Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Die theologischen Daguerrotype.

Die Herrschaft, oder besser, die Tyrannei
des Verstandes, vielleicht die eisernste von
allen, steht der Welt noch bevor.

Ihr wollt im Licht und in der Wahrheit leben,
Auf Licht und Klarheit geht nur euer Streben;
Licht soll das Wesen aller Dinge sein,
Und alles andre ist euch Trug und Schein.
Ihr seid in eures Geistes voller Klarheit
Ein Lichtbild nur, ihr seid nur halbe Wahrheit:
Licht ist Verstand, und Farbe das Gemüth --
Euch fehlt worin das Leben erst erblüht.

Die theologiſchen Daguerrotype.

Die Herrſchaft, oder beſſer, die Tyrannei
des Verſtandes, vielleicht die eiſernſte von
allen, ſteht der Welt noch bevor.

Ihr wollt im Licht und in der Wahrheit leben,
Auf Licht und Klarheit geht nur euer Streben;
Licht ſoll das Weſen aller Dinge ſein,
Und alles andre iſt euch Trug und Schein.
Ihr ſeid in eures Geiſtes voller Klarheit
Ein Lichtbild nur, ihr ſeid nur halbe Wahrheit:
Licht iſt Verſtand, und Farbe das Gemüth —
Euch fehlt worin das Leben erſt erblüht.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0084" n="66"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Die theologi&#x017F;chen Daguerrotype.</hi><lb/>
          </head>
          <p rendition="#c">Die Herr&#x017F;chaft, oder be&#x017F;&#x017F;er, die Tyrannei<lb/>
des Ver&#x017F;tandes, vielleicht die ei&#x017F;ern&#x017F;te von<lb/>
allen, &#x017F;teht der Welt noch bevor.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Ihr wollt im Licht und in der Wahrheit leben,</l><lb/>
              <l>Auf Licht und Klarheit geht nur euer Streben;</l><lb/>
              <l>Licht &#x017F;oll das We&#x017F;en aller Dinge &#x017F;ein,</l><lb/>
              <l>Und alles andre i&#x017F;t euch Trug und Schein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Ihr &#x017F;eid in eures Gei&#x017F;tes voller Klarheit</l><lb/>
              <l>Ein Lichtbild nur, ihr &#x017F;eid nur halbe Wahrheit:</l><lb/>
              <l>Licht i&#x017F;t Ver&#x017F;tand, und Farbe das Gemüth &#x2014;</l><lb/>
              <l>Euch fehlt worin das Leben er&#x017F;t erblüht.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[66/0084] Die theologiſchen Daguerrotype. Die Herrſchaft, oder beſſer, die Tyrannei des Verſtandes, vielleicht die eiſernſte von allen, ſteht der Welt noch bevor. Ihr wollt im Licht und in der Wahrheit leben, Auf Licht und Klarheit geht nur euer Streben; Licht ſoll das Weſen aller Dinge ſein, Und alles andre iſt euch Trug und Schein. Ihr ſeid in eures Geiſtes voller Klarheit Ein Lichtbild nur, ihr ſeid nur halbe Wahrheit: Licht iſt Verſtand, und Farbe das Gemüth — Euch fehlt worin das Leben erſt erblüht.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/84
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 66. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/84>, abgerufen am 02.12.2020.