Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1779.

Bild:
<< vorherige Seite
Einige Druckfehler die zum Theil abgeschmack-
ten Sinn geben, daher sie der Verfasser vor dem
Gebrauch des Buches, abzuändern bittet.

S. 5. Z. 10. statt einige, lies innige. S. 23. Z. 14.
st. neugebohrne l. ungebohrne. S. 113. Z. 3. vom Ende
wiederum st. neugebornen l. ungebornen. S. 116. Z. 4.
vom Ende st. bisweilen l. bey weiten. S. 117. Z. 16. st.
Schneelaurinnen l. Schneelauwinnen. Und Z. 21. st. diese
l. tiefe. S. 119. Z. 15. st. Geschlecht. l. Thiers Geschichte.
S. 123. Z. 12. v. E. st. Tamhirsch l. Tannhirsch. S. 125.
Z. 11. st. seinem l. seinen. S. 142. Z. 9. st. spiritales l. spi-
rales
. S. 158. Z. 8. st. May l. Aprils; und Z. 9. st. Aprils
Mays. S. 185. Z. 15. st. percuopterus l. percnopterus. S.
218. lezte Z. st. 1674. l. 1574. S. 240. Z. 6. v. E. st. de
l. La. S. 406. Z. 8. st. gute l. eigentlich. S. 407. Z. 6.
st. herabsteigen l. herabstürzen.

Verbesserungen und Zusätze.

S. 51. Z. 13. die Worte: sind stumme; andre, wie -
werden ausgestrichen.

S. 143. Z. 4 v. E. st. Junius u. Julius l. May und Junius.

S. 153. Z. 14. Wir haben seit den Abdruck jenes Bogens,
unsre Untersuchung der Luftbehälter bey Vögeln wei-
ter verfolgt: und halten es für eine Hauptbestim-
mung der Zellen im Unterleibe, daß sie die Auslee-
rung des Unraths befördern, und dadurch den Man-
gel eines fleischigen Zwerchfells ersetzen sollen.

S. 208. soll die 13te Zeile heisen: Schlangen, Fröschen
und Kröten.



Einige Druckfehler die zum Theil abgeschmack-
ten Sinn geben, daher sie der Verfasser vor dem
Gebrauch des Buches, abzuändern bittet.

S. 5. Z. 10. statt einige, lies innige. S. 23. Z. 14.
st. neugebohrne l. ungebohrne. S. 113. Z. 3. vom Ende
wiederum st. neugebornen l. ungebornen. S. 116. Z. 4.
vom Ende st. bisweilen l. bey weiten. S. 117. Z. 16. st.
Schneelaurinnen l. Schneelauwinnen. Und Z. 21. st. diese
l. tiefe. S. 119. Z. 15. st. Geschlecht. l. Thiers Geschichte.
S. 123. Z. 12. v. E. st. Tamhirsch l. Tannhirsch. S. 125.
Z. 11. st. seinem l. seinen. S. 142. Z. 9. st. spiritales l. spi-
rales
. S. 158. Z. 8. st. May l. Aprils; und Z. 9. st. Aprils
Mays. S. 185. Z. 15. st. percuopterus l. percnopterus. S.
218. lezte Z. st. 1674. l. 1574. S. 240. Z. 6. v. E. st. de
l. La. S. 406. Z. 8. st. gute l. eigentlich. S. 407. Z. 6.
st. herabsteigen l. herabstürzen.

Verbesserungen und Zusätze.

S. 51. Z. 13. die Worte: sind stumme; andre, wie –
werden ausgestrichen.

S. 143. Z. 4 v. E. st. Junius u. Julius l. May und Junius.

S. 153. Z. 14. Wir haben seit den Abdruck jenes Bogens,
unsre Untersuchung der Luftbehälter bey Vögeln wei-
ter verfolgt: und halten es für eine Hauptbestim-
mung der Zellen im Unterleibe, daß sie die Auslee-
rung des Unraths befördern, und dadurch den Man-
gel eines fleischigen Zwerchfells ersetzen sollen.

