Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Heugabel und Besenstiel.
Heugabel und Besenstiel,
Die wollten sich vermählen;
Da gab's im ganzen Land gar viel
Und mancherlei zu erzählen.
Was ist das für ein Paar!
Wie die zusammen passen!
Er ist zu Haus das ganze Jahr,
Sie draußen auf Wegen und Gassen.
Er denkt an Stub' und Flur,
Und sie an Ochsen und Pferde;
Sie strebet nach dem Hohen nur,
Und er bleibt auf der Erde.
Bei Frühlingssonnenschein
Will sie ihr Amt nur führen;
Er aber muß Jahr aus Jahr ein,
Er muss sich immer rühren.
Heugabel und Beſenſtiel.
Heugabel und Beſenſtiel,
Die wollten ſich vermählen;
Da gab's im ganzen Land gar viel
Und mancherlei zu erzählen.
Was iſt das für ein Paar!
Wie die zuſammen paſſen!
Er iſt zu Haus das ganze Jahr,
Sie draußen auf Wegen und Gaſſen.
Er denkt an Stub' und Flur,
Und ſie an Ochſen und Pferde;
Sie ſtrebet nach dem Hohen nur,
Und er bleibt auf der Erde.
Bei Frühlingsſonnenſchein
Will ſie ihr Amt nur führen;
Er aber muß Jahr aus Jahr ein,
Er muſs ſich immer rühren.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0050" n="32"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Heugabel und Be&#x017F;en&#x017F;tiel.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Heugabel und Be&#x017F;en&#x017F;tiel,</l><lb/>
              <l>Die wollten &#x017F;ich vermählen;</l><lb/>
              <l>Da gab's im ganzen Land gar viel</l><lb/>
              <l>Und mancherlei zu erzählen.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Was i&#x017F;t das für ein Paar!</l><lb/>
              <l>Wie <hi rendition="#g">die</hi> zu&#x017F;ammen pa&#x017F;&#x017F;en!</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Er</hi> i&#x017F;t zu Haus das ganze Jahr,</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Sie</hi> draußen auf Wegen und Ga&#x017F;&#x017F;en.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l><hi rendition="#g">Er</hi> denkt an Stub' und Flur,</l><lb/>
              <l>Und <hi rendition="#g">&#x017F;ie</hi> an Och&#x017F;en und Pferde;</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Sie</hi> &#x017F;trebet nach dem Hohen nur,</l><lb/>
              <l>Und <hi rendition="#g">er</hi> bleibt auf der Erde.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>Bei Frühlings&#x017F;onnen&#x017F;chein</l><lb/>
              <l>Will <hi rendition="#g">&#x017F;ie</hi> ihr Amt nur führen;</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Er</hi> aber muß Jahr aus Jahr ein,</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Er</hi> mu&#x017F;s &#x017F;ich immer rühren.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[32/0050] Heugabel und Beſenſtiel. Heugabel und Beſenſtiel, Die wollten ſich vermählen; Da gab's im ganzen Land gar viel Und mancherlei zu erzählen. Was iſt das für ein Paar! Wie die zuſammen paſſen! Er iſt zu Haus das ganze Jahr, Sie draußen auf Wegen und Gaſſen. Er denkt an Stub' und Flur, Und ſie an Ochſen und Pferde; Sie ſtrebet nach dem Hohen nur, Und er bleibt auf der Erde. Bei Frühlingsſonnenſchein Will ſie ihr Amt nur führen; Er aber muß Jahr aus Jahr ein, Er muſs ſich immer rühren.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/50
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 32. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/50>, abgerufen am 09.08.2020.