Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 1. Berlin, 1802

Bild:
<< vorherige Seite

8.
Memorabilien.


I.
Stelle zur Beherzigung, aus einem ver-
gessenen Flugblatte
.


Folgende Stelle aus einem vergessenen Flugblatte
(Hingeworfene Gedanken eines freien Mannes
über den in der Voßischen Blumenlese für das
Jahr 1776. befindlichen Anhang, die Freimaurerei
betreffend. 12. pag. 29 f.) verdient der Vergessen-
heit entrissen und den Freimaurern, besonders den
Verketzerern unter ihnen, zur Beherzigung em-
pfohlen zu werden, damit sie wissen, was unbe-
fangene Nichtmaurer über sie denken und unbefangne
Maurer mit tiefem Schmerze fühlen.

"Es gab gutherzige Leute, die sich sonst nach
Eurem Orden drängten, weil sie ihn in allen
Euren Schriften immer als den stillen Zu-
fluchtsort aller verkannten Tugend, als den

heili-

8.
Memorabilien.


I.
Stelle zur Beherzigung, aus einem ver-
geſſenen Flugblatte
.


Folgende Stelle aus einem vergeſſenen Flugblatte
(Hingeworfene Gedanken eines freien Mannes
uͤber den in der Voßiſchen Blumenleſe fuͤr das
Jahr 1776. befindlichen Anhang, die Freimaurerei
betreffend. 12. pag. 29 f.) verdient der Vergeſſen-
heit entriſſen und den Freimaurern, beſonders den
Verketzerern unter ihnen, zur Beherzigung em-
pfohlen zu werden, damit ſie wiſſen, was unbe-
fangene Nichtmaurer uͤber ſie denken und unbefangne
Maurer mit tiefem Schmerze fuͤhlen.

„Es gab gutherzige Leute, die ſich ſonſt nach
Eurem Orden draͤngten, weil ſie ihn in allen
Euren Schriften immer als den ſtillen Zu-
fluchtsort aller verkannten Tugend, als den

heili-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0258" n="[240]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">8.<lb/><hi rendition="#g">Memorabilien</hi>.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/><hi rendition="#g">Stelle zur Beherzigung, aus einem ver-<lb/>
ge&#x017F;&#x017F;enen Flugblatte</hi>.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">F</hi>olgende Stelle aus einem verge&#x017F;&#x017F;enen Flugblatte<lb/>
(Hingeworfene Gedanken eines freien Mannes<lb/>
u&#x0364;ber den in der Voßi&#x017F;chen Blumenle&#x017F;e fu&#x0364;r das<lb/>
Jahr 1776. befindlichen Anhang, die Freimaurerei<lb/>
betreffend. 12. <hi rendition="#aq">pag.</hi> 29 f.) verdient der Verge&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
heit entri&#x017F;&#x017F;en und den Freimaurern, be&#x017F;onders den<lb/>
Verketzerern unter ihnen, zur Beherzigung em-<lb/>
pfohlen zu werden, damit &#x017F;ie wi&#x017F;&#x017F;en, was unbe-<lb/>
fangene Nichtmaurer u&#x0364;ber &#x017F;ie denken und unbefangne<lb/>
Maurer mit tiefem Schmerze fu&#x0364;hlen.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#et">&#x201E;Es gab gutherzige Leute, die &#x017F;ich &#x017F;on&#x017F;t nach<lb/>
Eurem Orden dra&#x0364;ngten, weil &#x017F;ie ihn in allen<lb/>
Euren Schriften immer als den &#x017F;tillen Zu-<lb/>
fluchtsort aller verkannten Tugend, als den</hi><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">heili-</fw><lb/>
          </p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[240]/0258] 8. Memorabilien. I. Stelle zur Beherzigung, aus einem ver- geſſenen Flugblatte. Folgende Stelle aus einem vergeſſenen Flugblatte (Hingeworfene Gedanken eines freien Mannes uͤber den in der Voßiſchen Blumenleſe fuͤr das Jahr 1776. befindlichen Anhang, die Freimaurerei betreffend. 12. pag. 29 f.) verdient der Vergeſſen- heit entriſſen und den Freimaurern, beſonders den Verketzerern unter ihnen, zur Beherzigung em- pfohlen zu werden, damit ſie wiſſen, was unbe- fangene Nichtmaurer uͤber ſie denken und unbefangne Maurer mit tiefem Schmerze fuͤhlen. „Es gab gutherzige Leute, die ſich ſonſt nach Eurem Orden draͤngten, weil ſie ihn in allen Euren Schriften immer als den ſtillen Zu- fluchtsort aller verkannten Tugend, als den heili-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802/258
Zitationshilfe: [Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 1. Berlin, 1802, S. [240]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802/258>, abgerufen am 12.11.2019.