S. 208. soll die 13te Zeile heisen: Schlangen, Fröschen
und Kröten.



<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000021">
    <front>
      <div type="corrigenda" n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0021" xml:id="pbXIII_0001" n="[XIII]"/>
          <head rendition="#c">Einige Druckfehler die zum Theil abgeschmack-<lb/>
ten Sinn geben, daher sie der Verfasser vor dem<lb/>
Gebrauch des Buches, abzuändern bittet.</head><lb/>
          <p>S. 5. Z. 10. statt einige, lies innige. S. 23. Z. 14.<lb/>
st. neugebohrne l. ungebohrne. S. 113. Z. 3. vom Ende<lb/>
wiederum st. neugebornen l. ungebornen. S. 116. Z. 4.<lb/>
vom Ende st. bisweilen l. bey weiten. S. 117. Z. 16. st.<lb/>
Schneelaurinnen l. Schneelauwinnen. Und Z. 21. st. diese<lb/>
l. tiefe. S. 119. Z. 15. st. Geschlecht. l. Thiers Geschichte.<lb/>
S. 123. Z. 12. v. E. st. Tamhirsch l. Tannhirsch. S. 125.<lb/>
Z. 11. st. seinem l. seinen. S. 142. Z. 9. st. <hi rendition="#aq">spiritales</hi> l. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">spi-<lb/>
rales</hi></hi>. S. 158. Z. 8. st. May l. Aprils; und Z. 9. st. Aprils<lb/>
Mays. S. 185. Z. 15. st. <hi rendition="#aq">percuopterus</hi> l. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">percnopterus</hi></hi>. S.<lb/>
218. lezte Z. st. 1674. l. 1574. S. 240. Z. 6. v. E. st. <hi rendition="#aq">de</hi><lb/>
l. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">La</hi></hi>. S. 406. Z. 8. st. gute l. eigentlich. S. 407. Z. 6.<lb/>
st. herabsteigen l. herabstürzen.</p>
        </div>
        <div n="2">
          <head rendition="#c">Verbesserungen und Zusätze.</head><lb/>
          <p rendition="#indent-1">S. 51. Z. 13. die Worte: sind stumme; andre, wie &#x2013;<lb/>
werden ausgestrichen.</p>
          <p rendition="#indent-1">S. 143. Z. 4 v. E. st. Junius u. Julius l. May und Junius.</p>
          <p rendition="#indent-1">S. 153. Z. 14. Wir haben seit den Abdruck jenes Bogens,<lb/>
unsre Untersuchung der Luftbehälter bey Vögeln wei-<lb/>
ter verfolgt: und halten es für eine Hauptbestim-<lb/>
mung der Zellen im Unterleibe, daß sie die Auslee-<lb/>
rung des Unraths befördern, und dadurch den Man-<lb/>
gel eines fleischigen Zwerchfells ersetzen sollen.</p>
          <p rendition="#indent-1">S. 208. soll die 13te Zeile heisen: Schlangen, Fröschen<lb/>
und Kröten.</p>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[XIII]/0021] Einige Druckfehler die zum Theil abgeschmack- ten Sinn geben, daher sie der Verfasser vor dem Gebrauch des Buches, abzuändern bittet. S. 5. Z. 10. statt einige, lies innige. S. 23. Z. 14. st. neugebohrne l. ungebohrne. S. 113. Z. 3. vom Ende wiederum st. neugebornen l. ungebornen. S. 116. Z. 4. vom Ende st. bisweilen l. bey weiten. S. 117. Z. 16. st. Schneelaurinnen l. Schneelauwinnen. Und Z. 21. st. diese l. tiefe. S. 119. Z. 15. st. Geschlecht. l. Thiers Geschichte. S. 123. Z. 12. v. E. st. Tamhirsch l. Tannhirsch. S. 125. Z. 11. st. seinem l. seinen. S. 142. Z. 9. st. spiritales l. spi- rales. S. 158. Z. 8. st. May l. Aprils; und Z. 9. st. Aprils Mays. S. 185. Z. 15. st. percuopterus l. percnopterus. S. 218. lezte Z. st. 1674. l. 1574. S. 240. Z. 6. v. E. st. de l. La. S. 406. Z. 8. st. gute l. eigentlich. S. 407. Z. 6. st. herabsteigen l. herabstürzen. Verbesserungen und Zusätze. S. 51. Z. 13. die Worte: sind stumme; andre, wie – werden ausgestrichen. S. 143. Z. 4 v. E. st. Junius u. Julius l. May und Junius. S. 153. Z. 14. Wir haben seit den Abdruck jenes Bogens, unsre Untersuchung der Luftbehälter bey Vögeln wei- ter verfolgt: und halten es für eine Hauptbestim- mung der Zellen im Unterleibe, daß sie die Auslee- rung des Unraths befördern, und dadurch den Man- gel eines fleischigen Zwerchfells ersetzen sollen. S. 208. soll die 13te Zeile heisen: Schlangen, Fröschen und Kröten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779/21
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1779, S. [XIII]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1779/21>, abgerufen am 20.07.2019.