Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835.

Bild:
<< vorherige Seite
Philippeau (auf dem Schaffot).
Ich vergebe Euch; ich wünsche, Eure Todes-
stunde sei nicht bitterer als die meinige.
Herault.
Dacht' ich's doch, er muß sich noch einmal in
den Busen greifen und den Leuten da unten zeigen,
daß er reine Wäsche hat.
Fabre.
Lebe wohl, Danton. Ich sterbe doppelt.
Danton.
Adieu, mein Freund. Die Guillotine ist der
beste Arzt.
Herault (will Danton umarmen).
Ach Danton, ich bringe nicht einmal einen
Spaß heraus. Da ist's Zeit.

(Ein Henker stößt ihn zurück.)
Danton (zum Henker).
Willst du grausamer sein als der Tod? Kannst
du verhindern, daß unsere Köpfe sich auf dem Boden
des Korbes küssen?

Philippeau (auf dem Schaffot).
Ich vergebe Euch; ich wünſche, Eure Todes-
ſtunde ſei nicht bitterer als die meinige.
Hérault.
Dacht’ ich’s doch, er muß ſich noch einmal in
den Buſen greifen und den Leuten da unten zeigen,
daß er reine Wäſche hat.
Fabre.
Lebe wohl, Danton. Ich ſterbe doppelt.
Danton.
Adieu, mein Freund. Die Guillotine iſt der
beſte Arzt.
Hérault (will Danton umarmen).
Ach Danton, ich bringe nicht einmal einen
Spaß heraus. Da iſt’s Zeit.

(Ein Henker ſtößt ihn zurück.)
Danton (zum Henker).
Willſt du grauſamer ſein als der Tod? Kannſt
du verhindern, daß unſere Köpfe ſich auf dem Boden
des Korbes küſſen?

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0153" n="149"/>
          <sp who="#PHI">
            <speaker> <hi rendition="#g">Philippeau</hi> </speaker>
            <stage>(auf dem Schaffot).</stage><lb/>
            <p>Ich vergebe Euch; ich wün&#x017F;che, Eure Todes-<lb/>
&#x017F;tunde &#x017F;ei nicht bitterer als die meinige.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#HERA">
            <speaker><hi rendition="#g">H<hi rendition="#aq">é</hi>rault</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Dacht&#x2019; ich&#x2019;s doch, er muß &#x017F;ich noch einmal in<lb/>
den Bu&#x017F;en greifen und den Leuten da unten zeigen,<lb/>
daß er reine Wä&#x017F;che hat.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#FAB">
            <speaker><hi rendition="#g">Fabre</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Lebe wohl, Danton. Ich &#x017F;terbe doppelt.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#DAN">
            <speaker><hi rendition="#g">Danton</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Adieu, mein Freund. Die Guillotine i&#x017F;t der<lb/>
be&#x017F;te Arzt.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#HERA">
            <speaker> <hi rendition="#g">H<hi rendition="#aq">é</hi>rault</hi> </speaker>
            <stage>(will Danton umarmen).</stage><lb/>
            <p>Ach Danton, ich bringe nicht einmal einen<lb/>
Spaß heraus. Da i&#x017F;t&#x2019;s Zeit.</p><lb/>
            <stage>(Ein Henker &#x017F;tößt ihn zurück.)</stage>
          </sp><lb/>
          <sp who="#DAN">
            <speaker> <hi rendition="#g">Danton</hi> </speaker>
            <stage>(zum Henker).</stage><lb/>
            <p>Will&#x017F;t du grau&#x017F;amer &#x017F;ein als der Tod? Kann&#x017F;t<lb/>
du verhindern, daß un&#x017F;ere Köpfe &#x017F;ich auf dem Boden<lb/>
des Korbes kü&#x017F;&#x017F;en?</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[149/0153] Philippeau (auf dem Schaffot). Ich vergebe Euch; ich wünſche, Eure Todes- ſtunde ſei nicht bitterer als die meinige. Hérault. Dacht’ ich’s doch, er muß ſich noch einmal in den Buſen greifen und den Leuten da unten zeigen, daß er reine Wäſche hat. Fabre. Lebe wohl, Danton. Ich ſterbe doppelt. Danton. Adieu, mein Freund. Die Guillotine iſt der beſte Arzt. Hérault (will Danton umarmen). Ach Danton, ich bringe nicht einmal einen Spaß heraus. Da iſt’s Zeit. (Ein Henker ſtößt ihn zurück.) Danton (zum Henker). Willſt du grauſamer ſein als der Tod? Kannſt du verhindern, daß unſere Köpfe ſich auf dem Boden des Korbes küſſen?

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/153
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Danton's Tod. Frankfurt (Main), 1835, S. 149. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_danton_1835/153>, abgerufen am 20.06.2019.