkomi¬<lb/>
kers</hi>.) Die Be&#x017F;ucher der Vari<hi rendition="#aq">é</hi>t<hi rendition="#aq">é</hi>bühne &#x201E;Zum<lb/>
Nordlicht&#x201C; waren ge&#x017F;tern Abend Zeugen eines<lb/>
grau&#x017F;igen Schau&#x017F;piels. Der Komiker Schonaar<lb/>
hat &#x017F;ich auf offener Bühne vor den Augen des<lb/>
Publikums erhängt. Da der Schlußtric in der<lb/>
Nummer die&#x017F;es Komikers (!) darin be&#x017F;tand, daß<lb/>
er &#x017F;ich an einem Laternenpfahl aufhängte, &#x017F;o<lb/>
gewahrte das Publikum es anfangs nicht, daß<lb/>
diesmal das an &#x017F;ich &#x017F;cheußliche Schau&#x017F;piel ent¬<lb/>
&#x017F;etzliche Wirklichkeit war. Es applaudierte, die<lb/>
&#x017F;cheinbare Naturwahrheit der Dar&#x017F;tellung be¬<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">26<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[401]/0415] [Abbildung] Schlußkapitel. Etwa drei Wochen nach dem Geſpräche Gir¬ lingers mit Stilpe erhielten die Berliner neben anderen Frühſtücksbeilagen auch dieſe Notiz vor¬ geſetzt: (Selbſtmord eines Chantantkomi¬ kers.) Die Beſucher der Variétébühne „Zum Nordlicht“ waren geſtern Abend Zeugen eines grauſigen Schauſpiels. Der Komiker Schonaar hat ſich auf offener Bühne vor den Augen des Publikums erhängt. Da der Schlußtric in der Nummer dieſes Komikers (!) darin beſtand, daß er ſich an einem Laternenpfahl aufhängte, ſo gewahrte das Publikum es anfangs nicht, daß diesmal das an ſich ſcheußliche Schauſpiel ent¬ ſetzliche Wirklichkeit war. Es applaudierte, die ſcheinbare Naturwahrheit der Darſtellung be¬ 26

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897/415
Zitationshilfe: Bierbaum, Otto Julius: Stilpe. Ein Roman aus der Froschperspektive. Berlin, 1897, S. [401]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897/415>, abgerufen am 06.04.2020.